04. Oktober 2017 - 19:56 Uhr · · Leserbriefe

„Kein Denkmalschutz“

Betreff: „Kein Denkmalschutz: Nach 90 Jahren wird besonderes Wohnhaus geschleift“ (OÖN vom 3. Oktober)

Durch Abriss des charakteristischen Siedlungshauses der Wohnungsgenossenschaft „Deutsches Haus“, erbaut 1927 in der Keimstraße 4, wird der Jugendstil-Siedlungsstruktur der Gartenstadt von den Architekten Balzarek/Schulte/Feichtelbauer/Raukamp ein nicht wiedergutzumachender Schaden zugefügt. Dieses Siedlungshaus ist ein Unikat im Linzer Stadtteil Froschberg.

Beim Neubau wird nicht auf die Umgebungsbebauung Rücksicht genommen, sondern ein absoluter Fremdkörper mit Flachdach errichtet. Der Minimalkompromiss wäre die Errichtung eines Steildaches, um sich wenigstens der umgebenden Dachlandschaft anzupassen.

Um die Gestaltungsfrage auf breiterer Basis zu klären, wäre der Gestaltungsbeirat bzw. die Planungsvisite zur Entscheidungsfindung heranzuziehen.

Architekt Günter Eberhardt, Linz

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/nachrichten/meinung/leserbriefe/Kein-Denkmalschutz;art11086,2697690
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!