Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 28. März 2015, 01:31 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Samstag, 28. März 2015, 01:31 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Angst vor Flächenbrand: Saudi-Arabien verstärkte die Luftangriffe im Jemen

Angst vor Flächenbrand: Saudi-Arabien verstärkte die Luftangriffe im Jemen

SANAA/TEHERAN/RIAD. Der Iran, der die schiitischen Houthi-Rebellen unterstützt, warnt vor "verheerenden Folgen".

Schrotflinte

Waffenlobby in Kanada errang wichtigen Erfolg vor Oberstem Gericht

OTTAWA. In Kanada haben die konservative Regierung und die Waffenlobby vor Gericht einen entscheidenden Sieg errungen.

Kommentare (2)

Saudi-Arabien startete Militäroffensive im Jemen

Saudi-Arabien startete Militäroffensive im Jemen

RIAD/SANAA. Mit massiven Luftangriffen soll der Vormarsch der vom Iran unterstützten Houthi-Rebellen gestoppt werden.

Kommentare (1)

Saudi-Arabien greift militärisch im Jemen ein

SANAA. Saudi-Arabien hat militärisch in den blutigen Konflikt im Jemen eingegriffen.

Kommentare (27)

Türkei: Mehr Macht für Polizei

ANKARA. Trotz heftigen Widerstands der Opposition wird die türkische Polizei mit deutlich mehr Vollmachten als bislang ausgestattet.

Österreich ist über die deutsche Pkw-Maut empört

BERLIN. Dass der Deutsche Bundestag gestern die Pkw-Maut für Ausländer gebilligt hat, wurde in Österreich scharf kritisiert.

26. März 2015
Totales Chaos im Jemen: Präsident untergetaucht

Totales Chaos im Jemen: Präsident untergetaucht

SANAA. Der Jemen versinkt im Chaos: Der Kampf zwischen Sunniten und Schiiten, die von Saudi-Arabien beziehungsweise dem Iran unterstützt werden, hat mit dem Vormarsch der von Teheran unterstützten Houthi-Rebellen einen neuen Höhepunkt erreicht.

Ukraine: Präsident feuerte mächtigen Gouverneur

KIEW / DNEPROPETROWSK. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat nach einem tagelangen Machtkampf den einflussreichen Milliardär Igor Kolomoiski als Gouverneur der Industrieregion Dnepropetrowsk entlassen.

Kommentare (3)

25. März 2015
Sicherheitsbehörden bleiben in erhöhter Alarmbereitschaft

Österreich: Quotenregelung für Flüchtlingsaufnahme

BRÜSSEL. Österreich drängt auf eine Quotenregelung für die Flüchtlingsaufnahme. Der EU-Abgeordnete der ÖVP, Heinz Becker, präsentierte am Mittwoch im Europaparlament in Brüssel die jüngste Initiative von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner dazu.

Kommentare (10)

Jemens Präsident Abd Rabbo Mansour Hadi aus Land geflohen

Jemenitischer Präsident aus seinem Land geflohen

ADEN/SANAA. Der jemenitische Präsident Abd Rabbo Mansour Hadi hat laut seiner Garde sein Land am Mittwoch verlassen, nachdem er bereits von der Hauptstadt Sanaa in die Hafenstadt Aden geflohen und auch dort immer mehr in Bedrängnis geraten war.

Kommentare (1)

"Bevor es zu spät ist": US-Waffen für die Ukraine?

WASHINGTON. Das US-Repräsentantenhaus hat den US-Präsidenten Barack Obama zu breiter militärischer Unterstützung der Ukraine inklusive Waffenlieferungen aufgefordert. I

Kommentare (18)

24. März 2015
Boko Haram griff Millionenstadt an

Boko Haram entführte 500 Frauen und Kinder

ABUJA. Die radikal-islamische Miliz Boko Haram hat nach Angaben von Augenzeugen erneut Hunderte Menschen in Nigeria verschleppt und Dutzende getötet.

Kommentare (4)

IS-Miliz

Kanada will Einsatz gegen IS ausweiten

OTTAWA. Kanada will seine Unterstützung für die US-geführte Militärallianz im Kampf gegen die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) ausweiten.

Geheimdienstaffäre: Regierungskrise droht in Slowenien

LJUBLJANA. In Slowenien bahnt sich in Folge der Affäre um den Einsatz des Militärgeheimdienstes eine Regierungskrise an. Die Sozialdemokraten (SD) scheinen ihren Verteidigungsminister, der massiv unter Druck steht, auch auf die Gefahr eines Koalitionsaustrittes hin zu verteidigen.

