Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 30. April 2017, 07:00 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Sonntag, 30. April 2017, 07:00 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Außenpolitik

Orban machte Zugeständnisse auf EVP-Gipfel

BRÜSSEL. Ungarn sei gewillt, Migranten im Alter zwischen 14 und 18 Jahren ins Land zu lassen, wenn diese sich einer DNA-Untersuchung unterziehen. Das erklärte Antal Rogan, Kabinettschef von Premier Viktor Orban, nach dem Treffen der Europäischen Volkspartei (EVP) am Samstag in Brüssel.

Kommentare (3)

Brexit

Brexit-Leitlinien: Entscheidung in vier Minuten

LONDON. Die Leitlinien für den Ausstritt Großbritanniens wurden von den Staats- und Regierungschefs durchgewunken.

Video Kommentare (4)

"EU-Verhandlungen mit Türkei werden derzeit nicht weiterverfolgt"

VALLETTA. EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn hat nach den EU-Beratungen zur Türkei in Valletta …

Kommentare (9)

100 Tage Trump, 100 Tage Ausnahmezustand

WASHINGTON. Selten hat ein US-Präsident in seinen ersten 100 Tagen so viel Wirbel veranstaltet wie Donald Trump …

Fotogalerie Kommentare (8)

Fast 4000 weitere Staatsbedienstete in der Türkei entlassen

ANKARA. Im Zuge ihres Vorgehens gegen mutmaßliche Putsch-Unterstützer hat die türkische Regierung fast 4000 weitere Staatsbedienstete entlassen.

Kommentare (1)

29. April 2017

Slowakei: Razzia im Parlament

BRATISLAVA. Erstmals in der Geschichte der Slowakei ist die Polizei im Parlament gegen Extremismus vorgegangen.

Türkei fordert von Österreich Abkehr von "falscher Politik"

VALLETTA. Österreich sollte seine "falsche Politik" betreffend die EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei aufgeben. Das sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu am Freitag am Rande des Treffens der EU-Außenminister in Malta.

Kommentare (7)

Federica Mogherini

Mogherini: "EU-Beitrittsprozess mit Türkei geht weiter"

VALLETTA. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat klargestellt, dass die EU nicht an ein Ende der Beitrittsverhandlungen denkt. Zuvor hatte Außenminister Sebastian Kurz erneut das Ende der Verhandlungen gefordert.

Kommentare (31)

Trump 100 Tage im Amt: "Ich vermisse mein altes Leben"

WASHINGTON. Seit 20. Jänner ist der Republikaner nun Präsident - und eines musste er bereits schmerzlich feststellen: Das Amt des US-Präsidenten ist anstrengend. "Ich vermisse mein altes Leben", sagte der 70-Jährige in einem Interview

Kommentare (6)

Donald Trumps Steuerpläne sind für Experten "nichts außer heiße Luft"

Trump droht vor Verhandlungen erneut mit NAFTA-Kündigung

WASHINGTON. Die Kündigung des nordamerikanischen Freihandelsabkommens NAFTA ist für US-Präsident Donald Trump trotz Verhandlungen mit Kanada und Mexiko nicht vom Tisch.

Nordkorea-Konflikt: Trump schließt Eskalation nicht aus

WASHINGTON. US-Präsident Donald Trump hat vor einer Eskalation im Nordkorea-Konflikt gewarnt. "Am liebsten würden wir diese Dinge diplomatisch lösen, aber das ist sehr schwierig", sagte Trump am Donnerstag in einem Interview.

Kommentare (16)

27. April 2017

Einbruch bei Frankreichs Premierminister Cazeneuve

PARIS. Unbekannte brachen in die Wohnung des sozialistischen Regierungschefs und früheren Innenministers in Paris ein, Angaben über die beute wurden vorerst nicht gemacht

Regierungskrise in Kroatien

ZAGREB. Die Regierungskoalition in Kroatien aus der rechtskonservativen HDZ und der Reformpartei Most steht vor dem Aus.

Kommentare (1)

Millionenentschädigung für Helmut Kohl

KÖLN. Das Landgericht Köln hat dem früheren deutschen Bundeskanzler Helmut Kohl Schadenersatz in Höhe von einer Million Euro für eine Buch-Veröffentlichung zugesprochen.

Kommentare (3)

Umfrage: Besserer Start für Le Pen

PARIS. Im entscheidenden Rennen um die französische Präsidentschaft hat die rechtsextreme Kandidatin Marine Le Pen Umfragen zufolge einen deutlich besseren Start hingelegt als ihr Konkurrent Emmanuel Macron. Ein Sieg Macrons bei der Abstimmung am 7. Mai gilt aber dennoch als weitgehend als sicher.

Kommentare (1)

Ex-Premier wird nicht ausgeliefert

PARIS. Frankreich liefert den ehemaligen kosovarischen Ministerpräsidenten Ramush Haradinaj nicht an Serbien aus.

Kommentare (1)

Foto: Reuters

Explosion in Damaskus

DAMASKUS. In der Nähe des internationalen Flughafens von Damaskus hat sich am Donnerstag eine schwere Explosion ereignet.

Kommentare (1)

Meldungen aus den Regionen

Trump will NAFTA-Handelsabkommen vorerst nicht aufkündigen

WASHINGTON. Die USA, Kanada und Mexiko sind sich nach US-Angaben einig über eine rasche Neuverhandlung des Freihandelsabkommens NAFTA.

Kommentare (4)

Türkei

Türkei suspendierte über 9.000 Polizisten wegen Verbindung zu Gülen

ANKARA. Die türkische Polizei hat mehr als 9.000 Beamte suspendiert, weil sie Verbindungen zum regierungskritischen Prediger Fethullah Gülen haben sollen.

Kommentare (12)

Venezuela

Venezuela verlässt Organisation Amerikanischer Staaten

CARACAS. Venezuela will die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) verlassen. Außenministerin Delcy Rodriguez wird den Austritt am Donnerstag in die Wege leiten, kündigte sie am Mittwoch (Ortszeit) im Fernsehen an.

Bitte Javascript aktivieren!