Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 19. Juni 2018, 14:15 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Dienstag, 19. Juni 2018, 14:15 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Nicht verdient

Wie immer wird sehr pauschal geurteilt.

Menschen, die lange Arbeitslosengeld und in weiterer Folge Notstandshilfe beziehen, sind angeblich nicht gewillt zu arbeiten. Natürlich wird es solche Fälle auch geben. Doch sind diese Personen die Ausnahme.

Was ist mit den Menschen, die zum Arbeiten zu krank und für die Pension zu gesund sind? Meistens sind es Menschen, die es in unserer Gesellschaft ohnehin sehr schwer haben. Menschen, die an einer psychischen Erkrankung leiden. Menschen, die an einer Sucht erkrankt sind. Welcher Unternehmer wird jemanden einstellen, der den Anforderungen der modernen Arbeitswelt nicht mehr gewachsen ist?

Diese Menschen haben jahrelang dazu beigetragen, dass man Österreich als Sozialstaat bezeichnen kann. Sie haben es nicht verdient, sie nun so zu verunsichern.

Anita Belndorfer, per E-Mail

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Januar 2018 - 19:33 Uhr
Mehr Leserbriefe

Blockierer

Zwei Gesetzesperioden wurden fast alle Reformen nur angedeutet, meist zum Scheitern gebracht.

Mühlkreisbahn

Wenn der Rechnungshof feststellt, dass nur 200 von 2000 Zugfahrern zum Hauptbahnhof wollen, dann vergisst ...

Vom G’scheiten und Blöden

Da macht jemand was G’scheites und lässt was prüfen, bevor er sich in finanzielle Abenteuer begibt.

„Pendler dort abholen, wo sie wohnen“

Betreff: „Rechnungshof-Kritik lässt Steinkellner kalt“

Grundkompetenzen in Mathematik

Betreff: „Mathe-Lehrerin gab Maturabeispiele bei Wiederholungsschularbeit“
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!