Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 25. September 2017, 08:19 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Montag, 25. September 2017, 08:19 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Objektivität und Unparteilichkeit des ORF

Wir Bürger haben das Recht auf Objektivität und Unparteilichkeit bei der Berichterstattung des ORF.

Moderatoren wie Tarek Leitner, der ein Naheverhältnis zum Bundeskanzler (SPÖ) hat, und Claudia Reiterer, die Gattin des Herrn Lothar Lockl, Wahlkampfleiter von Van der Bellen (die Grünen), sind nicht objektiv und unparteiisch.
Die Öffentlichkeit erwartet sich bei den Pressestunden, bei den Sommergesprächen, bei den Konfrontationen und bei der Elefantenrunde unparteiische Moderatoren – gibt es die im ORF noch?

Ernestine Kinast, Vöcklabruck

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. September 2017 - 17:15 Uhr
Weitere Themen

Adalbert Stifter

Was würde Adalbert Stifter, um 1854 Vizepräsident des OÖ. Kunstvereins und Mitbegründer der OÖ.

Androschs Kommentar

Bei Hannes Androsch siegt zunehmend der erfolgreiche Unternehmer und Multimillionär über den Sozialdemokraten.

Vorteile überwiegen

Ich bin Krankenpfleger und habe drei unterschiedliche Dienstbeginn- und vier verschiedene Dienstschlusszeiten.

Absurd

Es ist jammerschade, dass die Asylwerber nicht einmal freiwillig und unentgeltlich bei unseren ebenfalls ...

Aktion 20.000

Die viel zu hohen Lohnnebenkosten machen Arbeit für Arbeitgeber sehr teuer – die Arbeitnehmer erhalten ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!