Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 28. Juli 2017, 04:54 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Freitag, 28. Juli 2017, 04:54 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Gockelspiele

Mir ist es egal, wer meine Pizza liefert.

Aber ohne diese Dienstleistung zu schmälern, frage ich mich schon, ob dies die Aufgabe des Herrn Bundeskanzlers ist? Wir verdienen uns aufrichtige, ehrliche Politiker – egal ob männlich oder weiblich.
Übertriebene Selbstverliebtheit und Stolz sind nicht angebracht. Interessant ist nur, dass es auch Politiker mit anderer Einstellung gibt, die jedoch „abgeschossen“ werden – zum Beispiel wie der Vizekanzler.
Der Ordnung halber darf ich erwähnen, dass ich keiner Partei angehöre, mit keiner Partei sympathisiere – da bin ich Gott sei Dank noch zu kritisch.

Wer es aber momentan sehr gescheit macht, ist Herr Strache – dessen politische Anschauung in keiner Weise meine ist, aber er weiß, dass er die „Gockelspiele“ verloren hat.
Traurig für uns alle, dass sich Politik auf so ein Niveau „heruntergelassen“ hat.

Peter Neugschwendtner, Puchenau

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Peter Neugschwendtner 21. April 2017 - 19:05 Uhr
Weitere Themen

Biber stoppt Brückenbau: Kultur der Verhinderung

Nach dem Schutz von Wanderfalken sind die Gegner des Westrings nun auf den Biber gekommen.

Mutwillensstrafen überfällig

§ 35 des Allgemeinen Verwaltungsverfahrensgesetzes 1991 lautet: „Gegen Personen, die offenbar mutwillig ...

Jetzt reicht‘s endgültig!

Als gefrotzelter Steuerzahler verlange ich von der Asfinag, dass sie endlich eine Gegenklage in Höhe der ...

Irgendwann muss Schluss sein mit dem Bremsen

1977 zog ich nach Ottensheim. Bereits damals wurde uns von der Politik versichert, dass der damals schon ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!