Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 25. September 2017, 08:18 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Montag, 25. September 2017, 08:18 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Linz lebt von den Einpendlern

Wohin sollen die Pendler?

Verkehrsstadtrat Markus Hein (FPÖ) im ORF OÖ: „Die Umlandgemeinden sind seit Jahrzehnten bei der Errichtung von Park&Ride-Anlagen säumig.“ Jetzt den Umlandgemeinden den Schwarzen Peter zuzuschieben, ist der Gipfel, um von der nicht vorhandenen Verkehrsplanung in Linz abzulenken.

Die Stadt Linz lebt von den Einpendlern und braucht diese. Einerseits zum Arbeiten und andererseits sollen sie das verdiente Geld wieder in den Geschäften lassen. In den letzten Jahren wurden die Pendler aber nur „bestraft“, mit hohen Parkgebühren. Für die Mühlviertler wird es wohl am besten sein, Linz so weit als möglich zu meiden und das Geld dort auszugeben, wo es am sinnvollsten verwendet wird – in der Heimatgemeinde!

Christian Matzinger, Unterweitersdorf

Kommentare anzeigen »
Artikel Christian Matzinger 08. September 2017 - 18:53 Uhr
Weitere Themen

Adalbert Stifter

Was würde Adalbert Stifter, um 1854 Vizepräsident des OÖ. Kunstvereins und Mitbegründer der OÖ.

Androschs Kommentar

Bei Hannes Androsch siegt zunehmend der erfolgreiche Unternehmer und Multimillionär über den Sozialdemokraten.

Vorteile überwiegen

Ich bin Krankenpfleger und habe drei unterschiedliche Dienstbeginn- und vier verschiedene Dienstschlusszeiten.

Absurd

Es ist jammerschade, dass die Asylwerber nicht einmal freiwillig und unentgeltlich bei unseren ebenfalls ...

Aktion 20.000

Die viel zu hohen Lohnnebenkosten machen Arbeit für Arbeitgeber sehr teuer – die Arbeitnehmer erhalten ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!