Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 21. Dezember 2014, 20:21 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Sonntag, 21. Dezember 2014, 20:21 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Pensionserhöhung

Die Pensionen für 2013 sollen um 1,8 Prozent erhöht werden. Dies haben die Spitzen des Seniorenrates (die Politpensionäre Blecha und Khol) mit BK Faymann und VK Spindelegger beschlossen.

Diese 1,8 Prozent liegen um 1 Prozent unter der „offiziellen“ Inflationsrate von 2,8 Prozent.

Die Kosten der Anpassung sollen sich auf 750 Millionen Euro belaufen. Verteilt auf die Pensionsgruppen ergibt sich folgende Aufgliederung: 577 Millionen Euro für 2,25 Millionen Arbeitnehmer, Selbstständige und Bauern das sind brutto Euro 21 pro Monat. 145 Millionen Euro für 250.000 Beamte das sind brutto Euro 48 pro Monat. 30 Millionen Euro für 230.000 Bezieher einer Ausgleichszulage das sind brutto Euro 11 pro Monat. Nach Abzug von Sozialversicherung, Lohnsteuer und Berücksichtigung der tatsächlichen Inflationsrate bleibt ein Realeinkommensverlust über.
Kommentar überflüssig!

Dipl. Vw. Alois Lennert, per E-Mail

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. Dezember 2012 - 16:49 Uhr
Weitere Themen

Die Post bringt doch nicht allen etwas

Am Dienstag, 9. Dezember, wurde ich vom Reisebüro in Eferding informiert, ...

„Überraschung“ oder Enttäuschung

Finanzminister Schelling prophezeit „Überraschungen“ bei der Steuerreform.

Tempobremser

Mit der angekündigten Ausdehnung des Luft-100ers auf der A1 stellt sich für Autofahrer mittlerweile die ...

Aufrichtiges Danke

Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bei der Firma Kastberger in Pettenbach bedanken.

Plattform-Diskussion als Sittenbild der Gesellschaft

Vorweg: Ich habe Herrn Hartlauer gegenüber weder positive noch negative Empfindungen.
Meistgelesene Artikel   mehr »