Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. November 2017, 09:10 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. November 2017, 09:10 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

EU verlängert Russland-Sanktionen

BRÜSSEL. Die Europäische Union hat die wegen der Ukrainekrise verhängten Sanktionen gegen rund 190 Personen und Organisationen bis 15. März 2018 verlängert.

Wladimir Putin

Wladimir Putin Bild: (Reuters)

Dies teilte der Rat der EU-Mitgliedsländer am Donnerstag mit. Dabei geht es um Reiseverbote und das Einfrieren von Vermögenswerten.

Brüssel. Die EU hat seit der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim 2014 diverse Sanktionen gegen Russland verhängt. Neben den Strafmaßnahmen gegen 149 Einzelpersonen und 38 Organisationen gibt es Sanktionen gegen Teile der russischen Wirtschaft, die nach jetzigen Beschlüssen bis 31. Jänner 2018 gelten. Ein weiteres Bündel von Sanktionen betrifft das Gebiet der Krim und Sewastopols und gilt vorerst bis zum 23. Juni 2018.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. September 2017 - 16:37 Uhr
Weitere Themen

Internationale Pressestimmen zum Scheitern von Jamaika in Deutschland

BERLIN. Das Scheitern der Jamaika-Sondierungen in Deutschland war auch am Dienstag Inhalt zahlreicher ...

Assad traf überraschend Putin - Kreml-Chef: Militäreinsatz endet

SOTSCHI. Kurz vor dem Gipfeltreffen der Türkei, Russlands und des Iran zum Syrien-Konflikt hat Russlands ...

EU-Nachbarn äußern sich nach Jamaika-Sondierungs-Aus besorgt

BERLIN/BRÜSSEL. Das Scheitern der Sondierungsgespräche über eine neue Regierung in Berlin hat am Montag in ...

Los bringt EU-Agenturen nach Amsterdam und Paris - Wien ging leer aus

BRÜSSEL. An Dramatik hat es bei der Entscheidung der 27 EU-Staaten über die neuen Standorte der Londoner ...

Mugabe ließ Frist verstreichen

HARARE. Simbabwes Präsident Robert Mugabe hat die Frist seiner Partei zum Rücktritt verstreichen lassen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!