Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 9. Februar 2016, 12:44 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Dienstag, 9. Februar 2016, 12:44 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe
Leserbriefe

Salzburg verliert 26 Millionen

Das Land Salzburg hat also durch Konvertierung endgültig einen Verlust in Höhe von 26 Millionen Euro erwirtschaftet. mehr »

Unsolidarisch

In Syrien bombardieren russische Kampfjets die oppositionelle Stadt Aleppo, wieder flüchten Tausende aus der Region. mehr »

Kommentare (3)

Spaltung der Gesellschaft

Betreff: Leserbrief „Selbstaufgabe eines Landes“ mehr »

Kommentare (4)

„Zum Schutz des Opfers“

In der OÖNachrichten-Samstagsausgabe vom 6. Februar findet es eine Juristin anlässlich der schweren Vergewaltigung eines zehnjährigen Buben durch einen Iraker korrekt, wenn die Polizei bei Vergewaltigungen von Kindern keine Medieninformation preisgibt und „zum Schutz des Opfers“ schweigt. mehr »

Vergewaltigung

Die Bevölkerung ist empört über das scheußliche Sexualverbrechen an einem zehnjährigen Buben durch einen irakischen Asylanten und auch über das möglicherweise aus durchsichtigen Motiven erfolgte Schweigen der Behörden, der Polizei und Justiz. mehr »

„Das war vielen Politikern nicht klar“

Negativmeldungen über verhaltensauffällige Zuwanderer, Asylwerber oder Flüchtlinge häufen sich. mehr »

Kommentare (1)

In Sachen Margit Hauft

Ich stehe wegen der Haltung der ÖVP Oberösterreich vor einem Haufen von Fragen: mehr »

Kommentare (5)

Opferschutz

Ich finde es als nicht in Ordnung, dass ... mehr »

Kommentare (2)

Ausmisten

Betreff: Leserbrief „Hercules-Aufgabe“ von Dr. Johann Hahn mehr »

Kommentare (3)

Hochachtung

Es drängt mich, Herrn Dönmez meine Hochachtung und meinen Dank für seinen Beitrag auszudrücken. mehr »

Kommentare (1)

Zu viel Zuwendung

Die Auswirkung der Flüchtlingskrise auf das Budget im Sozialressort ist zwar noch nicht spürbar. mehr »

Mindestsicherung

Von sehr vielen Seiten wird die Verschärfung der Mindestsicherung im Moment als gesellschaftliche Bankrotterklärung abgeurteilt. Warum? mehr »

Kommentare (2)

„Heiße Luft“

Mit der „umstrittenen Deutschpflicht“ an Schulen will die blau-schwarze Landesregierung das p.t. Publikum mit einem weiteren Kapitel Symbolpolitik beeindrucken, ... mehr »

Kommentare (11)

Querschüsse aus dem Verborgenen

Es ist unglaublich, welche Horrordarstellungen und Hetzparolen in den diversen medialen Kommunikationsplattformen kursieren. mehr »

Kommentare (1)

05. Februar 2016

Eigentor

Nach Reinhold Mitterlehners „Bauchfleck“ in der Migrantenfrage hat er sich doch wieder an uns Österreicher erinnert und ... mehr »

Kommentare (2)

Gute Nachrichten

Ich höre mir jeden Tag das Geschimpfe und Gejammere über unsere Regierung, über Flüchtlinge, Verbrecher, etc. ... an, ... mehr »

Kommentare (2)

Margit Hauft

Gratulation zu Ihrer Haltung, ... mehr »

Kommentare (5)

Geburtenrückgang

Bei einer Geburtenrate von zirka 1,5 ... mehr »

Kommentare (4)

Linzer Landestheater

Warum müssen so viele Schauspieler das Theater verlassen, nur weil ein neuer Intendant kommt? mehr »

Herz und Hirn

Integration heißt, Menschen aus anderen Kulturen an unsere Lebensart heranzuführen. mehr »

Kommentare (1)

Irrglaube Asylpolitik

Man hat geglaubt, dass die Tausenden Kriegsflüchtlinge aus Irak und Syrien zur idealen Aufstockung des deutschen Arbeitnehmerbedarfs werden ... mehr »

Kommentare (1)

Entzweiungsstrategie

Wenn die Denkfabrik France Strategie mit ihrer Studie Anstoß nimmt an den Milliardenschäden durch das Ende von Schengen ... mehr »

Kommentare (1)

„Die Selbstaufgabe unseres Landes“

Österreich hat in der Flüchtlingskrise finanziell und menschlich – vor allem im Vergleich zu anderen europäischen Staaten – sehr viel geleistet. mehr »

Kommentare (2)

04. Februar 2016

Positive Initiative

Betreff: HAK Steyr unterrichtet Asylwerber mehr »

Kommentare (2)

Kein Sorgenkind

Betreff: „Bei der Reichraminger SP glimmt ein Schwelbrand - die Ortspartei ist das Sorgenkind der SP-Bezirkspartei mehr »

Christine Haiden als Opfer ihrer Haltung

Betreff: „Der ganz normale Umgang miteinander“ von Christine Haiden mehr »

Kommentare (6)

Fehlende Antworten

Ihre Kolumne vom 28. Jänner betitelt Frau Haiden „Ich habe da noch ein paar Fragen“. mehr »

Kommentare (3)

Was ist nur aus der ÖVP geworden?

