Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. Juni 2018, 22:56 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. Juni 2018, 22:56 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Daten-Leaks

Auf eine Anfrage per E-Mail bezüglich der Probleme bei der Online-Beantragung der Schülerfreifahrt, wurden vom Kundencenter des OÖVV zwar konstruktive Antworten retourniert.

Ich traute allerdings meinen Augen nicht, als ich die E-Mail öffnete. Denn die E-Mail enthielt neben meiner eigenen fast 700 weitere E-Mail-Adressen von vermutlich all jenen, die die gleiche Frage an das Kundencenter gestellt hatten.

Ich will hier keine Mutmaßungen an die IT-Sicherheit des OÖVV stellen, aber auf eine Anfrage eine Antwort inklusive fast 700 E-Mail-Adressen von Privatleuten zu bekommen, hätte ich dann doch nicht erwartet.

Ursula Horner, per E-Mail

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 05. September 2017 - 19:02 Uhr
Mehr Leserbriefe

Ich bin optimistisch

Die Überschrift von Frau Haidens Kolumne „Wie verbindlich darf es sein?“ passt perfekt zum Zustand der ...

Kritik an Arbeitszeit?

Seit die Pläne der Regierung zum neuen Arbeitszeitgesetz auf dem Tisch liegen, gibt es hierzu heftige Kritik.

Wer schützt meine Privatsphäre?

Künftig darf die wöchentliche Arbeitszeit in 17 Wochen durchschnittlich 48 Stunden nicht übersteigen.

„Herr Vizekanzler, haben Sie den Entwurf gelesen?“

Sehr geehrter Herr Kotanko, Ihr heutiger Leitartikel regt sehr zum Nachdenken an.

ÖBB-Bahnhof Kammer

Wir entnehmen den OÖNachrichten, dass Schörflings Bürgermeister Gerhard Gründl "stinkesauer" auf die ÖBB ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!