Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 25. September 2017, 08:14 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Montag, 25. September 2017, 08:14 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Ticketautomaten

Betreff: Neue Ticketautomaten der ÖBB machen es den Fahrgästen schwer

Unser Ort, Kematen an der Krems, hat vor kurzem einen Ticketautomaten bekommen. Bisher konnte man im Zug das Ticket kaufen. Nun ist das Zusteigen ohne Ticket verboten bzw. wird bestraft. Nun steht man vor dem neuen Automaten, ohne Betriebsanleitung bzw. nähere Erklärung.

Bisher hatte eine Retourkarte mit Stadtverkehr nach Linz 7,20 Euro gekostet. Nach vielen vergeblichen Versuchen, das gewollte Ticket doch zu erlangen, kam dann das Ergebnis mit 8,70 Euro zustande. In der Meinung, das stimmt wieder nicht, druckten wir die Karte nicht aus, da der Preis anscheinend falsch, weil zu hoch war.

Viele Menschen in unserem Ort, die mit dieser unverständlichen Art der Fahrscheinbeschaffung nicht zurande kommen, meiden daher eine Zugfahrt und fahren wieder mit dem Auto. Dies zur Verbesserung des Service der ÖBB im Nahverkehr und deren Beitrag zur Umwelt sowie einer heimlichen Preiserhöhung.

Wer erdenkt solch komplizierte Systeme?

Klaus Klaffenböck, Kematen/Krems

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. September 2017 - 18:25 Uhr
Weitere Themen

Adalbert Stifter

Was würde Adalbert Stifter, um 1854 Vizepräsident des OÖ. Kunstvereins und Mitbegründer der OÖ.

Androschs Kommentar

Bei Hannes Androsch siegt zunehmend der erfolgreiche Unternehmer und Multimillionär über den Sozialdemokraten.

Vorteile überwiegen

Ich bin Krankenpfleger und habe drei unterschiedliche Dienstbeginn- und vier verschiedene Dienstschlusszeiten.

Absurd

Es ist jammerschade, dass die Asylwerber nicht einmal freiwillig und unentgeltlich bei unseren ebenfalls ...

Aktion 20.000

Die viel zu hohen Lohnnebenkosten machen Arbeit für Arbeitgeber sehr teuer – die Arbeitnehmer erhalten ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!