Griechenland und Deutschland wollen sich endlich wieder besser verstehen

Griechenland und Deutschland wollen sich wieder besser verstehen

BERLIN. Beim Antrittsbesuch des griechischen Premiers sagte Kanzlerin Merkel aber keine Hilfen zu.

Kommentare (8)

Der Anti-Obama Von Clemens Schuhmann

Rafael Edward "Ted" Cruz: Der Anti-Obama

Das Rennen um die Nachfolge von US-Präsident Barack Obama ist seit Montag offiziell eröffnet: Der erzkonservative Rafael Edward "Ted" Cruz ist der erste Politiker, der offiziell seine Bewerbung um die Kandidatur für das Weiße Haus im Jahr 2016 verkündete.

Kommentare (1)

USA: Der erzkonservative Senator Ted Cruz drängt ins Weiße Haus

USA: Der erzkonservative Senator Ted Cruz drängt ins Weiße Haus

Der 44-jährige Republikaner will Barack Obama nachfolgen – hat aber starke Konkurrenz.

Ex-Präsident Sarkozy meldet sich zurück

Ex-Präsident Sarkozy meldet sich zurück

PARIS. Die konservative UMP stoppt den Siegeszug der französischen Rechtspopulisten.

Kommentare (4)

23. März 2015
Israel droht lange Regierungsbildung

Netanyahu entschuldigte sich für anti-arabische Äußerung

JERUSALEM. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat sich für anti-arabische Äußerungen im Wahlkampf entschuldigt.

Kommentare (1)

Alexis Tsipras und Angela Merkel

Tsipras in Berlin - Merkel signalisiert Hilfsbereitschaft

BERLIN. Deutschland und Griechenland wollen künftig ungeachtet der jüngsten Differenzen über den richtigen Kurs in der Eurozone wieder enger zusammenarbeiten.

Kommentare (9)

Secretary of State John Kerry Testifies on Capitol Hill on Islamic State

Atomgespräche - Kerry reist Donnerstag in die Schweiz

WASHINGTON. US-Außenminister John Kerry kommt am Donnerstag zu den womöglich entscheidenden Gesprächen mit seinem iranischen Kollegen Mohammed Jawad Zarif über ein Atomabkommen zusammen.

Kommentare (3)

Wahlsieg der Sozialisten in Andalusien - Rajoy-Partei verlor

SEVILLA. Spaniens Sozialisten (PSOE) haben die Regionalwahl in Andalusien am Sonntag gewonnen, die absolute Mehrheit aber verpasst.

Singapurs erster Regierungschef Lee Kuan Yew gestorben

SINGAPUR. Der erste Regierungschef Singapurs, Lee Kuan Yew, ist im Alter von 91 Jahren gestorben.

Senator Cruz kandidiert als US-Präsident

WASHINGTON. Der texanische Senator Ted Cruz hat am Montag als erster Republikaner offiziell seine Kandidatur um das Präsidentenamt bei den Wahlen im kommenden Jahr bekanntgegeben.

Kommentare (4)

Iran-Abkommen: McCain droht mit Blockade

WASHINGTON. Der einflussreiche republikanische US-Senator John McCain hat damit gedroht, ein mögliches Atomabkommen mit dem Iran im Senat zu blockieren.

Kommentare (2)

22. März 2015
NATO-Manöver im Schwarzen Meer

Dänemark wies russische Warnungen vor Raketenabwehr zurück

KOPENHAGEN. Dänemark hat empört auf russische Warnungen reagiert, das skandinavische Land könne Ziel von Atomraketen werden, wenn es sich am NATO-Raketenschutzschild beteilige.

Kommentare (27)

Republikaner brüskieren Obama

Obama will möglichst bald Atomabkommen mit dem Iran

WASHINGTON. Gegen den Widerstand Israels haben sich die USA und führende europäische Länder für eine schnelle Einigung im Atomstreit mit dem Iran ausgesprochen.

Kommentare (14)

21. März 2015

Namibias neuer Präsident Geingob leistet Amtseid

WINDHUK. Der neue namibische Präsident Hage Geingob hat am Samstag seinen Amtseid geleistet. "Ich erkläre Armut und Ungleichheit den Krieg", sagte der 73-Jährige bei seiner Vereidigung am Unabhängigkeitstag.

Kommentare (4)

ältere Artikel
Bitte Javascript aktivieren!