Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 20. Februar 2017, 03:48 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Montag, 20. Februar 2017, 03:48 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik
Irakische Armee startet Offensive in West-Mossul

Irakische Armee startet Offensive in West-Mossul

MOSSUL. Militär: Mehrere Dörfer bereits zurückerobert.

Ostukraine: Neuer Anlauf für eine Waffenruhe

Ostukraine: Neuer Anlauf für eine Waffenruhe

MÜNCHEN. Vereinbarung bei Münchner Sicherheitskonferenz.

Eurofighter: Parteien preschen mit U-Ausschuss schon im Frühjahr vor

Eurofighter: Parteien preschen mit U-Ausschuss schon im Frühjahr vor

WIEN. Entscheidung der Justiz über einen Strafprozess dürfte dennoch erst 2018 fallen.

EU-Afghanistan: Abschiebungen vereinbart

MÜNCHEN. Ungeachtet der Proteste gegen Abschiebungen nach Afghanistan hat die Europäische Union erstmals ein Abkommen mit dem Krisenland geschlossen, das solche Maßnahmen erleichtern soll.

Europa: Erdogan plant Auftritte

MÜNCHEN. Nach dem türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim will nun auch Präsident Recep Tayyip Erdogan selbst in der EU auftreten, um für die geplante Verfassungsreform zu werben.

Der "leutselige Mensch" Sobotka

Der "leutselige Mensch" Sobotka

WIEN. Der Innenminister pocht weiter auf eine Halbierung der Asyl-Obergrenze.

Zahl der Bezieher von Pflegegeld gestiegen

WIEN. Im Jänner dieses Jahres erhielten 456.103 Personen in Österreich Pflegegeld ausbezahlt.

19. Februar 2017
Theresa May

Britisches Oberhaus debattiert Brexit-Gesetz

LONDON. Das britische Oberhaus debattiert am Montag Nachmittag über das Brexit-Gesetz.

Wladimir Putin

Libyen: Russland soll Druck auf Rebellenführer machen

MÜNCHEN. Der libysche Regierungschef Fayez Seraj (Fajas Seradsch) hat Russland aufgefordert, sich für die Einheit seines Landes einzusetzen.

Frankreich: Proteste gegen "Korruption" in der Politik

PARIS. In Paris und mehreren Provinzstädten haben Menschen gegen "Korruption" von Volksvertretern demonstriert.

Eurofighter: Heuer keine Entscheidung

Eurofighter: Airbus kritisiert geplanten U-Ausschuss

WIEN/TOULOUSE. Dass es in der Causa Eurofighter einen weiteren parlamentarischen U-Ausschuss geben soll, stößt bei der Hersteller-Firma Airbus nicht auf Gegenliebe.

Kommentare (6)

Wolfgang Schäuble

Schäuble: Budgetspielraum für mehr Verteidigung ist da

BERLIN. Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hält eine kontinuierliche Aufstockung der Verteidigungsausgaben für machbar, ohne die Budgetsanierung zu gefährden.

Kommentare (1)

Trumps Frisur ist der Faschingshit

"Trump ist kein Verrückter"

WASHINGTON/BERLIN. Saudi-Arabiens Außenminister Adel bin Achmed al-Jubeir hat sich anerkennend über die neue US-Regierung unter Präsident Donald Trump geäußert.

Kommentare (21)

Putin-Kritiker Kara-Mursa nach Vergiftung geflüchtet

MOSKAU. Der russische Oppositionspolitiker Wladimir Kara-Mursa ist nach einer schweren Vergiftung ins Ausland geflüchtet. Das teilte sein Anwalt Wadim Prochorow am Sonntag im sozialen Netzwerk Facebook mit.

Kommentare (10)

Der Vizepräsident Mike Pence.