Ich entstamme einer tiefschwarzen Familie, bin in eine tiefschwarze Schule gegangen, habe ein Berufsleben lang einen schwarzen Arbeitgeber gehabt und konnte damit ganz gut leben. mehr »

Kommentare (6)

Der wahre Skandal

Betreff: Leserbrief „Mindestsicherung“ von Herrn Alois Lehner-Mayrhofer, OÖN vom 4. Februar mehr »

03. Februar 2016

„Auf Österreich wirft das ein äußerst schlechtes Licht“

Ein selbständiger Unternehmer in Bad Leonfelden hat in Übereinstimmung mit dem österreichischen Recht einen Vertrag zur Bewirtung einer Personengruppe verweigert. So weit, so schlecht, aber gesetzeskonform. mehr »

Kommentare (3)

Vorhersehbar

Wo sind jetzt all die Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft, die noch vor wenigen Monaten erklärt haben, dass der massive Flüchtlingsstrom ... mehr »

Kommentare (10)

Pöbelei in sozialen Medien

Betreff: Leitartikel von Gerald Mandelbauer mehr »

Kommentare (2)

Mindestsicherung

Die Darstellung der SPÖ, wonach die durchschnittliche Auszahlung an Mindestsicherung nur 300 Euro pro Person beträgt, ist wohl ein Faschingsscherz. mehr »

Kommentare (4)

Polit-Gschnas

Gerade noch haben wir uns über den US-Präsidentschafts(vor)wahlkampf lustig gemacht, da kündigten die ehemalige „Millionärin der Armen“ Awadalla und Richard Lugner ihre (Möchtegern-)Kandidatur für die Hofburg an... mehr »

02. Februar 2016

Das ORF-Meisterstück

Erstaunen hinterließ beim Leser der Bericht der OÖNachrichten, wonach ORF-Manager Reinhard Scolik für seinen Entschluss, den ORF zu verlassen und beim Bayerischen Rundfunk als Fernsehdirektor anzuheuern, eine Abfertigung samt Golden Handshake von rund einer Million Euro einstreift. mehr »

Kommentare (2)

Ideenreiche Politik

Da soll noch jemand behaupten, unsere Politiker kümmern sich zu wenig um die Schaffung von Beschäftigung! mehr »

„Schwer lenkbar“

Margit Hauft, die oberösterreichische Vertreterin im ORF-Stiftungsrat, soll abgelöst werden. mehr »

Alle Jahre wieder

Das Jammern über den Rückzug unserer Gletscher ist ein Dauerbrenner. mehr »

Beschwichtigungen

Der ORF hat ausführlich – fast stündlich – über die Rückreise der Asylanten berichtet. mehr »

Kommentare (3)

Verrechnet

Betreff: Leserbrief von Herrn Rudolf Kehrer „Pendlerschikanen“ mehr »

Hercules-Aufgabe

Nach der griechischen Mythologie hatte Herkules (alias Herakles) zwölf Aufgaben bzw. „Heldentaten“ zu bewältigen. mehr »

Kultur in Gefahr

Sehr geehrter Herr Filzmaier, zur Verrohung in der Debatte gebe ich Ihnen recht. mehr »

„Aus dem Lehrbuch der Verhetzung“

Herr Wenter schreibt, dass den Volksvertretern kein Respekt entgegenzubringen sei, weil diese sich nicht integer verhalten und manchmal straffällig würden. mehr »

01. Februar 2016

Ampelmännchen-Posse

Lei lei, liebe Linzer! Und Gratulation zu eurer Faschingsgilde, die sich Gemeinderat nennt. mehr »

Kommentare (2)

Keine Parkgebühren ab 11 Uhr

Die Freude vieler Innenstadtbetriebe über das frühere freie Parken am Samstag war nur von kurzer Dauer. mehr »

Kommentare (1)

Religion darf nicht Schul-Neutralität in Frage stellen

Betreff: „Allah“ statt „Gott“ in Liedtext mehr »

Kommentare (2)

Beleidigungen

Danke für den Leitartikel „Wo bleibt denn, bitte schön, der Anstand?“ mehr »

Kommentare (7)

Frustration

Ist es nur der fehlende Respekt, die fehlende politische Bildung, wie Herr Filzmaier meint? mehr »

Kommentare (1)

Zu stark?

Betreff: ORF-Stiftungsrat: FPÖ will Abgang von Margit Hauft mehr »

Kommentare (1)

„Vergiss das Zeugnis!“

Mit diesen Worten antwortete in den OÖN ein Lehrlingsausbildner einer großen Firma auf die Frage nach der Bedeutung des Schulzeugnisses bei Lehrlingsbewerbungen. mehr »

31. Januar 2016

Wartezeiten bei Fachärzten

Der Hauptgrund für überlange Wartezeiten bei Fachärzten ist die Tatsache, ... mehr »

Kommentare (4)

Ein Kandidat zeigt Flagge

Endlich hat er sich überreden, ja drängen lassen, .. mehr »

Kommentare (1)

Vorteil im Wohlwollen der Mächtigen

Sie schreiben, „wenn ein Gastwirt in Bad Leonfelden einer Regierungspartei die Tür weist und im Netz Tausende johlend ihre Häme über die Ausgesperrten schütten, so ist das eine ... Taktlosigkeit“. mehr »

Bitte Javascript aktivieren!