Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 23. August 2017, 08:12 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 23. August 2017, 08:12 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Trump verteidigt "perfekte" Worte zu Rassismus und Neonazis

US-POLITICS-TRUMP-RALLY

WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump hat bei einer Großkundgebung in Arizona neuerlich seine umstrittene Position zu Rassisten und Neonazis in den USA verteidigt und die Medien angegriffen.

Die Rolle der Ehefrau

Französischer Präsident Macron kommt heute nach Salzburg

SALZBURG. Der französische Präsident Emmanuel Macron besucht mit seiner Frau Brigitte heute (Mittwoch) Salzburg.

US-Präsident Trump macht die Medien verantwortlich.

Taliban-Terroristen drohen Trump: "Afghanistan wird euer Friedhof"

WASHINGTON. Entgegen seinen Ankündigungen im Wahlkampf will US-Präsident Donald Trump das US-Engagement in …

Europa droht den Balkan an die Türkei zu verlieren

Europa droht den Balkan an die Türkei zu verlieren

Der türkische Einfluss wächst massiv, vor allem jungen Menschen fehlt die europäische Perspektive.

Kommentare (2)

UNO fordert Wiedergutmachung für Opfer sexueller Gewalt durch IS

GENF. Tausende oder sogar Zehntausende Frauen und Mädchen sind nach einem neuen UNO-Bericht von Angehörigen der IS-Terrormiliz Islamischer Staat sexuell missbraucht worden.

Guam: Wie ein Pazifikparadies zur Militärdrehscheibe wurde

GUAM/WASHINGTON. Seit Wochen steht Guam im Zentrum des USA-Nordkorea-Konflikts und sorgt international für mediales Aufsehen. Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un nannte Guam als mögliches Ziel für einen Atomangriff. Doch was hat es mit der Pazifikinsel auf sich, wie wurde sie zur Atomdrehscheibe und warum ist sie so wichtig für die USA?

Taliban drohen Trump: "Afghanistan wird euer Friedhof"

KABUL/WASHINGTON. Die radikalislamischen Taliban haben als Reaktion auf die neue Afghanistan-Strategie von US-Präsident Donald Trump angekündigt, einen "heiligen Krieg bis zum letzten Atemzug" führen zu wollen.

Video Kommentare (8)

100 Tage Macron: Beim Wahlvolk unbeliebt, aber international geachtet

Macron: Beim Wahlvolk unbeliebt, aber international geachtet

PARIS. Frankreichs Präsident im Umfragetief - nur noch 36 Prozent sind mit seiner Arbeit zufrieden.

Kommentare (2)

21. August 2017
"Der Welt den Rücken gekehrt"

Syrische Flüchtlinge in Münster nennen ihr Baby Angela Merkel

MÜNSTER. Flüchtlinge aus Syrien haben ihrer in Nordrhein-Westfalen geborenen Tochter den Namen Angela Merkel gegeben.

Kommentare (31)

Russische Luftwaffe soll 200 IS-Kämpfer getötet haben

MOSKAU. Die russische Luftwaffe hat nach eigenen Angaben im Osten Syriens einen großen Konvoi der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zerstört. Bei dem Angriff seien 200 IS-Kämpfer getötet worden.

Erdogan legt sich mit dem deutschen Außenminister an

Erdogan legt sich mit dem deutschen Außenminister an

BERLIN. Die von der Türkei veranlasste Festnahme des deutschen Autors Dogan Akhanli in Spanien und Angriffe von Präsident Recep Tayyip Erdogan auf den deutschen Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) haben die ohnehin angespannten Beziehungen zwischen den beiden NATO-Partnern am Wochenende weiter verschlechtert.

Kommentare (9)

"Terroristen müssen sich zwischen Tod und Kapitulation entscheiden"

"Terroristen müssen sich zwischen Tod und Kapitulation entscheiden"

BAGDAD. Der Irak startete eine Offensive zur Rückeroberung der Stadt Tal Affar vom IS – auch der Libanon geht gegen die Extremisten vor.

