Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. November 2017, 20:21 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. November 2017, 20:21 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > 70 Jahre 2. Weltkrieg

Wozu brauchen wir NS-Gedenkstätten?

Heute vor 70 Jahren wurde das Konzentrationslager Mauthausen befreit, das mittlerweile als Gedenkstätte gegen die NS-Gräueltaten dient. Ein Gastbeitrag über die Notwendigkeit von Gedenkstätten.

128 Kommentare Christian Angerer 05. Mai 2015 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
von ingeoma (3546) · 07.05.2015 18:43 Uhr
ein Freund der Familie

wurde beim verbotenen Hören des Englischen Senders erwischt und angezeigt, mit Folgen. Auf dem Weg nach Mauthausen im Viehwaggon wurde gerade der Bahnhof Atnang-Puchheim von den Amerikanern zerbombt, die Insassen des Transports sind alle verbrannt, sie haben Mauthausen nicht erreicht und konnten von den Amis nicht mehr befreit werden.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 06.05.2015 08:10 Uhr
Von Strawanza

das Schleckerl hat halt vieles nicht verstanden, wurde falsch informiert/erzogen und pizzelt jetzt herum und sieht sich als Opfer.Dabei wurde sie, bzw. ihre Eltern großzügig als Asylanten mit allen Vorzügen aufgenommen.
Sie kann man auch als misslungene Integration sehen und die Sudetendeutschen hatten KEIN Sprachproblem.
Also zumindest eine Ausrede weniger ...

Soso großzügig aufgenommen!
Sie haben eine Ahnung meine Großeltern wurden nach allen gebotenen regeln der Kunst auf eine möglicher weise nazizugehörigkeit überprüft , sie durften sehen wie sie weiterkamen, verfaulte abfälle resteln dvon resteln das gab es die einzigen die das leid milderten warren russen, später da er nicht einen roten ausweis hatte gab es auch selten arbeit für ihn, schrauben zählen und kohle schaufeln, das ließ man ihn, da bei absolvierte er die Handelsakademie, zu jener zeit hatten nicht viele diese Ausbildung und er leitete so manche Firma bis ende 45
Österreich half nicht jetzt kommt eure platte wenig arbe

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pepone (41197) · 05.05.2015 23:30 Uhr
es wird die Zeit kommen

dass sich Menschen nicht mehr so für diese Dinge interessieren werden .Es wird für immer in der Geschichte verankert bleiben , aber nicht mehr so oft in den Medien präsent sein ...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 06.05.2015 07:53 Uhr
Ganz deiner meinung

nur eine weitere aber große warze am arsch der Zeitgeschichte
naturlich hätte ich auch weichere worte wählen könne aber diese schienen mir passend

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Hochofen (3328) · 05.05.2015 23:04 Uhr
Warum nur

sind diejenigen, die Probleme mit der Existenz von KZs und den Verbrechen des NS-Regimes haben, haargenau dieselben, die Strache lobpreisen und die FPÖ ganz toll finden? Sagt uns Herr Strache nicht bei allen Kollisionen seiner Mandatare mit der Materie, es wäre nur "bedauerliche Einzelfälle"? Sagt Herr Strache nicht, man hätte in der FPÖ nichts mit derlei am Hut? Auch Antisemitismus und Rassismus gäbe es nicht in der FPÖ, sagt Herr Strache. Ein einziger Blick in diesen Thread straft Herrn Strache Lügen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von eidgenosse (2471) · 09.05.2015 23:22 Uhr
@oferl, ich kenn sehr viele....

...die im krieg waren, sogar viele sozialdemokraten, die sagen, es soll mal schluss sein mit den allen. aber heut wird ja alles am dampfen gehalten, von leuten, die damals noch mit den mucken geflogen sind. viele verdienen sich ein gutes gerstl.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 06.05.2015 07:58 Uhr
???

a9 keiner hat Probleme mit KZs
b) es gab,gibt und es wird immer menschen geben die nicht unbedigt mit anderen volks und religionsgruppen tür an tür wohnen wollen
c) es muss diese Person nicht strache sein, er ist halt gerne im Rampenlicht, soll er trotz alledem spricht er doch die missstände an oder nicht?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 23:16 Uhr
...denn Strache ist ein ehrenwerter Mann.

Scheksbier, Brutus, der Stumpfsinnige (* 85 v. Chr.; † 23. Oktober 42 v. Chr.) und Toni (* 14. Januar 86 v. Chr oder so, † 1. August 30 v. Chr.)

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von eidgenosse (2471) · 05.05.2015 22:38 Uhr
diese kacke muss ewig am dampfen.....

