Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 08:06 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 08:06 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Streitpunkt Hessenpark: Was soll man tun?

Man fragt sich, was im Kopf von Bürgermeister Luger vor sich geht.

Im April hat er das Anliegen einer Bürgerinitiative zurückgewiesen und sich gegen ein Alkoholverbot im Park am Hessenplatz ausgesprochen – wohl wissend, dass es dort seit Jahren Probleme mit Alkohol und Drogen gibt. Sogar der Kinderspielplatz musste aufgrund der unhaltbaren Zustände zwischenzeitlich gesperrt werden!

Nun ist im Hessenpark der erste Drogentote zu beklagen, und plötzlich wird scharfes Vorgehen gegen die Missstände angekündigt. Ist unsere Stadtregierung wirklich so ignorant, dass sie immer zu spät und immer erst im Nachhinein reagiert? Oder ist es Luger nur darum gegangen, sich gegen die anderen Fraktionen im Gemeinderat durchzusetzen? So oder so kann von einer vernünftigen Politik zum Wohle der Bürger hier keine Rede mehr sein ...

Dr. Siegfried Pichl, Linz

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 19. Mai 2017 - 18:04 Uhr
Weitere Themen

„Eine Schande für unser Land und die zuständigen Politiker“

Der Rücknahme des Rauchverbots folgte ein Aufschrei unserer Leserschaft.

Die Blauen und der blaue Rauch

Es gilt als gesichert, dass sich Lungenkrebs bei Aktivrauchern 24-mal häufiger als bei Nierauchern einstellt.

Rauchverbot

Die gewählten Volksvertreter wollen nun keine Verbesserung des Rauchverbots und negieren dabei die ...

Glyphosat und Zigaretten

Die FPÖ forderte in der Vergangenheit immer wieder, auch auf europäischer Ebene, ein Verbot des ...

Rauch-Duftnote

Natürlich kann jeder Mensch selbst entscheiden, dass er vom Rauchen Lungenkrebs bekommen will.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!