Kommentare (13)

20. August 2017
GERMANY-EXTREMISM-DEMO

Berlin: Protestmarsch von Neonazis aufgehalten

BERLIN. Mehrere hundert Rechtsextreme gingen Sonntagmittag in Berlin-Spandau auf die Straßen. Schon nach wenigen Metern wurde der Aufzug durch Sitzblockaden von rund 120 Gegendemonstranten gestoppt.

Kommentare (22)

Missverständnis: Seehofer will Obergrenze nach wie vor

BERLIN. CSU-Chef Horst Seehofer beharrt doch auf einer Obergrenze für den Zuzug von Flüchtlingen in Deutschland von maximal 200.000 Menschen pro Jahr.

Kommentare (20)

Assad Syrien

Assad lehnt jede Zusammenarbeit mit dem Westen ab

DAMASKUS. In einer Rede zur Eröffnung einer Konferenz im Außenministerium in Damaskus schloss Assad am Sonntag eine Sicherheitskooperation genauso aus wie die Eröffnung von Botschaften.

Kommentare (10)

Attacke in Sibirien: Ermittler glauben nicht an IS-Anschlag

MOSKAU. Russische Behörden sehen eine Messerattacke mit sieben Verletzten in der sibirischen Stadt Surgut nicht als Terroranschlag an, obwohl die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) die Tat für sich reklamiert hat.

Kommentare (4)

Horst Seehofer macht weiter: "Das ist ein Traum"

Seehofer rückt von Forderung nach Flüchtlings-Obergrenze ab

BERLIN. CSU-Chef Horst Seehofer rückt von der Forderung nach einer Obergrenze für den Zuzug von Flüchtlingen ab.

Kommentare (15)

Irak startete Offensive zur Rückeroberung von Tal Afar vom IS

BAGDAD. In seinen Hochburgen gerät der "Islamische Staat" immer stärker militärisch unter Druck. Die irakische Armee startete am Sonntag eine Offensive gegen die Dschihadistenmiliz zur Rückeroberung der Stadt Tal Afar.

Kommentare (2)

19. August 2017

Deutschland bittet Spanien: Autor Akhanli nicht an Türkei ausliefern

BERLIN/MADRID. Deutschland hat die spanische Regierung ersucht, den festgenommenen deutschen Schriftsteller Dogan Akhanli nicht an die Türkei auszuliefern.

Kommentare (6)

Erdogan warnt Gabriel: "Beachten Sie Ihre Grenzen!"

ANKARA. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Deutschlands Außenminister Sigmar Gabriel in einer scharfen persönlichen Attacke vor weiterer Kritik an der Türkei gewarnt.

Kommentare (31)

Abgang aus dem Weißen Haus: Bannon kehrt zu "Breitbart News" zurück

WASHINGTON. Nur einen Tag nach seinem Abgang aus dem Weißen Haus kehrt Steve Bannon, ehemaliger Chefstrage von US-Präsident Donald Trump, zurück zum ultrarechten Nachrichten-Portal "Breitbart News".

Fotogalerie Kommentare (3)

USA und Südkorea beginnen Militärmanöver am Montag

WASHINGTON. Die USA und Südkorea werden nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums am Montag ihr angekündigtes zehntägiges Militärmanöver beginnen.

Kommentare (2)

18. August 2017

Erdogan mischt sich in den Bundestagswahlkampf ein

ANKARA/BERLIN. Neuer Affront aus Ankara: Mit der Aufforderung an Deutsch-Türken, bei der deutschen Bundestagswahl im September nicht für "Türkeifeinde" zu stimmen, hat sich Präsident Recep Tayyip Erdogan massiv in den deutschen Wahlkampf eingemischt.

Kommentare (20)

Venezuela: Maduro hebelt das Parlament aus

Parlament in Venezuela offiziell entmachtet

CARACAS. Das von der Opposition dominierte Parlament in Venezuela ist offiziell entmachtet worden. Es hat damit keine Entscheidungsgewalt mehr.

Kommentare (5)

Saudi-Arabien öffnet die Grenzen für Pilger aus Katar

Saudi-Arabien öffnet die Grenzen für Pilger aus Katar

RIAD. Dieser überraschende Schritt könnte eine politische Annäherung der verfeindeten Golfstaaten erleichtern.

Kommentare (1)

Bitte Javascript aktivieren!