Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 11. Dezember 2017, 18:06 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Montag, 11. Dezember 2017, 18:06 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Katalonien ruft wohl am Montag Unabhängikeit aus

BARCELONA/MADRID. Nach dem Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien spitzt sich der Konflikt zwischen Barcelona und Madrid immer weiter zu: Kataloniens Regionalpräsident Carles Puigdemont kündigte an, womöglich noch diese Woche die Unabhängigkeit von Spanien zu erklären.

Artikelbilder nachrichten.at/apa 04. Oktober 2017 - 13:54 Uhr
SPAIN-POLITICS/CATALONIA

Sobald das vollständige Ergebnis des Referendums vorliege, werde Katalonien binnen 48 Stunden die Unabhängigkeit ausrufen. Bild: reuters

jack candy (3300) 04.10.2017 10:57 Uhr

Warum treffen in solchen Fällen so oft Sturköpfe und Idioten auf beiden Seiten aufeinander?

Auf Grund der Geschichte (Unterdrückung durch die faschistische Franco-Diktatur mit weit reichenden Folgen bis in die Gegenwart) gibt es einige Gründe, die für eine Abspaltung sprechhen.

Blöderweise haben auf der Seite Kataloniens in der letzten Zeit immer mehr sture Nationalisten die Wortführerschaft übernommen, und die brutale Reaktion des korrupten Rajoy mit prügelnden Polizisten dürfte eher dazu führen, diesen Nationalisten Sympathien zu bringen.

Aber wie kommen die Katalonier auf die Idee, dass es in einem Rechtsstaat ausreicht, einseitig die Unabhängigkeit zu erklären? Puigdemont muss wissen, dass das nur eine symbolische Geste ist - und noch dazu eine, die gefährliche Folgen haben kann.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
jago (36601) 04.10.2017 11:45 Uhr

Da mimen Exekutive Demokratie. Wie überall traurig

Erst dann, wenn echte, indirekte Demokraten aus dem Wirbel hervortreten, können sie ernst genommen werden.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
oberoesi (537) 04.10.2017 09:52 Uhr

Wenn "demokratischer Respekt" mit brutaler Polizeigewalt durchgesetzt wird, dann ist das alles andere als Demokratie und Respekt.
Und die EU schaut zu. Ein derartiges Vorgehen in einem Fernost-Staat etwa würde mit Sanktionen bedacht. Aber in einem EU-Mitgliedsland darf das sein ...(?)

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 24 - 4? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!