Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 23. November 2017, 15:57 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 23. November 2017, 15:57 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Die Ukraine droht mit der Atombombe

KIEW. In der Ukraine wird über eine nukleare Wiederbewaffnung diskutiert. „Wenn uns die Welt nicht hilft, sind wir dazu gezwungen“, droht das Kiewer Verteidigungsministerium - Ein Bericht von OÖN-Korrespondent Stefan Scholl aus Moskau.

Artikelbilder Stefan Scholl, Moskau 16. September 2014 - 00:05 Uhr
Die Ukraine droht mit der Atombombe

Die ukrainische Armee fühlt sich vom Westen im Stich gelassen und will stärkere Waffen, um sich vor Russland zu schützen. Bild: Reuters

unbekannt (3124) 20.09.2014 11:25 Uhr Bringt euch doch gegenseitig um,

ihr kriegslüsternen und relatitätsfernen AFFEN!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
pepiboeck (2273) 19.09.2014 19:43 Uhr Führerbunkerparolen

Die ukrainischen Kohlekraftwerke haben heute schon keine Kohle mehr, weil die kam immer aus dem Donbass, und den kontrollieren die Separatisten, und ab Dezember sind die unbezahlten Gasvorräte verbraucht, neues Gas aus Russland gibt es nur gegen Vorauskasse und gegen (Teil-)Zahlung der alten Gasschulden. Ukraine wird nicht so schnell Atombomben bauen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
krokofant (705) 19.09.2014 17:23 Uhr kurz

Kurz sagt Österreich hat Verstädnis,er kann sagen die ÖVP hat
Verständnis aber nicht ganz Österreich. Ich bin nicht seiner
Meinung. Wer hat den Maidan angestiftet, wer hat die Nato immer
weiter nach Osten verschoben?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 24 - 4? 


Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!