Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Jänner 2017, 23:09 Uhr

Linz: -6°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Jänner 2017, 23:09 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Liveticker: Donald Trump wird US-Präsident

WASHINGTON. Der Tag ist gekommen: Donald Trump wird der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. nachrichten.at berichtet live.

Kommentare (41)

Obamas Botschafter müssen Koffer packen

WASHINGTON. Der erste Tag Donald Trumps im Amt ist der letzte für Amerikas Top-Diplomaten. Ausnahmslos.

Kommentare (13)

10 Thesen zu Trumps Angelobung

WASHINGTON. Donald Trump wird US-Präsident. Was bedeutet das für die USA und die Welt?

Fotogalerie Kommentare (81)

Donald Trump

Donald Trump: Politneuling im Weißen Haus

Donald Trump startete mit dem Versprechen, es anders zu machen als alle anderen - und er hielt bis heute Wort.

Fotogalerie Kommentare (6)

Auszug Obama

So funktioniert der Fünf-Stunden-Blitzumzug im Weißen Haus

WASHINGTON. Während Donald Trump am Freitag die vielfach eingeübte Formel spricht und sich die Augen der Welt auf die Bühne vor dem Kapitol richten, geht im Weißen Haus die Post ab.

Fotogalerie

Gemischte Bilanz des einstigen Heilsbringers Obama

Es ist ein Abgang in Sorge. Barack Obama muss befürchten, dass sein politisches Erbe von seinem Nachfolger Donald Trump großteils liquidiert wird. Die Hinterlassenschaft Obamas, der bei seinem Amtsantritt vor acht Jahren von vielen wie ein Heilsbringer gefeiert wurde, wird allerdings nicht nur von seinen Gegnern kritisch gesehen.

Fotogalerie Kommentare (2)

19. Januar 2017

Nordirland: Nach Rücktritt verlässt Vize-Regierungschef Politik

LONDON. Der zurückgetretene Vize-Regierungschef von Nordirland, Martin McGuinness, zieht sich aus gesundheitlichen Gründen aus der Politik zurück.

Kommentare (2)

Kurz: Ein diplomatischer Balanceakt zwischen Kiew und Moskau

Kurz: Ein diplomatischer Balanceakt zwischen Kiew und Moskau

MOSKAU. Österreichs Außenminister als OSZE-Vorsitzender auf Vermittlungsmission.

EU: Tajanis Wahl macht Mehrheiten schwieriger

EU: Tajanis Wahl macht Mehrheiten schwieriger

BRÜSSEL. Antonio Tajani hat es geschafft, in der Stichwahl gegen seinen Landsmann Gianni Pittella zum neuen EU-Parlamentspräsidenten gewählt zu werden.

Kommentare (8)

Deutsche Grüne rücken mit neuem Top-Duo in die Mitte

Deutsche Grüne rücken mit neuem Top-Duo in die Mitte

BERLIN. Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt wurden in einer Urwahl zu Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl im Herbst gekürt.

Kommentare (2)

Berlusconi-Intimus als Präsident

Berlusconi-Intimus als Präsident

Nach einem Wahlmarathon ist Antonio Tajani neuer Präsident des Europaparlaments.

18. Januar 2017
Viktor Orban:Eine Million Flüchtlinge aus EU ausweisen

Orbans Propagandisten planen große Trump-Party in Budapest

BUDAPEST / WASHINGTON. Eine Gruppe von Propagandisten des rechtsnationalen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban plant am Freitag im Zentrum von Budapest eine Feier aus Anlass der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Donald Trump.

Kommentare (27)

Abbas fordert Trump zu Friedensbemühungen in Nahost auf

RAMALLAH/JERUSALEM. Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas hat den neuen US-Präsidenten Donald Trump am Mittwoch dazu aufgerufen, sich für eine Friedensregelung in Nahost einzusetzen. Abbas bekräftigte gleichzeitig Warnungen vor einem Umzug der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem.

Kommentare (1)

Irakisches Militär verkündet Einnahme von Ost-Mossul

MOSUL. Die irakische Armee hat im Kampf gegen die Terror-Miliz "Islamischer Staat" (IS) nach eigenen Angaben den Osten von Mosul zurückerobert.

Kommentare (1)

Streit und Personalmangel: Briten ohne Brexit-Plan

Trotzige Reaktionen auf Brexit-Rede der britischen Premierministerin

LONDON. Mit der Ankündigung, ihr Land aus dem europäischen Binnenmarkt zu führen, hat die britische Premierministerin Theresa May im In- und Ausland kontroverse Reaktionen ausgelöst.

Kommentare (29)

Julian Assange Wikileaks

Mannings Begnadigung lenkt Fokus auf Assange

WASHINGTON. Nach der Begnadigung der inhaftierten Wikileaks-Informantin Chelsea richtet sich das Augenmerk nun auf den Gründer der Enthüllungsplattform, Julian Assange.

Kommentare (2)

EU-Parlament: Italienisches Finale mit Tajani

EU-Parlament: Italienisches Finale mit Tajani

STRASSBURG. In der Straßenbahnlinie E in Straßburg wird die nächste Station "Europäisches Parlament" am Dienstagmorgen in Italienisch angekündigt.

Kommentare (3)

Russland freut sich schon auf einen "umfassenden Neubeginn" mit Trump

Russland freut sich schon auf einen "umfassenden Neubeginn" mit Trump

MOSKAU. Der Kreml will mit dem neuen US-Präsidenten auch über Atomwaffen reden.

Kommentare (9)

17. Januar 2017
EU-PARLIAMENT/PRESIDENT

Tajani ist neuer EU-Parlamentspräsident

STRAßBURG. Das EU-Parlament hat nach vier Wahlgängen doch den Kandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) Antonio Tajani zum neuen Präsidenten gewählt.

Kommentare (5)

Kerrys Appell: "Rettet die Zwei-Staaten-Lösung"

"Europa muss Stärke in Einheit suchen"

DAVOS. Der scheidende US-Außenminister John Kerry hat die Europäische Union zur Einheit aufgerufen. Mit Blick auf wachsenden Populismus und Abschottung warnte Kerry, die aktuellen Entwicklungen seien "sehr, sehr riskant".

Kommentare (6)

Bis zu 142 Jahre Haft für Politiker gefordert

ISTANBUL. Der kurdische Oppositionspolitiker Selahattin Demirtas soll nach dem Willen der türkischen Staatsanwaltschaft bis zu 142 Jahre in Haft.

20170116110458_6t8q2z76x412k9k07j1.jpg

Trump startet als unbeliebtester Präsident

WASHINGTON. Donald Trump beginnt seine Amtszeit an diesem Freitag nach einer Umfrage als unbeliebtester Präsident seit mindestens 40 Jahren.

Kommentare (26)

Das EU-Parlament ringt um den Verbleib von Präsident Martin Schulz

EU-Parlament: Auch zweiter Wahlgang ohne Entscheidung

STRAßBURG. Auch der zweite Wahlgang für die EU-Präsidentschaftswahl brachte Dienstag am frühen Nachmittag in Straßburg keine Entscheidung.

Kommentare (1)

Bitte Javascript aktivieren!