....gehalten werden. leben doch viele minderleister und vereine, alle links angehaucht, sehr gut damit. ausserdem was hättens den sonst zu tun, gäbs nicht die nazikeule. nicht zu vergessen eine gewisse klicke,für welche die kollektivschuld auf ewige zeiten gilt und der geldfluss nicht abreisst.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von JAIRZINHO (8) · 16.05.2016 22:49 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 22:47 Uhr
Wenn der Strache das liest,

wird er sie aus der FPÖ verjagen wie die Echtkulturdeutschen n den Vilimsky aus Köln.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von eidgenosse (2471) · 05.05.2015 23:29 Uhr
@jakobhohlbirne, da müsste ich erst mal....
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 23:50 Uhr
Das war ja nur ein Scherz,

ich weiß doch eh, daß Sie jedes Monat der Caritas 100 Euro für notleidende FPÖ-Wähler überweisen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ruflinger (25875) · 05.05.2015 21:58 Uhr
Und was wird vom schlecker einmal bleiben?

Allenfalls, und das ist hoch gegriffen, dass es ein lügner ist, der seine eigenen lügen vergißt. Soweit jedenfalls der heutige stand.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Berni7862 (669) · 05.05.2015 21:33 Uhr
Hohlbirne................

Es ist schon interessant was hier ein offensichtlich geistig verwirrter oder sich im Dauerdelirium befindlicher von sich gibt.

Er schreibt von Inkas in Wels, tanzenden Akademikern, einem Opel Blitz auf dem Heldenplatz etc.

Ist es einsetzende Alterssatrobie, Psychoneurose oder eben schon Idiotie?
Armer Kerl für Ihn gibt es wirklich keine Hilfe mehr.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 21:43 Uhr
Berni7862 heiße ich herzlich willkommen,
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 21:56 Uhr
...übrigens kann ich nichts dafür,

daß die LKW anderer bedeutender Kraftrahrzeughersteller (incl. Mercedes) nicht in der Lage waren, die Strecke nach Wien ohne Schaden zu bewältigen. Sie können ja Hugo Portisch
fragen.
Der Überraschungsbesuch in Wien führte auch zu einer Weltpremiere: Die Fahrzeuge der GESTAPO waren mit Blaulicht und Martinshorn ausgestattet.
Sie sollten ihren Blockwart bitten, Ihnen Einsicht in seine Bibliothek zu gewähren.
Sollte er zufällig Akademiker sein.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Berni7862 (669) · 05.05.2015 22:08 Uhr
Hugo Portisch

kann sicher viel von den Sudeten Ermordungen und Vertreibungen erzählen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 22:13 Uhr
Und erst von den Gründen,
von Berni7862 (669) · 05.05.2015 22:16 Uhr
Jako

Leute die Geschichtsumkehr betreiben können mich mit nichts überraschen auch du nicht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 22:23 Uhr
Jeder weiß, daß

nicht Strache der Auslöser des zweiten Weltkrieges war. An dieser Geschichte etwas umzukehren liegt mir fern.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 22:30 Uhr
Die Welt ist ungerecht.

Unseren Giftgaskaiser Karl hat man selig gesprochen, Hitler, der seinen Hund vergiftet hat, nicht.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Berni7862 (669) · 05.05.2015 21:50 Uhr
Jako
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 22:05 Uhr
Freut mich zu hören,

aber wenn sie irgendwelche Fragen zur Herrenrasse haben, dann verspreche ich ihnen auch für die Zukunft, diese nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von metschertom (5059) · 05.05.2015 21:38 Uhr
gut umschrieben
von Alcea (6811) · 05.05.2015 20:02 Uhr

Muss das sein, dass der Strache genau jetzt
zum 70sten Jahrestag, der Befreiung der Häftlinge im KZ-Mauthausen durch die Allierten sein 10-jähriges Jubiläum als Obmann dieser mit der Geschichte verdreckten Partei, und von mit viel zweifel behafteten heutigen Mitgliedern belasteten FPÖ'lern feiern muss?

Denkt nach, ihr armen eures Geistes. Diese Tatsache ist auch der Grund, warum der HC nie regierungsfähig und eben ausgegrenzt ist. Ihr Dummen merkt es eben nicht!

