Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 18. Februar 2018, 12:01 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 18. Februar 2018, 12:01 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Selbstbedienung

Kann mir bitte jemand erklären, welchen Sinn die „Umfärberei“ im ÖBB-Aufsichtsrat hat?

Haben die sieben Personen so schlecht gearbeitet, dass man sie austauschen muss? Das würde ich ja noch einsehen. Lieber Herr Minister Hofer, wie erklären Sie das den Österreicherinnen und Österreichern? Wenn man bedenkt, dass die Verträge der bisherigen Aufsichtsräte ja bis zum Vertragsablauf wahrscheinlich weiterlaufen werden, kann man sich in etwa ausrechnen, was das den Steuerzahler wieder kostet. Und wofür?
Was ich sehr vermisse, ist ein Aufschrei der Oppositionsparteien bzw. des Rechnungshofes. Wofür haben wir diesen eigentlich, wenn immer nur Missstände aufgezeigt werden, aber keine Aktionen folgen?

Gerhard Foißner, Linz

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Februar 2018 - 20:49 Uhr
Mehr Leserbriefe

Reservierungen bei den ÖBB

Betreff: Leserbrief von Frau Topolanek, OÖN vom 13. Februar

Aschermittwoch

Herr Hahn schreibt in seinem Leserbrief, dass den Christen in grauer Vorzeit am Aschermittwoch ein ...

Finger weg vom ORF!

Eine freie demokratische Gesellschaft ist untrennbar mit freien, unabhängigen Medien verbunden.

Angriffe der FPÖ auf den ORF

FPÖ-Politiker werfen dem ORF „parteipolitische“ Berichte vor.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!