Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 25. Februar 2017, 19:03 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Samstag, 25. Februar 2017, 19:03 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Recht

Problemzonen der Strafrechtsreform

Problemzonen der Strafrechtsreform

LINZ. StGB-Änderungen bringen Vorteile für Einbrecher – Kritik an vagen Gesetzesbegriffen.

Kommentare (9)

Mutiges Projekt an der Uni Linz

Mutiges Projekt an der Uni Linz

LINZ. Anonymität im Internet verspricht ein von der JKU betriebener Tor-Server, der die Privatsphäre im Netz garantiert – auch für Verbrecher

Server-Betreiber in Graz verurteilt

Server-Betreiber in Graz verurteilt

GRAZ. Kinderpornos über Exit-Knoten verbreitet: Strafe für Beitragstäterschaft.

Haftungsfragen: "Entscheidungen dazu gibt es kaum"

Haftungsfragen: "Entscheidungen dazu gibt es kaum"

LINZ. Peter Burgstaller ist Rechtsanwalt und Partner bei der Kanzlei Prof. Hintermayr & Partner in Linz. Burgstaller ist auch Professor für IT/IP-Recht an der Fachhochschule in Hagenberg.

Winterdienst: Wie Gemeinden Klagen nach Unfällen vermeiden

Winterdienst: Wie Gemeinden Klagen nach Unfällen vermeiden

LINZ. Schneeräumung: Kommunen haften nur bei grober Fahrlässigkeit.

Kommentare (7)

Amtsmissbrauch: "Gesetzeslage ist viel zu streng"

Amtsmissbrauch: "Gesetzeslage ist viel zu streng"

Josef Weixelbaum ist Rechtsanwalt in Linz und hat vor Gericht Bürgermeister und Gemeindefunktionäre verteidigt, die wegen komplizierter Vorschriften schon mit einem Fuß im Kriminal gestanden sind.

Kommentare (1)

Hintersteininger neuer OStA-Chef

Hintersteininger neuer OStA-Chef

LINZ. Seit 1. Dezember ist Friedrich Hintersteininger Leiter der Oberstaatsanwaltschaft (OStA) Linz.

Pflege

Pflege wird beim Erben belohnt

LINZ. Das neue Erbrecht tritt mit 1. Jänner 2017 in Kraft und bringt eine Reihe von Verbesserungen, auch für eingetragene Partner und Lebensgefährten.

Kommentare (8)

Maßnahmenvollzug künftig nicht mehr in Gefängnissen?

Maßnahmenvollzug künftig nicht mehr in Gefängnissen?

WIEN. Details zur geplanten Reform des Straf- und Maßnahmenvollzuges hat Justizminister Wolfgang Brandstetter (VP) bekannt gegeben.

Untreue neu: Kommt die Justiz mit weniger "Breitbandantibiotikum" aus?

Untreue neu: Kommt die Justiz mit weniger "Breitbandantibiotikum" aus?

Gastkommentar von Ernst Chalupsky und Oliver Plöckinger, Rechtsanwälte bei SCWP Schindhelm in Linz.

Bitte Javascript aktivieren!