Danke...!
ÖSTERREICH WIRD FREI!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von schoensprech (484) · 05.05.2015 21:16 Uhr
alcea, a bloede frag ..... hast du eigentlich
von Berni7862 (669) · 05.05.2015 21:35 Uhr
An Stecher sicher nicht
von Berni7862 (669) · 05.05.2015 21:45 Uhr
Sind ja eh immer

die selben linken Wursteln die ein Thema zu Hasstiraden gegen die FPÖ machen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 21:24 Uhr
Hat Ihre Frage irgendeinen Zusammenhang

mit "Lebensborn" im Schloß Oberweis? Und ist sie mit dem Sexualtherapeuten des Linzer Sicherheitsstadtrates abgesprochen?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von schoensprech (484) · 05.05.2015 21:34 Uhr
jakeble, wieso versuchst du DOLM a antwort auf
von Sturzflug (6325) · 05.05.2015 21:02 Uhr
Strache feiert doch auch nur
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 20:32 Uhr
Das ist deshalb wichtig,

weil Strache ja nach 10 Jahren ein Verdienstorden der Republik zusteht. Und wie es der Teufel will entscheidet über die Verleihung ausgerechnet der jeweilige Bundespräsident, in diesem Fall also Heinz Fischer.
Und den hat ja Strache in einer seiner Faschingsmittwochsreden in Ried als gebückten Nordkoreaner oder so bezeichnet.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 20:42 Uhr
...wobei man natürlich

lobend erwähnen muß: Den amtierenden Bundespräsidenten der Republik Östereich als "gebückten Nordkoreaner " zu bezeichnen bringt natürlich einen beachtlichen Stimmenzuwachs, der ja sicher nicht dem anführenden Bruchgoldspezialsten sondern eher seinem Propagandaministranten Kickl zuzuschreiben ist.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Alcea (6811) · 05.05.2015 20:39 Uhr
jågerl, mit einer Aschermittwochrede, wird er eben
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 19:32 Uhr
Hochofen und andere kasperln

von Hochofen (2556) · 05.05.2015 14:55 Uhr
Das hilft,einmal ganz sicher den Hinterbliebenen und Nachkommen der Opfer und vielen Generationen von Besuchern, die sich bemühen zu verstehen. Ihnen freilich nicht, denn Sie haben gar nichts verstanden.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet (3)
Wenn es ihnen hilft den Schmerz besser zu verarbeiten habe ich doch einen klugen Einfall gehabt. Und wenn es euch linken Kasperln auch hilft um so besser.mir persönlich ist es egal ob hitler, musolini, ghandi, Nelson mandela, die juden.... ein denkmal haben oder nicht. ich war zu dieser zeit nicht am leben und hatte nichts damit zu tun, wahrscheinlich wie viele der poster hier im Forum auch.darum dauert mich weder das eine noch das andere, ich bemühe mich aber in der zeit in der ich etwas ändern kann und zwar werte die für mich wichtig und relevant sind.diese Kasperln halten deswegen so an ihrem Mahnmal fest, damit sie es ständig jedem unter die nase halten bevor sie was ändern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 20:49 Uhr
Jetzt hat sich die FPÖ seit 1945

schon zwei mal umgetauft und es soll immer noch linke Kasperl geben?
Sagen Sie einmal, welche Trottln sind denn dort für die Erhaltung der deutschen Kultur zuständig?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Hochofen (3328) · 05.05.2015 20:33 Uhr
Soso

Jetzt kommt also die "ich war nicht dabei und darum geht es mich nichts an" Platte. Funktioniert vielleicht bei manch anderen Ignoranten. Aber bei Ihnen nicht. Denn Sie sind so blöd, etwas weiter unten zu schreiben, dass Sie beim (Gedenken zum) "Brünner Todesmarsch" sind. Na sowas aber. Alles ist ihm gleich, aber wenns um arme Germanen geht, da rennt er gleich hin, der kleine dumme Nazi.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 06.05.2015 08:02 Uhr
darf ich nicht am brünner todesmarsch dabei sein?

meine 84 jährige tante war damals und ist auch dieses mal dabe und ich begleite sie natürlich ist sie nicht mehr so gut zu fuss und unterstütze ich sie.

Dummerchen also von lüge keine spur grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 19:37 Uhr
und abermals eine gast befragt

er 90
die amis waren um keinen deut besser als die russen, dass beweist schon die statistik der in den Nachkriegszeiten geborenen kindern, die Engländer waren sehr hochnäsig, er versteht nicht warum man die russen speziel in Österreich so hast.
nachdem ich ihm über diverse Posts zeigte waren kopfschütteln und ein weinerlicher Gesichtsausdruck seine Reaktion
die Jugend hat keine Ahnung und sollten die noch lebenden befragen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Alcea (6811) · 05.05.2015 20:31 Uhr
zuckerl, suachst leicht dein våttern?
von Strawanza (8561) · 05.05.2015 20:12 Uhr
Schleckerl, hast du auch schon daran gedacht

dass da draußen all lügen, du die Lügen in dein Herz eingebettet hast uns du nicht loslassen kannst?

