Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Jänner 2018, 20:55 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Jänner 2018, 20:55 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Iran: Khamenei macht "Feinde" für Proteste verantwortlich

TEHERAN. Das geistliche Oberhaupt des Iran, Ayatollah Ali Khamenei, hat die "Feinde" des Landes beschuldigt, hinter den derzeitigen Protesten zu stehen. Bisher wurden insgesamt 21 Menschen getötet worden, darunter 16 Demonstranten.

5 Kommentare nachrichten.at/apa 02. Januar 2018 - 12:59 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
gutmensch (7727) 03.01.2018 00:02 Uhr

Die typische Reaktion einer Diktatur.

Reicht es dem Volk und protestiert es gegen unzumutbare Zustände, wie Arbeitslosigkeit, Armut und Unterdrückung muss der Feind von Außen herhalten ( siehe auch Türkei, Ngarn, Polen....)

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
denkabisserl (931) 02.01.2018 14:01 Uhr

Jeder Staat hat sich aus den inneren Angelegenheiten des Iran heraus zu halten. Besonders der Trumpl und auch Israel, die Iraner machen es alleine! Natürlich gehören Menschenrechtsverletzungen verurteilt!! Wichtig ist der Aufruf : KEINE GEWALT an beide Seiten!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
NedDeppat (7580) 02.01.2018 17:13 Uhr
pepone (42110) 02.01.2018 13:47 Uhr

jetzt wird offiziell geschrieben was ich schon vor tagen geschrieben habe ...

Iraner und Iranerinnen würden sich selber, ohne " fremde Unterstützung von Außen " ganz nicht trauen solche Proteste anzuzetteln !

JAHRELANG hat sich USA bemüht die schlechte politische Zwischenmenschlichkeit und Diplomatie wieder in Ordnung zu bringen und es war geglückt .
ein neuer Depp in USA macht ALLES wieder zu NICHTE , gemeinsam mit seinen radikalen islamischen Saudis Freunde . traurig traurig

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
max1 (3401) 02.01.2018 13:59 Uhr

Bin dafür die Regierungen in den USA, Israel, Saudi-Arabien und Österreich auszutauschen.
Natürlich ganz friedlich vielleicht mit der Hilfe des Menschenfreunds Soros und seiner NGO's. Hat jemand Kontakte zu ihm oder seinem Freund Kurz??

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 43 - 10? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!