Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 31. Juli 2014, 03:18 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 31. Juli 2014, 03:18 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Wehrturm Sarmingstein

Vielen Dank für den Artikel über den Mautturm in Sarmingstein.

Unser Verein „Burgenkunde.at“ dokumentiert schon seit Jahren den steten Verfall wertvoller Kulturgüter und Bodendenkmäler in OÖ. Mit dem ehemaligen Mautturm in Sarmingstein würde einer der letzten noch zumindest in Teilen aufrechterhaltenen Wehrtürme entlang der Donau verschwinden. Es müssen also alle zur Verfügung stehenden Mittel dazu aufgewendet werden, diesen Turm unbedingt zu erhalten.

Wurde der Turm beim Bahnbau Anfang des 20. Jahrhunderts in seiner Höhe halbiert, droht ihm jetzt die völlige Zerstörung. Die Bevölkerung in Sarmingstein ist geteilter Meinung, aber mehrheitlich FÜR den Mautturm. Es gilt, monetäre Interessen nicht vor den Erhalt solch wertvoller Kulturgüter zu stellen.

Markus Hauser, E-Mail

Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
 
/
 

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4? : 


Artikel 14. Juni 2013 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Kulturgut

Betreff: „Kirchenlieder in Schulen“

Russland-Analyse

Sogar Gerhard Mangott, ansonsten immer objektiver Analytiker der russischen Verhältnisse, kann sich ...

Pendeln auf der Donau

Das tägliche Stauchaos in Linz und an den Stadteinfahrten ist leider traurige Realität.

Wassertaxi: Tests schon in den 80er Jahren

Zum Thema „Wassertaxi“ möchte ich berichten, dass es hier bereits Mitte und Ende der 1980er Jahre ...

Erbärmlich

Wieder einmal gibt es Probleme bei der Unterbringung von Asylwerbern.
Meistgelesene Artikel   mehr »