Gute Nacht!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 19:50 Uhr
Wir erinnern uns ja alle,

daß die einzigen funktionierenden Lastkraftwagen, die imstande waren, den Heldenplatz in Wien zu erreichen, die Marke Opel Blitz trugen.
Somit ist klargestellt, daß unsere kulturdeutschen Freunde ohne Mihilfe von Generals Motors die Enns per pedes überqueren hätten müssen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Bergonzi (2987) · 05.05.2015 19:13 Uhr
warum

wurden all die Mörder in Österreich und nicht nur da nicht! verfolgt ( wenn sie "unglücklicher" Weise verhaftet wurden, sofort wieder LAufen gelassen, wie der unselige Stangl in Linz)...

die jetzige "Aufarbeitung" ist 50 - 60 Jahre zu spät!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 19:24 Uhr
Das hat seinen guten Grund,

denn je früher man damit angefangen hätte desto mehr hätte man die tanzenden Akademiker verärgert.
Und das wollen wir doch nicht?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von schoensprech (484) · 05.05.2015 18:05 Uhr
W O Z U ?
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 19:12 Uhr
Um Strache und seine Wähler zu ärgern
von esreichtmirjetzt (5107) · 05.05.2015 18:40 Uhr
wozu

bist du hier um USER zu kritisieren oder ist dir so fad grinsen

NA jetzt weiß ich es DU bist "MONDSÜCHTIG"

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strawanza (8561) · 05.05.2015 19:44 Uhr
esreichtmirjetzt

das Schleckerl hat halt vieles nicht verstanden, wurde falsch informiert/erzogen und pizzelt jetzt herum und sieht sich als Opfer.
Dabei wurde sie, bzw. ihre Eltern großzügig als Asylanten mit allen Vorzügen aufgenommen.
Sie kann man auch als misslungene Integration sehen und die Sudetendeutschen hatten KEIN Sprachproblem.
Also zumindest eine Ausrede weniger ...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strawanza (8561) · 05.05.2015 19:51 Uhr
Naja, bei ihrer Orthografie bin ich nicht sicher
von esreichtmirjetzt (5107) · 05.05.2015 20:09 Uhr
Strawanza
von esreichtmirjetzt (5107) · 05.05.2015 19:49 Uhr
Strawanza
von capsaicin (3603) · 05.05.2015 17:10 Uhr
es geht (auch) um kohle...

* die online-story hier -》 mit werbung verlinkt
* autor gibt sein buch zum besten (€ 24, 90)
* das artikelfoto - beschäftigt einen (gratis-?) fotografen
* führungen vor ort - nicht gratis
* angesprochener (sensations-) tourismus, bringt ebenfalls €uros
* ...

es wäre höchst an der zeit, endlich einmal "loszulassen" !

conclusio: genügend zeitdokumente wie fotos/filme/andere überlieferungen, lassen ohnehin--》 NIE vergessen...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ruflinger (25875) · 05.05.2015 18:05 Uhr
Die öffentlich anerkannte Gedenkstätte,
von FranzausWels (2716) · 05.05.2015 15:59 Uhr
Da die Menschheit bis heute nie aus

Fehlern gelernt hat, wird auch eine Gedenkstätte nichts daran ändern. Ganz im Gegenteil. Je mehr Gedenkstätten, desto mehr, die sich fragen, WOZU. Wo sind die ANdenken an die Inkas, Indianer, Aborigines oder alle jene Völker die Ausgerottet wurden? Ach ja, wie waren wohl nicht wichtig genug, oder es ist so lange her, dass sich ein Gedenken nicht rechnet?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 19:56 Uhr
Hätte man den Inkas in Wels

eine Gedenktafel gewidmet, dann wäre sie vielleicht nicht so rätselhaft verschwunden als jene der Kameradschaft IV.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Hochofen (3328) · 05.05.2015 16:14 Uhr
Gedenkorte an die,

die sie auflisten, sind dort, wo sie hingehören. Nämlich dort wo sie umgebracht wurden. Da in Mauthausen auch tausende umgebracht wurden, ist der Gedenkort an sie auch dort. Wo ist das Problem? Nirgends. Außer, dass Sie und Ihresgleichen das wahre Gesicht der NS-Zeit nicht sehen wollen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von FranzausWels (2716) · 05.05.2015 20:55 Uhr
Ach ja, es gibt Gedenksteine für Inkas
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 21:04 Uhr
Daß die Kameradschaft IV in Wels

ein Völkermordopfer war, das hatte ich ja nicht behauptet.
Das wird man ihnen auch gern bestätigen bei der

