Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. Oktober 2017, 11:34 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 7°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. Oktober 2017, 11:34 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Donald Trump geht auf Konfrontation mit dem Iran

US-Präsident will das Atom-Abkommen laut Medien nicht verlängern.

1 Kommentar Thomas Spang, Washington 07. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von beisser (5853) · 07.10.2017 12:30 Uhr

Es liegt Trump scheinbar im Blut und ist seine Natur immer zu zündeln und Unruhe zu stiften. Jetzt da der Größenwahnsinnige aus Nordkorea ausnahmsweise einmal Ruh gibt, ist Trump offenbar fad. Er sucht unermüdlich einen neuen Reibebaum den er braucht wie andere die Luft zum Atmen. Trotz Unverständnis und Entsetzen der übrigen Staatengemeinschaft, die jahrelang um dieses Abkommen gerungen hat. Nach dem angekündigten Ausstieg aus dem Pariser Umweltabkommen eine weitere Abkehr von einst gemeinsam verfassten Verträgen. Trump gefällt sich weiter in der Rolle des Elefanten im Porzellanladen und handelt wie ein kleines Kind das trotzig anderen alles kaputtmachen will. Wo soll soll das noch enden ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 x 2? 


Bitte Javascript aktivieren!