Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. Juni 2018, 02:16 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. Juni 2018, 02:16 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

EU-Parlament beschloss Einrichtung von Gratis-WLAN

STRAßBURG. Das EU-Parlament hat am Dienstag die Einrichtung von 5.000 öffentlichen Gratis-WLAN-Zugangspunkten beschlossen.

Das EU-Parlamentsgebäude in Straßburg Bild: Reuters

Die Abgeordneten in Straßburg stimmten mehrheitlich für eine entsprechende Initiative der EU-Kommission.

Insgesamt stehen für die Initiative 120 Millionen Euro zur Verfügung, sagte der sozialdemokratische Fraktionsvize Josef Weidenholzer. Ziel sei eine Anschubfinanzierung. Der ÖVP-Europaabgeordnete Paul Rübig sagte, das Projekt biete insbesondere einen Anreiz für ländliche Gebiete und kleinere Orte.

Die EU-Mittel sollen in der Reihenfolge des Eingangs der Anträge zugeteilt werden. Dabei soll die Zuteilung auch in einer geografisch ausgewogenen Art und Weise erfolgen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 12. September 2017 - 13:49 Uhr
Mehr Außenpolitik

Zahl der Flüchtlinge hat weltweiten Rekord erreicht

Während in Österreich die Asylanträge sinken, gibt es weltweit immer mehr Flüchtlinge und Vertriebene.

Iván Duque: „Der kolumbianische Macron“

Der Wahlerfolg machte ihn versöhnlich: „Ich will ein Präsident aller Kolumbianer sein“, verkündete Iván ...

Diktator Kim sucht die Nähe zu China

PJÖNGJANG. Eine Woche nach seinem historischen Treffen mit US-Präsident Donald Trump sucht Kim Jong-un die ...

Le Pen: 300.000 Euro Rückzahlung

PARIS. Klage abgewiesen: Ein EU-Gericht hat entschieden, dass die französische Politikerin Marine Le Pen ...

Italien: Salvini will Roma zählen

ROM. Italiens Vize-Regierungschef Salvini schlägt weiter ausländerfeindliche Töne an.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!