05. Oktober 2017 - 22:59 Uhr · · Leserbriefe

Kunstlift

Wenn ich mich recht erinnere, wurde beim Ausbau der Kunst-Uni im Brückenkopfgebäude Ost eine als notwendig erachtete Aufstockung vom Bundesdenkmalamt beanstandet.

Nach einigen Diskussionen musste sie um etliche Meter gekürzt werden, um den „Gesamteindruck des Gebäudes nicht zu stören“. Nun ragt ein Glaspfeiler in den Himmel, der noch störender ist als eine ebenmäßige Aufstockung.
Aber es ist ja Kunst! Unter dieser Bezeichnung ist offensichtlich alles möglich. Gibt es nicht genügend andere Plätze in der Innenstadt von Linz, um einen „außergewöhnlichen Blick in alle Himmelsrichtungen“ zu ermöglichen?

Wie wäre es denn, wenn man den Keine-Sorgen-Turm am OK oder den Landhausturm für die Besucher das ganze Jahr öffnet? Nicht zuletzt bleibt auch die Frage, wer denn dieses „Kunstprojekt“ bezahlt hat.

Ernst Strohmeyer, Linz

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/nachrichten/meinung/leserbriefe/Kunstlift;art11086,2698953
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!