Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. April 2018, 15:20 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Montag, 23. April 2018, 15:20 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Berlin: "Erdogans Nazi-Vergleich ist inakzeptabel"

BERLIN / ANKARA. Die deutsche Bundesregierung hat den persönlichen Nazi-Vorwurf des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan gegen Kanzlerin Angela Merkel scharf zurückgewiesen.

Berlin: "Erdogans Nazi-Vergleich ist inakzeptabel"

Der Haussegen hängt schief: Kanzlerin Merkel und Staatschef Erdogan Bild: APA/AFP/ADEM ALTAN

Nazi-Vergleiche seien "inakzeptabel, egal in welcher Form", sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer gestern in Berlin. Die Bundesregierung beobachte die Entwicklung "sehr aufmerksam".

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani nannte die Äußerungen "einen inakzeptablen Angriff auf ein demokratisches Land, das alle Grundrechte garantiert". Und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sprach von einer "Frechheit".

"Du wendest Nazi-Methoden an"

Erdogan hatte am Sonntag Merkel persönlich "Nazi-Methoden" vorgeworfen: "Du wendest auch gerade Nazi-Methoden an", sagte er an die Kanzlerin gerichtet. "Bei wem? Bei meinen türkischen Geschwistern in Deutschland, bei meinen Minister-Geschwistern, bei meinen Abgeordneten-Geschwistern, die dorthin reisen."

Mit Blick auf Europa sagte Erdogan, dort könnten "Gaskammern und Sammellager" wieder zum Thema gemacht werden, aber "das trauen sie sich nur nicht."

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 21. März 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Außenpolitik

Präsidentschaftskandidat will Dieben Hände abhacken

MEXIKO-STADT. Im Kampf gegen Verbrecher und bestechliche Staatsdiener hat ein mexikanischer ...

Macron warnt Trump vor Ausstieg aus Iran-Abkommen

PARIS. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat die USA vor seinem Besuch bei Präsident Donald Trump dazu ...

Frankreich verschärft Asylgesetz

PARIS. Nach einer 61-stündigen Marathondebatte hat die französische Nationalversammlung ein umstrittenes ...

Linke hofft auf Kursschwenk der SPD unter Nahles

BERLIN. Nach der Wahl von Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden hofft die Linkspartei auf einen Linksschwenk ...

Regierungskandidat Abdo siegt bei Präsidentenwahl in Paraguay

ASUNCION. Der Regierungskandidat Mario Abdo Benitez hat die Präsidentenwahl in Paraguay gewonnen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!