FPÖ - Die Welser Freiheitlichen
Pfarrgasse 7
4600 Wels
Tel.: 07242/45125

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von pkw05 (1183) · 05.05.2015 15:10 Uhr
das Ganze
von jakobhollnstein (6907) · 05.05.2015 20:23 Uhr
Ich halte es für unpassend,

wenn sie hier ausgerechnet zum 10. Jubeljahr daran erinnern, daß Strache Migrationshintergrund hat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strawanza (8561) · 05.05.2015 16:24 Uhr
Ameiserl
von dachbodenhexe (1064) · 05.05.2015 14:53 Uhr
Die Gedenkstätten sind Mahnmale für den Frieden

da sie aufzeigen dass Krieg (gegen wen auch immer) ein Menschenverachtendes Instrument ist, welches immer wieder nur zu weiteren Problemen und damit verbunden Kriegen führt !

Der Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser

http://www.danieleganser.ch

zeigt in seinen Vorträgen viele Hintergründe von vergangenen Kriegen auf.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von metschertom (5059) · 05.05.2015 21:35 Uhr
Aha

dann baut ganz schnell ganz viel Denkmale in Syrien! Die werden sofort den Krieg einstellen - so ein Bullshit!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von auchfussgaenger (829) · 05.05.2015 16:37 Uhr
Koppverlagwarnung.

Der Kopp Verlag e.K. ist ein deutscher Buchverlag und -versand mit Sitz in Rottenburg am Neckar, dessen Geschäftsinhaber Jochen Kopp ist. Der Verlag vertreibt Bücher und weitere Publikationen über politische Themen und bewegt sich mit seinen Veröffentlichungen im Bereich der rechten Esoterik, der Pseudowissenschaft und der Verschwörungstheorien

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Alcea (6811) · 05.05.2015 18:12 Uhr
auchfussgaenger, treffend beschrieben.
von dachbodenhexe (1064) · 05.05.2015 17:10 Uhr
auchfussgänger, da Sie den Koppverlag so gut

kennen, kennen Sie bestimmt auch das Buch von Dr.Udo Ulfkotte " Gekaufte Jornaliste".
Dieses Buch finde ich sehr gut, es beschäftigt sich damit, wie Politiker,Hochfinanz und Geheimdienste die Medien lenken.
Bevor ich das Buch las, nahm ich alle Information der Massenmedien noch als Wahrheit an (warum sollten den die Medien lügen ?) nun weiß ich es allerdings besser und habe meine Scheuklappen abgelegt !
Das Buch ist für mündige Menschen und solche die es noch werden wollen sehr empfehlenswert.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Alcea (6811) · 05.05.2015 18:18 Uhr
dachbodenhexe, sind Sie sich sicher,

dass Sie durch das Lesen dieses Buch Scheuklappen abgelegt haben und nicht
Scheuklappen aufgesetzt bekommen haben?

Genau, das ist der Erfolg dieser Medien, wie eben der Koppverlag. Der lebt verdammt gut damit!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von wassaduda (3615) · 05.05.2015 14:00 Uhr
dieser Artikel

ist super,und den sollten die ganzen braunposter in deisem forum genau studieren!es geht nicht nur um die vergangenheit!mit diesen gedenkstätten und den dahinter stehenden,pädagogischen konzepten soll eine brücke in die gegenwart und ein vorrausschauen in die zukunft näher gebracht werden,um derartigen systemen keinen nährboden mehr zu geben!und gegenwärtig sind die parallelen zur vergangenheit eindeutig zu erkennen!wirtschaftskrise,wohlstand wird als gefährdet gesehen durch medien und hetzer geschürt, die feindbilder werden gleich mitgeliefert!unreflektiert,unaufgeklärt und unwissend laufen die menschen gefahr, in diesem "sozoalen Prozeß" erneut in eine solche "Ausgrenzungsgesellschaft" und deren ausprägung zu schlittern.bildung,aufklärung also der kritische, selbstbestimmte mensch ist einer der wesentlichen schlüssel,solche systeme nicht aufkommen zu lassen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von ElimGarak (4784) · 05.05.2015 14:21 Uhr
Ich bin mir nicht sicher

ob dieser Artikel ein Umdenken hervorrufen kann. Wer das Gedenken unnötig empfindet, es hasst , sich darüber aufregt immer wieder Artikel darüber zu lesen wird wohl diesen Artikel kaum unvoreingenommen lesen, geschweige dann seinen Standpunkt überdenken. Leider. Denn dieser Artikel ist absolut empfehlenswert!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 14:18 Uhr
was will ich?

