Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Dezember 2017, 10:04 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Dezember 2017, 10:04 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

EU-Grenzkontrollen künftig bis zu drei Jahren

BRÜSSEL. Die EU-Kommission will den Regelkatalog für Schengen lockern und zugleich verschärfen.

Artikelbilder (mg) 28. September 2017 - 00:04 Uhr
EU-Grenzkontrollen künftig bis zu drei Jahren

Bild: Reuters

jago (36782) 28.09.2017 11:12 Uhr

Da gibts eine Geschichte zur "Logik" ...

Ein Mann hat nächtens seine Brieftasche verloren. Er geht in der Finsternis hin zur nächsten Laterne und sucht und suscht und sucht. Da fragt ihn einer, wieso er denn nur im Lichtkegel sucht. "Ja, im Finstern würde ich sie sowieso nicht finden".

Die Behörden schikanieren auch wieder die Bürger an den regulären Grenzübergängen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Vollhorst (5057) 28.09.2017 11:38 Uhr
mahoba (464) 28.09.2017 09:00 Uhr

Die Regierenden jedes Landes sind lt. Verfassung VERPFLICHTET gegenüber den Bürger ihre Staatsgrenzen vor illegale und krimineller Einreise zu schützen. Dazu würden wir die EU gar nicht brauchen, denn man sieht, daß das Schengenabkommen total versagt hat, da sie bis jetzt nicht imstande sind die EU-Außengrenze vor illegaler Einreise zu schützen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!