Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 28. August 2014, 15:06 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 28. August 2014, 15:06 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

UNO-Blauhelme auf Golan gefangen genommen

Golanhöhen

DAMASKUS. Radikale Islamisten haben auf den Golanhöhen im Süden von Syrien laut arabischen Medienberichten Mitglieder der UNO-Beobachtermission in ihre Gewalt gebracht.

Polens Premier Tusk Favorit für Amt des EU-Ratspräsidenten

BRÜSSEL. Poker um die Besetzung der EU-Spitzenposten kommt wenige Tage vor einem Sondergipfel: Nach Angaben von …

Straßenhändler wird Präsident Von Heidi Riepl

Erdogan als türkischer Präsident vereidigt

ANKARA.Der bisherige Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ist als Staatsoberhaupt der Türkei vereidigt worden.

Ukraine Russland

Ort in Ostukraine unter russischer Kontrolle

KIEW/ MOSKAU. Bei den Kämpfen in der Ostukraine hat das russische Militär gemeinsam mit Separatisten-Kämpfern …

Kommentare (38)

Ukraine:Trotz Gipfeltreffen mit Putin Kämpfe und Angst vor Russlands Heer

Trotz Gipfeltreffen mit Putin: Angst vor Eingreifen der Russen

KIEW/MOSKAU. Während Staatschef Petro Poroschenko nach dem mehrstündigen Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin in der weißrussischen Hauptstadt Minsk einen Fahrplan für den Osten der Ukraine ankündigte, geht eine Gerüchtewelle über ein ...

Kommentare (3)

Hollande: Keine Alleingänge mehr

Hollande: Keine Alleingänge mehr

PARIS. Frankreichs Sozialisten bangen nach Absetzung linker Minister um Mehrheit.

Islamisten am Golan sind neue Gefahr für Israel

DAMASKUS/JERUSALEM. Syrische Rebellen haben den Grenzübergang Kuneitra zu den von Israel kontrollierten Golanhöhen eingenommen.

IS fordert Lösegeld für Amerikanerin

IS fordert Lösegeld für Amerikanerin

BAGDAD/DAMASKUS. Terrormiliz verlangt für Freilassung der 26-Jährigen fünf Millionen Euro.

27. August 2014

Tschechien liefert Munition an Kurden im Nordirak

PRAG. Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat Tschechien die Lieferung von Munition an die Kurden im Nordirak beschlossen.

EU: Waffenruhe in Gazastreifen für Friedensvertrag nutzen

BRÜSSEL. Die Europäische Union hat die unbefristete Waffenruhe im Gazastreifen begrüßt.

MIDEAST-GAZA/

Unbefristeter Waffenstillstand im Gazastreifen

GAZA. Nach 50 Tagen des Blutvergießens im Gazastreifen und im Süden Israels haben sich die Konfliktparteien unter ägyptischer Vermittlung auf einen unbefristeten Waffenstillstand geeinigt.

Kommentare (5)

Arseni Jazenjuk

Ukraine: Russland plant Gas-Blockade der EU im Winter

KIEW. Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk sagte, es "wisse von russischen Plänen, diesen Winter den Gas-Transit in Länder der Europäischen Union zu blockieren". Putin sah nach dem Ukraine-Krisengipfel noch viele offene Fragen.

Kommentare (22)

Irakische Luftwaffe fliegt Angriffe auf Jihadisten bei Amerli

KIKUK. Die irakische Luftwaffe hat mit Angriffen auf Stellungen der Jihadistengruppe Islamischer Staat (IS) um die belagerte Stadt Amerli begonnen.

Marina Silva

Umweltschützerin könnte Brasiliens Präsidentin ablösen

BRASILIA. Knapp einen Monat vor der Präsidentenwahl in Brasilien zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Amtsinhaberin Dilma Rousseff und der populären Regenwaldschützerin Marina Silva ab.

Kommentare (1)

Ukraine-Krise: Putin und Poroschenko für Waffenruhe

MINSK. Bei ihrem ersten Vier-Augen-Gespräch seit Anfang Juni haben der russische Präsident Wladimir Putin und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko über Wege zum Frieden in der Krisenregion Donezk beraten.

