Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 18. Jänner 2018, 18:40 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 18. Jänner 2018, 18:40 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Putin will Rückführung von Kapital nach Russland erleichtern

MOSKAU. Russlands Präsident Wladimir Putin will die Rückkehr von Kapital aus dem Ausland fördern.

Wladimir Putin

Wladimir Putin Bild: APA

Eine 13-prozentige Steuer auf zurückgeholte Mittel solle abgeschafft werden, sagte Putin am Montag vor Abgeordneten in Moskau. Zudem solle es wieder eine Amnestie für russische Unternehmen geben, die ihr Kapital nach Hause brächten.

Russland hatte eine solche Straffreiheit für frühere Steuer- und Devisenvergehen im Jahr 2014 eingeführt, als das Land mit massivem Kapitalabfluss, niedrigen Ölpreisen und Sanktionen des Westens im Streit über die Ukraine zu kämpfen hatte. Die Amnestie war aber nur wenig genutzt worden und Mitte 2016 ausgelaufen. Derzeit erwägen die USA verschärfte Sanktionen gegen die Moskauer Regierung. Eine Entscheidung wird im Februar erwartet.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 25. Dezember 2017 - 20:12 Uhr
Mehr Außenpolitik

Pressestimmen: "Kurz ist Merkels Zukunft"

BERLIN. Internationale Zeitungen schreiben am Donnerstag zum Besuch von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ...

Populismus: Human Rights Watch kritisiert Österreich

WIEN. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) sieht das vergangene Jahr als Beleg dafür, ...

Kurz-Besuch heizt Gerüchte um Merkel-Nachfolge an

BERLIN. Der Kanzler dinierte gestern mit CDU-Generalsekretär Jens Spahn, der auch immer wieder als ...

Trump vergab "Fake News Awards"

WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump hat in der Nacht auf Donnerstag "Fake News Awards" für aus seine ...

Facebook prüft russischen Einfluss auf Brexit-Referendum

LONDON. Facebook wird nach Druck aus der britischen Politik ausführlich prüfen, ob das Online-Netzwerk für ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!