Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 19. Februar 2018, 19:08 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Montag, 19. Februar 2018, 19:08 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Gibt das zu denken?

Betreff: Übergriff durch Asylwerber auf Betreuerin

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht von Übergriffen berichtet wird. Dass diese Taten leider in den meisten Fällen den neu zugewanderten Mitbürgern zugeordnet werden müssen, ist eine traurige Tatsache. Die Märchenerzählungen von Einzelfällen und das Verniedlichen solcher, für die Betroffenen einschneidenden Ereignissen, ist so nicht mehr haltbar.

Maßnahmen, welche greifen und weh tun, müssen gesetzt werden, sonst wird sich so schnell gar nichts ändern. Wenn man in der heutigen Zeit nicht mehr gefahrlos durch einen Park gehen kann, man als Reisegast den Bahnhof mit einem mulmigen Gefühl betritt und vieles andere mehr, ist das alles nicht mehr lustig und muss zu denken geben. Aber tut es das?

Arthur Pernkopf, Linz

Kommentare anzeigen »
Artikel Arthur Pernkopf 03. September 2017 - 19:41 Uhr
Mehr Leserbriefe

Finger weg vom ORF

Für mich ist die Darstellung von Herrn Daxberger betreffend die Situation des ORF nicht nachvollziehbar!

Umgang mit Macht

H. C. Strache sind also Hunderttausende Unterschriften für ein Rauchverbot egal.

Bewegungsdefizite

"Wir müssen uns etwas einfallen lassen", sagt Landeshauptmannstellvertreter Strugl.

Babys liegen zu lange unter Mobiles und in Wippen

Betrifft: "Fast jeder sechste Volksschüler hat akute Bewegungsdefizite"

Das Rauchervolksbegehren

Dass in Koalitionsverhandlungen immer irgendwo ein Kompromiss erzielt werden muss, um Mögliches möglich zu ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!