Kommentare (2)

Putin und Poroschenko: Erstes Treffen seit Juni

Putin und Poroschenko: Erstes Treffen seit Juni

MINSK. Russland, die Ukraine und die EU wollen ihre Gas-Gespräche fortsetzen, der kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew möchte eine Stiftung zum Wiederaufbau der Ostukraine schaffen.

Kommentare (1)

26. August 2014

Neues französisches Regierungsteam vorgestellt

PARIS. Mit einem 36-jährigen Ex-Banker und Vertrauten als Wirtschaftsminister will Frankreichs Staatschef Francois Hollande die bleierne Wirtschaftskrise überwinden.

Kommentare (1)

MIDEAST-GAZA/

Nahost-Konflikt: Einigung auf dauerhafte Waffenruhe

GAZA. Israel und die Palästinenser haben sich am Dienstagabend auf eine dauerhafte Waffenruhe geeinigt. Diese ist um 18 Uhr (MESZ) in Kraft getreten.

Kommentare (7)

GERMANY BERLIN/AIRPORT

Berliner Bürgermeister Wowereit tritt zurück

BERLIN. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (60) hat seinen Rücktritt angekündigt. Er werde sein Amt zum 11. Dezember zur Verfügung stellen, sagte der SPD-Politiker.

Kommentare (6)

Grenzübertritt von Soldaten in Ukraine ein "Versehen"

DONEZK. Die Regierung in Moskau hat am Dienstag den Grenzübertritt von zehn russischen Fallschirmjägern in die Ukraine bestätigt. Es habe sich um ein "Versehen" gehandelt, hieß es aus dem Verteidigungsministerium.

Kommentare (46)

Streit um Sparkurs: Regierung in Paris trat nach nur fünf Monaten zurück

Regierung in Paris trat nach nur fünf Monaten zurück

PARIS. Der seit Tagen schwelende Konflikt innerhalb der regierenden Sozialisten in Frankreich ist gestern eskaliert: Der dem linken Parteiflügel angehörende Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg hatte am Wochenende in einem Zeitungsinterview und ...

Kommentare (1)

UNO wirft IS-Terroristen "religiöse Säuberungen" vor

UNO wirft IS-Terroristen "religiöse Säuberungen" vor

GENF/DAMASKUS. Das Assad-Regime in Syrien bietet den USA an, Seite an Seite gegen die Jihadistengruppe zu kämpfen.

Kommentare (5)

Ägypten schlägt neue Waffenruhe vor

Ägypten schlägt neue Waffenruhe vor

GAZA/WIEN. Ägyptische Vermittler haben Israelis und Palästinensern eine befristete Waffenruhe im Gaza-Konflikt vorgeschlagen, die auf weitgehende Vorbedingungen verzichtet.

25. August 2014
In der Ostukraine toben die heftigsten Kämpfe seit Beginn der Krise

Ukrainisches Parlament aufgelöst

KIEW. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat am Montagabend das Parlament aufgelöst und damit den Weg zu Neuwahlen freigemacht.

Kommentare (5)

Miro Cerar

Slowenien: Polit-Neuling wird Regierungschef

LJUBLJANA. Das slowenische Parlament hat am Montagabend den Polit-Neuling Miro Cerar zum neuen Regierungschef gewählt.

Kommentare (1)

Hilfskonvoi Ukraine

Ukraine-Krise: Russland plant weiteren Hilfskonvoi

MOSKAU. Die russische Regierung will einen weiteren Hilfskonvoi in die Ostukraine schicken. Kiew sei laut dem Außenminister bereits informiert. Russische Panzerwagen überquerten außerdem am Montag die Grenze.

Kommentare (54)

FRANCE

Französische Regierung trat zurück

PARIS. Einen Tag nach heftiger Kritik eines Ministers an Deutschland und der Wirtschaftspolitik in der Euro-Zone steht Frankreich vor einem Regierungsumbau.

Kommentare (9)

ältere Artikel