Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. Juni 2018, 23:01 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. Juni 2018, 23:01 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Die Tablet-Klassler

Die Digitalisierung unserer Gesellschaft schreitet voran und die digitale Kompetenz gehört zu den in der EU formulierten Schlüsselkompetenzen.

Aber müssen wir deswegen schon in der Volksschule mit dem digitalen Lernen beginnen?

„Ziel ist, dass kein Kind, kein Jugendlicher das Schulsystem ohne digitale Kompetenzen verlässt“, so Bildungsministerin Sonja Hammerschmid. Schon an den Volksschulen sollen sich die Kinder spielerisch mit der digitalen Technik und Problemlösung beschäftigen. Ich bin der Meinung, dass es genügt, wenn später in der Mittelschule das Internet benützt wird und gewischt und gegoogelt wird.

In diversen Volksschulklassen gibt es nur einige Schüler mit Deutsch als Muttersprache, und jetzt sollen die Kinder neben Schreiben, Lesen und Rechnen, noch mit dem Computer Probleme spielerisch lösen und im Internet nach Antworten suchen lernen. Hier wird einerseits einem Trend nachgegeben und anderseits werden wesentliche Bildungsziele vernachlässigt. Ob eine frühzeitige schulische Digitalisierung, die Persönlichkeitsentwicklung und emotionale Intelligenz negativ beeinflusst, sollte überprüft werden.

Kurt Gärtner, Wels

Kommentare anzeigen »
Artikel Kurt Gärtner 08. September 2017 - 18:55 Uhr
Mehr Leserbriefe

Ich bin optimistisch

Die Überschrift von Frau Haidens Kolumne „Wie verbindlich darf es sein?“ passt perfekt zum Zustand der ...

Kritik an Arbeitszeit?

Seit die Pläne der Regierung zum neuen Arbeitszeitgesetz auf dem Tisch liegen, gibt es hierzu heftige Kritik.

Wer schützt meine Privatsphäre?

Künftig darf die wöchentliche Arbeitszeit in 17 Wochen durchschnittlich 48 Stunden nicht übersteigen.

„Herr Vizekanzler, haben Sie den Entwurf gelesen?“

Sehr geehrter Herr Kotanko, Ihr heutiger Leitartikel regt sehr zum Nachdenken an.

ÖBB-Bahnhof Kammer

Wir entnehmen den OÖNachrichten, dass Schörflings Bürgermeister Gerhard Gründl "stinkesauer" auf die ÖBB ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!