21. März 2017 - 00:04 Uhr · · Menschen

Maggie MacDonnell: Weltbeste Lehrerin

Weltbeste Lehrerin Von Bernhard Lichtenberger

In Dubai wurde die Kanadierin dafür ausgezeichnet, dass sie sich für die Inuit einsetzt. Bild: APA/AFP/KARIM SAHIB

"Ich bin auch Trainerin, Mentorin und Motivatorin. Und für manche Schüler bin ich so etwas wie eine Elternfigur, eine ältere Schwester, eine Tante oder eine zusätzliche Mutter", sagt Maggie MacDonnell.

Seit Sonntag ist die kanadische Pädagogin noch etwas – nämlich die beste Lehrerin der Welt.

Diese Auszeichnung mit einem Preisgeld von einer Million Dollar (knapp 900.000 Euro) wurde der 36-Jährigen in Dubai von der dort ansäßigen Stiftung des indischstämmigen Geschäftsmannes und Philantropen Sunny Varkey zugesprochen. Beworben hatten sich 20.000 Lehrer aus 179 Ländern.

MacDonnell unterrichtet in einer der abgeschiedensten Gegenden der Welt. Seit sechs Jahren kümmert sie sich in Salluit, der zweitnördlichst gelegenen Inuit-Gemeinschaft in der Provinz Quebec um mehr als um Bildung. Das Leben in dem isolierten 1300-Einwohner Dorf, das nur aus der Luft zu erreichen ist, ist kein leichtes. Die Suizidrate unter jungen Männern zwischen 18 und 25 Jahren ist enorm, der Griff zu Alkohol und Drogen nicht selten. Mädchen werden früh schwanger und sind oft Opfer sexuellen Missbrauchs.

Mit kleinen Projekten führt die Pädagogin von Problemen zu Lösungen. Mädchen werden hinsichtlich ihrer Lebenskompetenzen gefördert und Selbstmord-Präventionskurse angeboten. MacDonnell hat zudem Geld aufgetrieben, um ein Programm für gesunde Ernährung, eine Gemeinschaftsküche und ein Fitnesscenter auf die Beine zu stellen. Unterstützt wird sie von ihrem Ehemann Abdullah Kafashe aus Tansania, dem einzigen Afrikaner und Moslem in Salluit. Nach ihrem Studium hatte die aus Neuschottland stammende Kanadierin fünf Jahre in Ländern südlich der Sahara in Freiwilligen-Projekten gearbeitet, vornehmlich in der Aids-Vorbeugung.

Mit ihrem Preisgeld möchte MacDonnell eine Organisation gründen, die die Liebe der jungen Inuit zu ihrem Land wieder erweckt, damit sie Verantwortung für ihre von der Erderwärmung bedrohte Umwelt übernehmen.

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/nachrichten/meinung/menschen/Maggie-MacDonnell-Weltbeste-Lehrerin;art111731,2515708
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!