05. Oktober 2017 - 22:18 Uhr · · Leserbriefe

Engstelle in Gmunden

Da sowohl ich als auch meine Gattin häufig durch die Lannastraße fahren, möchte ich auf ein dort verstärkt auftretendes Problem hinweisen:

Der Gegenverkehr von der Gartengasse her, aber auch von der Brahmsstraße wird immer mehr und führt zu schwierigen Situationen, da Verkehrsteilnehmer rückwärts die Fahrbahn freimachen müssen. Man steht sich Aug’ in Aug’ gegenüber und Vernunft auf beiden Seiten ist gefragt. An anderen Stellen wird verkehrswidriges Parken und Halten bestraft, hier offensichtlich nie. Dies unter dem Auge des Gesetzes, da auch die Stadtpolizei sicher die Lannastraße benützt. Würde dieses Straßenstück (wie schon einmal) Einbahn und würde das Parken geregelt, wäre vielen geholfen. An der engsten Stelle muss man auch den Gehsteig teilweise überfahren, um an dem dort parkenden Fahrzeug passieren zu können. Auch wenn die Hecke jetzt zurückgeschnitten wurde, ändert sich nichts am gesetzlosen Zustand.

Dr. Franz Hofnagl, Gmunden

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/nachrichten/meinung/leserbriefe/Engstelle-in-Gmunden;art11086,2698718
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!