Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. Juni 2018, 23:02 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. Juni 2018, 23:02 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

Das Husarenstück mit dem Mona-Lisa-Tunnel

Wenn man zwei wesentliche Donauübergänge fast sperren muss, weil Instandsetzungen naturgemäß nur in verkehrsärmeren Zeiten möglich sind, versteht man die Entscheidung, den Mona-Lisa-Tunnel ab Freitag zu sperren, überhaupt nicht.

Wer am Freitag in und um Ebelsberg zu tun hatte, musste eine außerordentliche Geduld aufbringen. Dazu kommt noch die charakterlose Art einiger Autofahrer, welche in die Kreuzung einfahren, obwohl sie sehen, dass sie damit den Verkehr lahmlegen. Warum ist in solchen Situationen nicht die Verkehrspolizei zugegen, um zumindest einzuschreiten, den Verkehr flüssig zu halten und solch rücksichtslose Verkehrsteilnehmer zu ermahnen bzw. zu bestrafen?

Karl Mühlböck, per E-Mail

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 06. September 2017 - 19:56 Uhr
Mehr Leserbriefe

Ich bin optimistisch

Die Überschrift von Frau Haidens Kolumne „Wie verbindlich darf es sein?“ passt perfekt zum Zustand der ...

Kritik an Arbeitszeit?

Seit die Pläne der Regierung zum neuen Arbeitszeitgesetz auf dem Tisch liegen, gibt es hierzu heftige Kritik.

Wer schützt meine Privatsphäre?

Künftig darf die wöchentliche Arbeitszeit in 17 Wochen durchschnittlich 48 Stunden nicht übersteigen.

„Herr Vizekanzler, haben Sie den Entwurf gelesen?“

Sehr geehrter Herr Kotanko, Ihr heutiger Leitartikel regt sehr zum Nachdenken an.

ÖBB-Bahnhof Kammer

Wir entnehmen den OÖNachrichten, dass Schörflings Bürgermeister Gerhard Gründl "stinkesauer" auf die ÖBB ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!