eine änderung von einem museum und friedhof zu einem neuen begegnungsort der toleranz mit unterbringungsmöglichkeiten

das dort hilft keinen was

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Hochofen (3328) · 05.05.2015 14:55 Uhr
Das hilft

einmal ganz sicher den Hinterbliebenen und Nachkommen der Opfer und vielen Generationen von Besuchern, die sich bemühen zu verstehen. Ihnen freilich nicht, denn Sie haben gar nichts verstanden.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 19:30 Uhr
Hochofen und andere linke kasperl

von Hochofen (2556) · 05.05.2015 14:55 Uhr
Das hilft,einmal ganz sicher den Hinterbliebenen und Nachkommen der Opfer und vielen Generationen von Besuchern, die sich bemühen zu verstehen. Ihnen freilich nicht, denn Sie haben gar nichts verstanden.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet (3)
Wenn es ihnen hilft den Schmerz besser zu verarbeiten habe ich doch einen klugen Einfall gehabt. Und wenn es euch linken Kasperln auch hilft um so besser.
mir persönlich ist es egal ob hitler, musolini, ghandi, Nelson mandela, die juden.... ein denkmal haben oder nicht. ich war zu dieser zeit nicht am leben und hatte nichts damit zu tun, wahrscheinlich wie viele der poster hier im Forum auch.
darum dauert mich weder das eine noch das andere, ich bemühe mich aber in der zeit in der ich etwas ändern kann und zwar werte die für mich wichtig und relevant sind.diese Kasperln halten deswegen so an ihrem Mahnmal fest, damit sie es ständig jedem unter die nase halten bevor sie was änd

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 13:58 Uhr
Es wäre mehr sinn mauthausen zu einem

flüchtlingslager um zu funktionieren.
das areal ist groß genug und würde einem humanen zweck dienen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Sturzflug (6325) · 05.05.2015 21:14 Uhr
Mir graust nur mehr

vor solchen rechten Kasperln.
Wie zerstört muss ein Hirn sein um solch satanischen Gedanken zu hegen!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von despina15 (5697) · 05.05.2015 16:09 Uhr
wer

die dummheit vor seinen wagen
spannt,
wird mehr pferde haben,
als er braucht........

e.limpach

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Hochofen (3328) · 05.05.2015 14:59 Uhr
Na klar,

die Betreuung von Kindern und Kriegstraumatisierten auf Schlachthöfen und Friedhöfen ist ja besonders zielführend. Oh Mann! Ignoranz tut ja wirklich weh, aber wenn auch noch Bösartigkeit dazu kommt ...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von beal09 (3) · 05.05.2015 14:54 Uhr
dieser kommentar ist wirklich entbehrlich

sorry, aber das ist echt grindig. offenbar wissen sie nicht, dass im kz mauthausen mehr als 200 000 menschen auf unmenschlichste weise inhaftiert waren, grausam gefoltert wurden und mehr als die hälfte diese haft nicht überlebt hat. ansonsten könnten sie solch einen beitrag nicht schreiben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von blasner (869) · 05.05.2015 16:42 Uhr
das schlecki

will von sowas nix wissen, die habens sicher verdient seiner meinung nach

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strawanza (8561) · 05.05.2015 14:11 Uhr
Schleckerl

genau, du hast kruse Ideen.
Zuerst die Flüchtlinge und dann eröffnen deine Freunde wieder diese Kammern.
Schöne, neue Zeit!
Bekomme ich jetzt ein paar Schenkelklopfer von deiner Seite?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 14:15 Uhr
lern auch deutsch
von ElimGarak (4784) · 05.05.2015 14:26 Uhr
Kommt von einer Person
von wassaduda (3615) · 05.05.2015 14:05 Uhr
warum

darf dieser/diese person hier noch posten?diese unglaubliche verhöhnung!unfassbar!geh,kommen sie doch kommenden sonntag zur befreiungsfeier und unterbreiten sie sich diesen geschmacklosen vorschlag selber noch einmal!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 14:11 Uhr
da bin ich beim Brünnertodesmarsch dabei

sorry, es giebt viele verfolgte menschen und keiner hat das verdient.
wenn sie das als verhönung auffassen liegen sie falsch.
es äbe keinen geeigneteren platz als der menschheit zu zeigen das man das nicht mehr will
natürlich müssen diese flüchtlinge in neubauten wohnen oder meinten sie ich will sie dort in den aracken einquatieren?

hirn einschalten

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 14:13 Uhr
sorry die tastatur

nimmt nicht jeden buchstaben, daher die schreibfehler wo ein buchstabe fehlt
gibt richtiger weise

