Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 24. September 2017, 23:13 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Sonntag, 24. September 2017, 23:13 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

EU verlängert Russland-Sanktionen

BRÜSSEL. Die Europäische Union hat die wegen der Ukrainekrise verhängten Sanktionen gegen rund 190 Personen und Organisationen bis 15. März 2018 verlängert.

Wladimir Putin

Wladimir Putin Bild: (Reuters)

Dies teilte der Rat der EU-Mitgliedsländer am Donnerstag mit. Dabei geht es um Reiseverbote und das Einfrieren von Vermögenswerten.

Brüssel. Die EU hat seit der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim 2014 diverse Sanktionen gegen Russland verhängt. Neben den Strafmaßnahmen gegen 149 Einzelpersonen und 38 Organisationen gibt es Sanktionen gegen Teile der russischen Wirtschaft, die nach jetzigen Beschlüssen bis 31. Jänner 2018 gelten. Ein weiteres Bündel von Sanktionen betrifft das Gebiet der Krim und Sewastopols und gilt vorerst bis zum 23. Juni 2018.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. September 2017 - 16:37 Uhr
Weitere Themen

AfD mischt die politische Landschaft auf

BERLIN. Die "Alternative für Deutschland" (AfD) mischt seit viereinhalb Jahren die politische Landschaft ...

Von "Ausklammern von Problemen" bis Gratulationen an die AfD: Die ersten Reaktionen zur Bundestagswahl

Nach der deutschen Bundestagswahl hat es am Sonntagabend international und in Österreich die ersten ...

Trump ruft zum Boykott von US-Profisportlern auf

WASHINGTON. Nun legt sich US-Präsident Donald Trump auch mit Profisportlern im Football und Basketball an.

Angela Merkel: Vom scheuen Mädchen zur mächtigsten Frau der Welt

BERLIN. Für viele ist die deutsche Kanzlerin die letzte Hoffnung der freien Welt.

Prognose, Hochrechnung, Ergebnis: Was ist der Unterschied?

Ein Wahlsonntag in Deutschland, Schlag 18.00 Uhr: Auf den Ergebnisdiagrammen im Fernsehen zeigen sich die ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!