Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 19. Februar 2018, 12:30 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Montag, 19. Februar 2018, 12:30 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe

3 Fragen zu den Hochhäusern

Beim Lesen der OÖN-Berichte über die Hochhäuser stellen sich mir als Architekt einige Fragen:

1. Kann eine Schule und ein Kindergarten unter einem 97-Meter-Hochhaus den notwendigen Um- und Freiraum (Bezug zur Natur) herstellen?

2. Kann der Abriss eines bestehenden Gebäudes (altes Brucknerkonservatorium) vor einer Baugenehmigung und vor der Bebauungsplanänderung laut Oberösterreichs Baugesetzgebung erfolgen?

3. Können die 357 Wohnungen im Hochhaus über dem Sockel des Schul- und Kindergartenbaus mit Nord-Ost-Belichtung entlang der Wildbergstraße die gewünschte Wohnqualität bringen?

Als ehemaliger Wohnbauarchitekt für sozialen Wohnbau habe ich immer gesagt: Eine Wohnung ist keine Wohnung, wenn sie nicht Kontakt zu einem Stück Natur und zu anderen Menschen möglich macht.

August Kürmayr, Linz

Kommentare anzeigen »
Artikel 14. Februar 2018 - 18:26 Uhr
Mehr Leserbriefe

Das Rauchervolksbegehren

Dass in Koalitionsverhandlungen immer irgendwo ein Kompromiss erzielt werden muss, um Mögliches möglich zu ...

Olympia

Was nützen Olympia-Siege oder Medaillenplätze, wenn keiner sie sieht?

EU

Ein Bild mit geschätzt nicht einmal drei Prozent der Abgeordneten, die der Rede von Karas lauschen, ist ...

Erdogan droht US-Truppen in Syrien

Man stelle sich vor, Deutschland oder Österreich würden in einen souveränen Nachbarstaat einmarschieren, ...

4000 Polizisten oder 4000 Lehrer?

Leserbriefschreiber Kurt Knollmayr beschwert sich an dieser Stelle darüber, dass man 4000 Polizisten statt ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!