Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 27. Mai 2018, 19:41 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Sonntag, 27. Mai 2018, 19:41 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Hochhäuser in Linz

Beim Abreißen historischer Bauten hätte die Stadt Linz den ersten Preis gemacht!

Viele Landsleute werden sich noch an die Wollzeugfabrik, an das Schloss Hagen, die „Tschikbudi“ an der Gruberstraße erinnern – alles weg!

Auch vor dem Abriss neuerer Bauten wie die in den 1970er-Jahren gebaute Sporthalle, das Hillinger-Seniorenheim oder jetzt das Brucknerkonservatorium sind der Spitzhacke zum Opfer gefallen.

Zum Glück stehen die Brückenkopfgebäude und die „Hitler-Bauten“ unter Denkmalschutz. Die Eisenbahnbrücke hat leider Pech gehabt!

Für mich ist die heutige Architektur und Städteplanung sehr zu hinterfragen. Heutzutage genügt ein Stahlskelettbau mit Flachdach, eine Glasfassade und drinnen ein Aufzug und fertig ist das Haus!

Horst Ortner, Linz

Kommentare anzeigen »
Artikel 14. Februar 2018 - 18:26 Uhr
Mehr Leserbriefe

Mathematik-Fiasko: Reduziert den Lehrstoff!

Das regelmäßig wiederkehrende Fiasko bei der Mathematikmatura lässt sich einfach erklären:

Zu dumm?

Man will es nicht glauben, aber es gibt in einer Stadt Jugendliche, die ihre Freizeit auf der Straße und ...

Glasfaser-Initiative

Wenn man Ihren Artikeln „Schnelles Internet kommt nur langsam auf Touren“ bzw.

E-Mobilität

In der Kolumne vom 23. 5. 2018 von Hermann Neumüller erfährt man, dass in Österreich 2030 die ...

Aus 21 mach 5?

Dass es einer Reform bedarf, die unser Sozialversicherungssystem auf neue Beine stellt, scheint mir plausibel.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!