Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 21. Juni 2018, 18:01 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 21. Juni 2018, 18:01 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Vorwärts zu Humanismus und Demokratie!

Betreff: Leitartikel von Gerald Mandlbauer „Vorwärts, aber wohin?“

Auf Bundes- und Landesebene gibt es aktuell Regierungen, die es nicht gut mit den Menschen meinen und mit Nebelgranaten und Populismus verschleiern, dass ihre Reise zurück in die Vergangenheit führt – zu Sozialabbau und Umverteilung von unten nach oben. Nur einige wenige dürfen auf eine bessere Zukunft hoffen.

Die SPÖ ist inzwischen die einzige Partei, die trotz starkem Gegenwind vorwärts orientiert ist und schaut, dass niemand zurückbleibt, dass Demokratie und Humanismus keine leeren Werte werden. Wer das auch möchte, sollte die Stärken der SPÖ beschreiben und nicht die Schwächen, sollte unterstützen und nicht behindern, sollte den Menschen erklären, dass nicht die Wirtschafts- und Standortpolitik das Wichtigste sind, sondern die Teilhabe aller Menschen am Wohlstand.

Das Gleiche gilt für die Arbeiterkammer! Wenn Herr Mandlbauer mangelnde Wirtschafts- und Standortpolitik ortet, dann vergisst er dabei, dass ohne starke Sozialpolitik eine erfolgreiche Wirtschaft nicht möglich ist. Und Sozialpolitik kann die Arbeiterkammer Oberösterreich, sogar hervorragend!

Helene Kaltenböck, Linz

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. Juni 2018 - 17:55 Uhr
Mehr Leserbriefe

So hoch sind die Kosten, und so gering ist der Nutzen

Bis zur letzten Landtagswahl war Verkehrsplanung in Oberösterreich schier unmöglich.

Asylpolitik

Droht uns wirklich eine Flüchtlingsschwemme?

Traumviertel

Die Volkswagen AG leistet sich einen Luxus.

Aus für das Gurkerl

Schön langsam stirbt die österreichische Landwirtschaft, ohne dass es die Leute bemerken.

Totgeredeter Stadtplatz

Betrifft: „Kaufleute machen gegen ,autofreien‘ Stadtplatz mobil“, Interview mit Fritz Schmollgruber
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!