Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. November 2017, 05:32 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. November 2017, 05:32 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Pensionserhöhung

Die Pensionen für 2013 sollen um 1,8 Prozent erhöht werden. Dies haben die Spitzen des Seniorenrates (die Politpensionäre Blecha und Khol) mit BK Faymann und VK Spindelegger beschlossen.

Diese 1,8 Prozent liegen um 1 Prozent unter der „offiziellen“ Inflationsrate von 2,8 Prozent.

Die Kosten der Anpassung sollen sich auf 750 Millionen Euro belaufen. Verteilt auf die Pensionsgruppen ergibt sich folgende Aufgliederung: 577 Millionen Euro für 2,25 Millionen Arbeitnehmer, Selbstständige und Bauern das sind brutto Euro 21 pro Monat. 145 Millionen Euro für 250.000 Beamte das sind brutto Euro 48 pro Monat. 30 Millionen Euro für 230.000 Bezieher einer Ausgleichszulage das sind brutto Euro 11 pro Monat. Nach Abzug von Sozialversicherung, Lohnsteuer und Berücksichtigung der tatsächlichen Inflationsrate bleibt ein Realeinkommensverlust über.
Kommentar überflüssig!

Dipl. Vw. Alois Lennert, per E-Mail

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. Dezember 2012 - 16:49 Uhr
Weitere Themen

Nicht gegen die freie Rede

Betrifft: Veranstaltung der Burschenschaft Eysn

Eine Revolution in ungeahntem Ausmaß

Betreff: Leitartikel von G. Mandlbauer vom 16. 11.

Auf die Ärmsten

Es ist toll, dass Türkis/Blau ihre ersten Verhandlungserfolge auf Kosten der Ärmsten feiern.

Schöne neue Welt

Die Dramatik der Änderung der Lebensgrundlagen auf der einen Seite der Samstagsausgabe (Leitartikel).

Neue Türschilder

Die ehemaligen Hauptschulen wurden in neue Mittelschulen umbenannt, ohne erkennbare Verbesserung des ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!