Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 02:39 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 02:39 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Unser Innviertel

Gott und die Hofburg

Bundespräsidentenwahl: Das Innviertel ist, ganz ohne Hilfe von oben, blaues Kerngebiet.

5 Kommentare Christoph Kotanko 01. Dezember 2016 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Schilehrersepp (252) 06.12.2016 08:55 Uhr

Das mag schon stimmen, problematisch ist derzeit nur, dass sich die (Landau-)Kirche mehr und mehr als Vorfeldorganisation der Grünen begreift.

Ausgerechnet der Grünen, die durch ihr Social Engineering dafür sorgen, dass wir unser christliches Erbe völlig über Bord werfen.

Wird Zeit, dass die Würdenträger endlich aufwachen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Strachelos (4594) 01.12.2016 17:48 Uhr

Der Gemeinderat von Bad Aussee sollte vor allem den Innviertler Gemeinden ein Vorbild sein: kein einziger Blauer !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Schilehrersepp (252) 06.12.2016 08:52 Uhr

Warum ist es in einer Demokratien ein "Vorbild", wenn ich eine politische Denkschule ausschließe?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Strachelos (4594) 07.12.2016 09:12 Uhr

sie wurden nicht ausgeschlossen, sondern schlicht und einfach nicht gewählt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fanfarikuss (2454) 01.12.2016 12:47 Uhr

Herr Kotanko, sie haben das gut zusammengefasst und ich teile ihre Meinung.
Den Sätzen "Die Religion bietet vielen Menschen eine Orientierung. Parteipropaganda ist kein moralischer Kompass." möchte ich aber schon noch etwas hinzufügen.
Was, wenn nicht ein moralischer Kompass, welchen man dem (angeblich) mündigen Wähler aufs Auge drücken will, sind dann die ungezählten "Empfehlungen" für den angeblich unabhängigen Herrn Van der Bellen?
Eine Pressekonferenz (im Staatsfernsehen!!) jagt die andere und von Kern und Mitterlehner abwärts, vom Laienschauspieler bis zum Bühenprofi aufwärts, von ehemaligen und amtierenden Politikern von links und na, ok, von rechts nicht, hagelt es Propaganda für den Grünen!? Angesichts dieser Maschinerie, welche im bewussten Steuern der der Bürger über die Medien ihren Höhepunkt findet, ist der Zeigefinger wegen Gott und Religion auf den Hofer Plakaten ein wenig zu viel des Guten.
Wenngleich auch ich "So wahr mir Gott helfe" als bigott empfinde.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 1? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!