Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 17. Jänner 2018, 13:49 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 17. Jänner 2018, 13:49 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Brexit - Nach 5. Runde sieht Barnier "Stillstand"

LONDON/BRÜSSEL. Die fünfte Runde der Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU hat weiterhin praktisch keine Fortschrittee gebracht.

BRITAIN-EU-POLITICS-BREXIT

Wieder keine Fortschritte beim Thema "Brexit". Bild: apa

EU-Chefverhandler Michel Barnier sprach sogar von einem "Stillstand". Der britische Brexit-Verhandler David Davis Jedenfalls könne er, Barnier, dem EU-Gipfel nächste Woche nicht die Aufnahme der Gespräche über die künftigen Beziehungen mit Großbritannien vorschlagen. Sein Mandat sei, die drei Hauptpunkte auszuverhandeln. Dies seien die Rechte der EU-Bürger in Großbritannien und jene der britischen in der EU, ferner die Irland-Nordirland-Grenzfrage und schließlich die Finanzen.

Bei den Bürgerrechten beharrt Barnier darauf, dass der EuGH in Rechtsfragen zuständig sei. Die Briten wollen britisches Recht.

Weitere Details im Video: 

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Oktober 2017 - 13:13 Uhr
Mehr Außenpolitik

Arzt über Trump: Geistig fit, aber zu dick

WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump ist nach Angaben seines Leibarztes im Weißen Haus körperlich und ...

In der SPD wächst der Widerstand gegen eine Große Koalition

BERLIN. Parteichef Martin Schulz ringt verzweifelt um eine Mehrheit beim Sonderparteitag.

"Türen und Herzen sind weiter offen"

STRASSBURG. EU-Ratspräsident Donald Tusk und Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker haben Großbritannien ...

Venezuela: Militär gegen Regierungsgegner

CARACAS. In einer dramatischen Operation hat das Militär im krisengebeutelten Venezuela eine Gruppe ...

"Staatsfeind Nr. 1": Militär tötete Rebellenführer in Venezuela

CARACAS. Über ein halbes Jahr narrte er die Regierung im krisengebeutelten Venezuela - jetzt haben ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!