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strawanza (8561) · 05.05.2015 14:22 Uhr
Eine neue Tastatur
von wassaduda (3615) · 05.05.2015 14:16 Uhr
schauen sie

es ist sinnlos,ihr gedankengut zu verschleiern!ich empfehle mich,weil es mir in solchen dialogen die gänsehaut aufzieht.empfehle mich!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Salzkammergut (3278) · 05.05.2015 13:46 Uhr
Gedenkstätten

Die brauchen wir um den Geldfluss in diversen Verein und solche "Selbstträgerorganisationen" ja nicht zu unterbinden - ist inzwischen genauso Selbstläufer wie Gutiindustrie geworden!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von oneo (15332) · 05.05.2015 15:35 Uhr
genau so ist !

wo würden den all die vereine dann ihr alljährliches treffen veranstalten? das bereitgestellte geld aus steuermitteln muß ja sinnvoll eingesetzt werden. die suppe muß am köcheln gehalten werden, koste es was es wolle.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ruflinger (25875) · 05.05.2015 13:49 Uhr
Paßt gut zu dir, Salzkammer

Mit meiner Welt hat das wenig zu tun.


Übrigens, auch bei dir muss es nicht sein.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von capsaicin (3603) · 05.05.2015 13:40 Uhr
unabhängig vom thema...

wer macht überhaupt noch etwas auf dieser welt, OHNE €uro- oder $ollar- hintergedanken ??

herhalten darf dabei ALLES, vor allem anderer:

* emotionen
* not
* glauben
* gutmenschendumm
* unwissenheit
* nicht zuletzt naivität
* ...

conclusio: und WEHE ! jmd gibt einen hinweis--》 aus & gschehng is...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Alcea (6811) · 05.05.2015 13:34 Uhr
Ein gewaltiger Artikel - Danke!

Vielleicht zum nachdenken von mir über die Wirkung von Gedenktätten!
Erzählen Sie jemandem, wie eine Banane schmeckt, wie sie aussieht, so gut sie es können. Es wird unterschiedliche Ergebnisse geben:
- Derjenige der noch nie eine Banane gesehen und gegessen hat.
- Derjenige, der eine Banane gesehen und gegessen hat.
Beide hören die gleiche Geschichte, aber jeder wird sie anders verstehen.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 13:43 Uhr
Nun so wird es sein Alcea

beide gruppen werden schockiert sein.
den einen wird schlecht werden
und die anderen erden enttäuscht sein.
warum?
weil sie sich folterinstrumente wie zur hexenzeit erwartet hätten
eiserne jungfrauen, streckbänke,... uvm.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Salzkammergut (3278) · 05.05.2015 13:42 Uhr
@von Alcea (1609) ·

vielleicht solltest dir statt der Banane einen Mann suchen der im richtigen Leben steht!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Alcea (6811) · 05.05.2015 14:00 Uhr
armer salzstreuer, hast einen phallus komplex!
von ElimGarak (4784) · 05.05.2015 14:23 Uhr
Er hat doch schon an anderer Stelle

über seinen ach so tollen und ps-starken Sportwagen geschrieben.. Du dürftest also nicht unrecht haben!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 11:39 Uhr
BRAUCHEN WIR SIE WIRKLICH ?

jedes jahr wird darüber gesprochen so kommt es auch nach 70 jahren nicht zur ruhe.

die lager waren nicht das gräuel, es waren menschen wie du, er sie und ich die das mit den inhaftierten aufführten.
das lager wist nur ein ort wo man sie konzentriert halten konnte
gieb den menschen macht und sie zeigen dir ihren wahren charakter.
es hat sich von damals bis heute nichts geändert

die kaserne in kaisersteinbruch ähnelt mauthausen sehr

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Hochofen (3328) · 05.05.2015 12:55 Uhr
Stimmt

Darum dürfen fleischgewordene "Herr Karls" wie Sie niemals Macht bekommen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 13:36 Uhr
ICH WILL JA GAR NICHT
von Strawanza (8561) · 05.05.2015 16:09 Uhr
Schleckerl!
von zappo1410 (18136) · 05.05.2015 13:03 Uhr
Hochofen
von Strawanza (8561) · 05.05.2015 12:18 Uhr
Schleckerl

du brauchst sie auf jeden Fall, du bringst leider immer alles durcheinander!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von zappo1410 (18136) · 05.05.2015 12:37 Uhr
Stawanzal...

du auch mit deinen unzähligen Nicks !

ps. wie lange wird dir noch zugeschaut ?