US-Vizepräsident Pence besuchte KZ-Gedenkstätte

WASHINGTON/DACHAU. Der Nebel hängt noch über der KZ-Gedenkstätte Dachau, als US-Vizepräsident Mike Pence, seine Frau Karen und seine Tochter Charlotte langsam zum Mahnmal auf dem ehemaligen Appellplatz hinabschreiten.

Rücktritt

Ex-Premier Renzi auch als Parteichef zurückgetreten

ROM. Der italienische Ex-Ministerpräsident Matteo Renzi hat erwartungsgemäß das Amt des Vorsitzenden seiner Demokratischen Partei (PD) niedergelegt.

Kommentare (2)

Ermittler sehen Nordkorea hinter Mord an Kims Halbbruder

KUALA LUMPUR. Die malaysischen Ermittlungen haben nach Angaben Südkoreas ergeben, dass Nordkorea hinter dem mutmaßlichen Giftanschlag auf den Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un steckt.

Kommentare (2)

Kern: Beschäftigungsbonus nur für AMS-gemeldete Arbeitslose

WIEN. Kanzler Christian Kern (SPÖ) will den "Beschäftigungsbonus" auf beim Arbeitsmarktservice (AMS) gemeldete Arbeitslose beschränken. Koalitionspartner ÖVP regierte skeptisch auf den Vorschlag.

Kommentare (6)

18. Februar 2017

Abkommen EU-Afghanistan geschlossen

MÜNCHEN. Die Europäische Union hat erstmals ein Kooperationsabkommen mit Afghanistan geschlossen. Der Vertrag legt unter anderem fest, unter welchen Bedingungen die EU dem Land Unterstützung gewährt.

Kommentare (17)

Staat kommt nicht gegen IS-Propaganda im Netz an

MÜNCHEN. Die deutschen Sicherheitsbehörden können der islamistischen Propaganda im Netz bisher nichts entgegensetzen.

Kommentare (11)

Donald Trump

Trump beschimpfte US-Medien

WASHINGTON. "Feind des amerikanischen Volkes", "krank", "unehrlich": US-Präsident Donald Trump hat mit wüsten Beschimpfungen auf die jüngsten Enthüllungen sowie kritische Kommentare in den Medien reagiert.

Kommentare (21)

20161216123456_6sstt85sqzn9e4d69xl.jpg

Eurofighter - U-Ausschuss kann kommen, FPÖ will mitgehen

WIEN/TOULOUSE. Der vom Grünen Sicherheitssprecher Peter Pilz angestrebte neuerliche Untersuchungsausschuss zur Eurofighter-Causa dürfte Realität werden.

Kommentare (51)

Münchner Sicherheitskonferenz

Merkel will sich trotz US-Kritik nicht in Euro-Kurs einmischen

MÜNCHEN/FRANKFURT. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich trotz der Kritik der USA an einem vermeintlich zu schwachen Euro nicht in die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) einmischen.

Kommentare (1)

Pence sagt NATO und Europa anhaltende Unterstützung der USA zu

WASHINGTON/MÜNCHEN. US-Vizepräsident Mike Pence hat bei der Münchner Sicherheitskonferenz versichert, dass sich die Vereinigten Staaten nicht von Europa abwenden werden.

Kommentare (8)

Drei Festnahmen nach Mord an Kim Jong-nam

Vierter Verdächtiger nach Tod von Kims Halbbruder in Haft

KUALA LUMPUR. Nach der Ermordung des Halbbruders von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un haben die malaysischen Behörden einen Nordkoreaner festgenommen.

Kommentare (2)

Menschliche Mauer gegen Trumps Mauerpläne

Mexikaner bilden "menschliche Mauer" gegen Trumps Abschottungspolitik

WASHINGTON. Die Abschottungspolitik von US-Präsident Donald Trump stößt weiterhin international auf Kritik. In der mexikanischen Grenzstadt Ciudad Juarez bildeten am Freitag (Abend) tausende Menschen eine "menschliche Mauer".

Kommentare (4)

Bitte Javascript aktivieren!