Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. September 2017, 04:42 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. September 2017, 04:42 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Tablets für Erstklassler

Die jüngste Sau, die durchs Dorf getrieben wird, heißt „Digitalisierung“.

Unter diesem Etikett werden alle möglichen „kreativen“ Ideen unters Volk gebracht, das mit offenem Maul ob der schilda’schen Erleuchtung staunt.

In der Welser Zeitung (mit dem Konterfei des roten Stadtrats Reindl-Schweighofer) die epochale Nachricht, dass die Erstklassler in der „Neuen Mittelschule“ gratis Tablets bekommen. Dieser unendliche Unsinn hat auch ein „Logo“: LIFT – lernen, inspirieren, fördern mit Tablet. – Und die FH Hagenberg „begleitet“ den „Prozess“: Schüler sollen möglichst oft Tablets benützen.

Dabei ist das äußere Merkmal fortgeschrittener Verblödung bei Jugendlichen und Kindern, dass sie ununterbrochen in ein iPhone gaffen und mit affenartiger Geschwindigkeit irgendwelche weltbewegenden Zeichen eintippen.

Ein Leserbriefschreiber monierte zu Recht die dümmliche Anmerkung der KI-Beklopften, ob man Roboter/Maschinen auch lieben könne. Dies ist nur noch Ausdruck eines Welt- und Menschenbildes, wie es in George Orwells „1984“ und Aldous Huxleys „Brave New World“ nachahmenswert uns vor Augen gestellt wurde.

Gerhoch Reisegger, Thalheim

Kommentare anzeigen »
Artikel 06. September 2017 - 19:57 Uhr
Weitere Themen

Seid gescheit, park and ride!

Seit vielen Jahren wird von Park and Ride in der Nähe der ehemaligen Lederfabrik geredet.

Spazierweg ist blockiert

Vier Wochen sind es nun her, dass der beliebte Florianer-Weg, eine geschotterte Forststraße nördlich des ...

Kulturwirtschaft top – Kunst und Kultur Flop!

Nun ist die Katze aus dem Sack – die Neustrukturierung von Oberösterreichs Museen.

Mauerbau in Wien

Die Kritik an dieser Schutzmaßnahme ist völlig unberechtigt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!