Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 12. Dezember 2017, 15:11 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Dienstag, 12. Dezember 2017, 15:11 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

45.000 Menschen demonstrieren in Brüssel für Katalonien

BRÜSSEL / BARCELONA. Zehntausende haben in Brüssel für die Unabhängigkeit Kataloniens und mehr Unterstützung durch die EU demonstriert.

8 Kommentare nachrichten.at/apa 07. Dezember 2017 - 16:58 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Selten (2634) 08.12.2017 13:31 Uhr

Endlich mal was los in dem Beamten-, Funktionärs- und Lobbyistenkaff!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
weyermark (7880) 08.12.2017 11:19 Uhr

Der 1. Vorsitzende der SPD sagt:
"Ein Land, das gegen die, von der eu erfundenen Regeln ist,
muß aus der eu raus !",
und gilt damit als großer Europäer.

Wenn hier zu Lande Jemand sagt, man müsse der eu gegenüber
kritisch sein u. sie im Sinne von mehr Eigenstaatlichkeit und Entbürokratisierung reformieren, wird er als eu- Gegner
und Gott sei bei uns, abgestempelt -
und läuft Gefahr, vom BP nicht als Minister angelobt zu werden.
Na Bravo !- so schauts also aus,
mit der eu- hörigen Political Korrektnes.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Selten (2634) 08.12.2017 13:53 Uhr

Richtig, bei uns kommt´s gar nicht so weit, dass man wegen partieller Opposition zum von D und F oktroyierten eu-Mainstream ausgeschlossen werden könnte.

Wir haben nämlich einen in allen Belangen vollkommen unabhängigen BPräs, offenbar auch von der Bundesverfassung völlig unabhängig, der der D(e)u nicht freundlich genug Gesonnene erst gar nicht regieren lässt.

Die Unterwerfungskette D(e)u, BPräs, BReg scheint schon zu funktionieren, wie die Lektüre der OÖN kürzlich enthüllte:

Der FPÖ-Plan: Wird ein Volksbegehren von mehr als vier Prozent der Wahlberechtigten unterstützt (das wären derzeit etwas mehr als 250.000 Personen) und wird die Initiative vom Parlament nicht berücksichtigt, sollte es eine rechtlich bindende Volksabstimmung geben. DER VfGH WÜRDE NACH FPÖ-VORSTELLUNGEN EINE ART VETO-RECHT BEKOMMEN; ENTSPRICHT DER ABSTIMMUNGSINHALT NICHT EU-RECHT oder der Bundesverfassung, GIBT ES KEINE VOLKSABSTIMMUNG.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Adler55 (8409) 07.12.2017 18:45 Uhr

Mein Herz ist bei den mutigen Katalanen !!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
weyermark (7880) 08.12.2017 11:37 Uhr

Puccini, wem gehört dein Herz?
Wer hat das Glück, dein Ka........ zu sein ?
NEIN! ich hab nicht geträumt, du schenkst es nur.....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
penunce (4905) 07.12.2017 18:04 Uhr

"Wir wollen frei sein", ergänzte ein junger Mann, der mit seiner gesamten Familie angereist war...."

Die EU ist absolut nicht frei, schon gar nicht von Zwängen, sie schreibt den Mitgliedsstaaten nicht nur die Krümmung der Gurken vor, sondern sie erfindet auch Geld um faule Staatsanleihen zu kaufen, Draghi hat über drei Jahre um ACHTZIG MILLIARDEN EURO diese windigen Papierln gekauft und JEDER Bürger haftet für die Erfindung von Geld!

Der SPD-Schulz meinte am Nachmittag, dass wir einen europäischen Finanzminister brauchen und weiters; wenn ein Land sich gegen die Regeln der EU stellt, dann muss dieses Land die EU verlassen!

Die EU ist bereits eine Transferunion geworden und unser aller Geld und Besitz wird zum Erhalt dieser fraglichen Institution eingesetzt!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
penunce (4905) 07.12.2017 18:06 Uhr

Richtigstellung:

Draghi hat über drei Jahre um ACHTZIG MILLIARDEN EURO PER MONAT (!!) diese windigen Papierln gekauft und JEDER Bürger haftet für die Erfindung von Geld!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 12 x 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!