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Patientin (504) · 05.05.2015 13:05 Uhr
Strawanza hat nur einen Nick,

die ++++ kommen von seinen Verehrerinnen und ich dachte immer Du bist eine davon... zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Strawanza (8561) · 05.05.2015 13:22 Uhr
Liebe Patientin
von zappo1410 (18136) · 05.05.2015 13:27 Uhr
Ja es geht uns gut !

aber wir sollten auch was zum Thema beitragen und den Troll Ignorieren !

lg. dein ZAPPO1410

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Patientin (504) · 05.05.2015 13:47 Uhr
Es gibt keinen Grund eifersüchtig zu werden
von Ruflinger (25875) · 05.05.2015 13:32 Uhr
Den Troll in dir ignorieren, zappo?
von zappo1410 (18136) · 05.05.2015 13:10 Uhr
Patientin
von 8mai45 (378) · 05.05.2015 12:00 Uhr
@Zuckerschlecken
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 12:04 Uhr
DIE BARAKEN ÄHNELN SEHR
von Hochofen (3328) · 05.05.2015 12:51 Uhr
Sie verwechseln da was
von oneo (15332) · 05.05.2015 15:38 Uhr
barak,hat wohl auch mit baracken zu tun?

sicher, er hat ja seinen namen in den baracken in guantanamo, die er schon vor 4 jahren schleifen wollte, verewigt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von 8mai45 (378) · 05.05.2015 12:29 Uhr
@Zuckerschlecken

Wieder ein Beweis, welche falschen Geschichten du hier laufend erzählst, hat dir das auch ein Gast erzählt.
Du bist eine Laus, die wahrscheinlich beide Objekte noch nie gesehen hat.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 13:06 Uhr
ich lasse dir deinen glauben

ich weiß was er mir erzählt hat und das kann ich auch meinen kindern erzählen mehr brauchts nicht kasperl

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von 8mai45 (378) · 05.05.2015 13:12 Uhr
@Zuckerschlecken

Das wäre ja schon eine Besserung, wennst es nur deinen Kindern erzählen würdest, die können sich nicht helfen und müssen alles glauben.
Dann wäre wenigstens das Forum von dir verschont.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von keinZuckerschlecken (800) · 05.05.2015 13:38 Uhr
deiner bildung fehlt es aber
von 8mai45 (378) · 05.05.2015 13:51 Uhr
@Zuckerl
von mitreden (18632) · 05.05.2015 08:22 Uhr
entgegen

heutiger kommunikationsmittel, wo sich ereignisse in sekundenschnelle verbreiten, wurden damals ausser propagandanachrichten kaum andere nachrichten unter das volk gebracht. z.b. wussten linzer kaum, was in mauthausen passierte.
soll aber bitte keine verteidigung oder ausrede für die vebrechen sein!!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von blasner (869) · 05.05.2015 13:57 Uhr
nix gewusst?

Meine Mutter hat mir als Zeitzeugin von solchen Lagern erzählt, auch davon, dass dann niemand davon gewusst haben will

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von wassaduda (3615) · 05.05.2015 08:29 Uhr
...

"Im Bereich der Lunzerstraße standen während des Nationalsozialismus Baracken der Nebenlager Linz I und Linz III des Konzentrationslagers Mauthausen. Die Häftlinge des Lagers Linz I wurden von der 1942 gegründeten „Hochofenschlacke Linz GmbH“ für Zwangsarbeit eingesetzt. Beim ersten Fliegerangriff auf Linz am 25. Juli 1944 wurde das Lager zerstört, ungefähr 150 Häftlinge kamen dabei ums Leben. Die Lagerinsassen des Lagers Linz III wurden von den „Eisenwerken Oberdonau“ in der Rüstungsproduktion eingesetzt, vermutlich teilweise auch zu Räumarbeiten nach Fliegerangriffen. Über den Einsatz von KZ-Häftlingen forcierte das NS-Regime den Ausbau von Industrie- und Rüstungsunternehmen in Linz und anderen Orten."

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Ruflinger (25875) · 05.05.2015 10:58 Uhr
Das heißt, einiges war bekannt, es hieß auch: sei

vorsichtig, sonst kommst nach Dachau/Mauthausen.

In der ganzen Tragweite und Grausamkeit wars - meiner Einschätzung nach - nicht bekannt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von wassaduda (3615) · 05.05.2015 11:28 Uhr
eben

auch diese thematik wird in diesem Artikel ganz gut herausgearbeitet:
"Der Nationalsozialismus veranschauliche, wie in einem sozialen Prozess eine mörderische Ausgrenzungsgesellschaft entsteht, an der die meisten aktiv mitwirken, während sie sich moralisch integer fühlen. Und es zeige, wie andere Handlungsspielräume wahrnehmen, um Ausgestoßenen zu helfen."

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 43 - 10? 


Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!