Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Oktober 2017, 05:31 Uhr

Linz: 8°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Oktober 2017, 05:31 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Rücktritt Glawischnig

Frau Glawischnig ist intelligent genug, um zu erkennen, dass die Grünen nach den öffentlich ausgetragenen Querelen mit den Jungen Grünen bei den Nationalratswahlen mit ihr abstürzen werden.

War doch ihr Krisenmanagement in dieser Angelegenheit alles andere als professionell. Ihre teils autoritären Züge würden so manchen Wähler abschrecken. Möglich ist auch, dass ihr der Rücktritt von den Parteifreunden „nahegelegt“ wurde. Ihr Rücktritt steigert die Chancen auf ein gutes Wahlergebnis beträchtlich.

Josef Pölz, Neumarkt i. M.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 19. Mai 2017 - 18:08 Uhr
Weitere Themen

Ein unmoralisches Angebot für einen halben Funkmast

Betreff: „ÖBB-Funkmast in Enns erregt weiter die Gemüter“ (OÖN vom 16. Oktober)

Prügel vor die Füße

Einige Gedanken zum Bericht über Dr. Ritters Klage gegen die Vermietung von Wohnungen an asylberechtigte ...

Amtsblatt: „Rabls Fotoalbum“

Das aktuelle Amtsblatt der Stadt Wels erscheint unter dem Titel „Wels informiert“.

Kein Busanschluss

Jetzt gibt es seit geraumer Zeit neue Unternehmen im Betriebsgebiet Oberthan.

Die Grünen und ihr Ausscheiden aus dem Parlament

Ich bin – und schäme mich nicht dafür – seit 1986 Grün-Wählerin.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!