Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 26. Mai 2018, 03:55 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Samstag, 26. Mai 2018, 03:55 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Die Sommerzeit und die christliche Leitkultur

Ja, ich freue mich auf die Zeitumstellung. Ich freue mich auf die Abende, an denen man nach der Arbeit noch etwas unternehmen kann.

Wo man nach einem langen, kalten und dunklen Winter wieder jede Sonnenstunde genießen und nutzen kann.

Ich freu’ mich, wenn es schon im Frühling und auch im Herbst länger hell ist. Mir ist es egal, ob es um vier oder fünf Uhr hell ist, aber nicht egal, ob es um 19 oder 20 Uhr finster ist. Das ist für mich und viele meiner Bekannten Lebensqualität. Die gesundheitlichen Auswirkungen einer zweimaligen Zeitumstellung um sage und schreibe je 60 Minuten kann ich nicht nachempfinden. Auf meinen Schlaf hat es marginale Auswirkungen, ich geh ja auch nicht jeden Tag zur selben Zeit ins Bett, schlaf mal länger oder kürzer.

In einer Zeit, wo tagtäglich Abertausende Menschen über zumindest eine Zeitzone fliegen, wo man nach New York zum Shoppen düst. Wo Abertausende Landsleute Schichtarbeit leisten oder unregelmäßige Arbeitszeiten haben. Liebe Politiker in Österreich und der EU, liebe Medien, lassen wir es wie es ist. Es ist gut so.

Wolfgang Jankulik, Bad Hall

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. Februar 2018 - 20:36 Uhr
Mehr Leserbriefe

Für die Katz’

Als Kinder-, Bienen-, Hummel-, Insekten und Singvogelfreund freut es mich ganz besonders, dass es so viele ...

Fern der Realität

Kürzere Wartezeiten bei Kassenärzten, die sich die Sozialministerin von der von ihr mit ausverhandelten ...

Leider kein Einzelfall

Die Familie Magomedbaschir, Wazipat und Chaschekatun Akayev in Oberkappel ist am Pfingstmontag mit einem ...

Der Regierungsplan

90 Prozent der Kassenfunktionäre sind ehrenamtlich tätig.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!