Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 21. Juni 2018, 18:24 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 21. Juni 2018, 18:24 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Die Suche nach einem Hausarzt: Wer will mich?

Mein Hausarzt ist in Pension gegangen. Die Ordination wird nicht nachbesetzt.

Ich suche also einen neuen Arzt meines Vertrauens. In der Nähe. Ideal zwischen Wohnort und Arbeitsplatz.

„Nehmen Sie neue Patienten?“, frage ich. „Nur wenn Sie in dieser Straße (wo die Ordination ist) wohnen!“. Nein, tue ich nicht.

„Nehmen Sie neue Patienten?“, frage ich wieder. „Nur wenn Ihr Hauptwohnsitz in der Gemeinde der Ordination ist.“ Nein, ist er nicht. Auch wenn nur ein paar Meter fehlen.

„Nehmen Sie neue Patienten?“, versuche ich es weiter. „Ich gehe selbst bald in Pension, meine Ordination wird nicht nachbesetzt.“

Ich komme mir schön langsam vor wie bei Edith Klinger: „Wer will mich.“ Aber bitte, bitte, bitte: rufen Sie nicht an. Ich leiste mir jetzt einen Wahlarzt.

Ein Armutszeugnis für das reiche, soziale Österreich …

Tina Macho, Linz

Kommentare anzeigen »
Artikel 07. Juni 2018 - 19:19 Uhr
Mehr Leserbriefe

So hoch sind die Kosten, und so gering ist der Nutzen

Bis zur letzten Landtagswahl war Verkehrsplanung in Oberösterreich schier unmöglich.

Asylpolitik

Droht uns wirklich eine Flüchtlingsschwemme?

Traumviertel

Die Volkswagen AG leistet sich einen Luxus.

Aus für das Gurkerl

Schön langsam stirbt die österreichische Landwirtschaft, ohne dass es die Leute bemerken.

Totgeredeter Stadtplatz

Betrifft: „Kaufleute machen gegen ,autofreien‘ Stadtplatz mobil“, Interview mit Fritz Schmollgruber
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!