Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 27. Mai 2018, 17:58 Uhr

Linz: 26°C Ort wählen »
 
Sonntag, 27. Mai 2018, 17:58 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Kryptowährungen: Ein Irrsinn

Nicht ganz nachvollziehbar ist die Unausgewogenheit, mit der sich die OÖN vom 3. Februar 2018 in einem ganzseitigen Bericht mit dem Thema „Mining von Kryptowährungen“ befassen.

Bei diesem Vorgang wird mit großem Einsatz an IT-Hardware und elektrischer Energie ein Produkt „geschürft“, das keinen realen Nutzen hat. Sehr real sind dabei aber die Freisetzung großer Mengen an Abwärme und an Lärm.

Neben dem hohen Verbrauch an Energie und natürlichen Ressourcen ist auch noch die gewaltige Lärmentwicklung von Interesse. Da diese vor allem durch eine Vielzahl von Gebläsen, deren Luftstrom zur Wärmeabfuhr dient, entsteht, ist von einem erheblichen Anteil von Infraschall auszugehen. Dieser niederfrequente, vom menschlichen Ohr nicht hörbare Schall birgt erhebliche Gesundheitsrisiken. Er ist kaum abzuschirmen und sehr weitreichend. Ich persönlich würde nicht gerne im Umfeld von dieser „Kryptogeldmine“ wohnen wollen.

Dipl.-Ing. Günther Hertwich, Braunau am Inn

Kommentare anzeigen »
Artikel Günther Hertwich 04. Februar 2018 - 19:29 Uhr
Mehr Leserbriefe

Für die Katz’

Als Kinder-, Bienen-, Hummel-, Insekten und Singvogelfreund freut es mich ganz besonders, dass es so viele ...

Fern der Realität

Kürzere Wartezeiten bei Kassenärzten, die sich die Sozialministerin von der von ihr mit ausverhandelten ...

Leider kein Einzelfall

Die Familie Magomedbaschir, Wazipat und Chaschekatun Akayev in Oberkappel ist am Pfingstmontag mit einem ...

Der Regierungsplan

90 Prozent der Kassenfunktionäre sind ehrenamtlich tätig.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!