Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. Juni 2018, 22:58 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. Juni 2018, 22:58 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Schmutziger Wahlkampf

Wenn man sich die Berichterstattung und die Aufregung der anderen Parteien über die angebliche Schmutzkübelkampagne der SPÖ gegenüber Sebastian Kurz ansieht, dann ist man geneigt, einen Lachkrampf zu bekommen.

Einen Wahlkampf zu führen, bei dem vermeintliche Nachteile der anderen Kandidaten aufgezeigt werden, das würden alle anderen doch nie machen. Die sind doch alle moralische Vorbilder – oder?

Aber anscheinend genügt es in Österreich, wenn ein „kleinformatiges Medium“ uns sagt, was Moral und Ethik bedeuten, und der Großteil der anderen Medien und der Bevölkerung hüpft mit. Gleichzeitig haben aber menschenverachtende Kommentare und auch solche politischen Sager in diesen Kreisen durchaus Platz! Aber Scheinheiligkeit hat in der österreichischen Politik und Medienlandschaft (die OÖNachrichten gehören zu den Ausnahmen) schon immer Tradition!

Alex Hinterschuster, per E-Mail

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. September 2017 - 17:16 Uhr
Mehr Leserbriefe

Ich bin optimistisch

Die Überschrift von Frau Haidens Kolumne „Wie verbindlich darf es sein?“ passt perfekt zum Zustand der ...

Kritik an Arbeitszeit?

Seit die Pläne der Regierung zum neuen Arbeitszeitgesetz auf dem Tisch liegen, gibt es hierzu heftige Kritik.

Wer schützt meine Privatsphäre?

Künftig darf die wöchentliche Arbeitszeit in 17 Wochen durchschnittlich 48 Stunden nicht übersteigen.

„Herr Vizekanzler, haben Sie den Entwurf gelesen?“

Sehr geehrter Herr Kotanko, Ihr heutiger Leitartikel regt sehr zum Nachdenken an.

ÖBB-Bahnhof Kammer

Wir entnehmen den OÖNachrichten, dass Schörflings Bürgermeister Gerhard Gründl "stinkesauer" auf die ÖBB ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!