Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 25. September 2017, 08:17 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Montag, 25. September 2017, 08:17 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Gibt das zu denken?

Betreff: Übergriff durch Asylwerber auf Betreuerin

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht von Übergriffen berichtet wird. Dass diese Taten leider in den meisten Fällen den neu zugewanderten Mitbürgern zugeordnet werden müssen, ist eine traurige Tatsache. Die Märchenerzählungen von Einzelfällen und das Verniedlichen solcher, für die Betroffenen einschneidenden Ereignissen, ist so nicht mehr haltbar.

Maßnahmen, welche greifen und weh tun, müssen gesetzt werden, sonst wird sich so schnell gar nichts ändern. Wenn man in der heutigen Zeit nicht mehr gefahrlos durch einen Park gehen kann, man als Reisegast den Bahnhof mit einem mulmigen Gefühl betritt und vieles andere mehr, ist das alles nicht mehr lustig und muss zu denken geben. Aber tut es das?

Arthur Pernkopf, Linz

Kommentare anzeigen »
Artikel Arthur Pernkopf 03. September 2017 - 19:41 Uhr
Weitere Themen

Adalbert Stifter

Was würde Adalbert Stifter, um 1854 Vizepräsident des OÖ. Kunstvereins und Mitbegründer der OÖ.

Androschs Kommentar

Bei Hannes Androsch siegt zunehmend der erfolgreiche Unternehmer und Multimillionär über den Sozialdemokraten.

Vorteile überwiegen

Ich bin Krankenpfleger und habe drei unterschiedliche Dienstbeginn- und vier verschiedene Dienstschlusszeiten.

Absurd

Es ist jammerschade, dass die Asylwerber nicht einmal freiwillig und unentgeltlich bei unseren ebenfalls ...

Aktion 20.000

Die viel zu hohen Lohnnebenkosten machen Arbeit für Arbeitgeber sehr teuer – die Arbeitnehmer erhalten ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!