Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 30. März 2017, 14:50 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 30. März 2017, 14:50 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe
Leserbriefe

Auf dem Rücken von 50 jugendlichen Flüchtlingen

Es ist nur noch beschämend, wie Vertreter der beiden Regierungsparteien den Vorwahlkampf auf dem Rücken von 50 unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingen, die aus Italien aufgenommen werden sollen, austragen. mehr »

Kommentare (10)

Durchschaubar

Der Wahlkampf ist ja schon da. Das ist für jede und jeden, der sich mit der politischen Realität auseinandersetzt, spürbar. mehr »

Auto, Handy, Drogen

Asylwerber können sich von ihrem geringen Taschengeld Auto, Handy, Drogen und Bordellbesuche leisten. mehr »

Kommentare (4)

Wer bezahlt das?

Zwei iranische Asylwerber fahren im Drogenrausch mit dem Auto nach Tschechien ins Bordell. mehr »

Europäische Seele

Vielen Dank für den Leitartikel von Chefredakteur Gerald Mandlbauer, in dem er unter anderem das Fehlen einer europäischen „Seele“, einer europäischen Identität beklagt. Dazu drei Gedanken: mehr »

Ungerecht

Seit zwei Jahren bemühen wir (Freiwillige und Betreuer von Asylwerbern) uns, möglichst viele dringend benötigte jugendliche Asylwerber in Mangelberufen wie Gastronomie, Handel, Bau, Friseur usw. als Lehrlinge unterzubringen. mehr »

Liebe Leserinnen und Leser!

So wie jedes Jahr führten wir – die Schülerinnen und Schüler der NMS-Neumarkt-Kallham – auch diesmal die Flurreinigungsaktion im Gemeindegebiet von Neumarkt durch. mehr »

Ausbau der Bundesstraße 1

Im Vorjahr wurde die Umfahrung Lambach mit einem Budget von 90 Millionen Euro eröffnet. mehr »

„Geschwätz von gestern“

Den Salzkammergut-Nachrichten vom Montag, 27. März, ist zu entnehmen, dass zur Verwirklichung der Bauprojekte bei der Umfahrung Gmunden/Gschwandt nur mehr 70 Meter fehlen. mehr »

Fahrzeiten nach Linz

Es geht leider aus der in den OÖN veröffentlichten Tabelle des ÖAMTC nicht hervor, welche öffentlichen Verkehrsmittel den Fahrzeiten zugrunde gelegt wurden. mehr »

Die Sache mit der Schulautonomie

Der Bildungsdirektor wird vom Landeshauptmann bestimmt, der Zentralausschuss von der Partei. Diese küren den Direktor einer Schule. Brisant dazu, auch die GÖD ist bei der Bestellung mit eingebunden. mehr »

Fleißig und tüchtig

Unsere neue Landeshauptfrau, Johanna Mikl-Leitner, hat bei ihrer Antrittsrede verkündet, dass die ÖVP Niederösterreich nun die Partei der „Fleißigen und Tüchtigen“ werden soll. mehr »

Ungarns Kritik

Es ist offensichtlich, dass einige EU-Mitgliedsstaaten, insbesondere jene, die von der EU mehr bekommen, als sie Beitrag leisten, nicht wirklich bereit sind, sich an einem gemeinsamen sozialen Europa zu beteiligen. mehr »

Kommentare (1)

Schul-Cluster

Der für den österreichischen Normalbürger wohl bis dato in diesem Zusammenhang unbekannte und an den Haaren herbeigezogenen Ausdruck „Schul-Cluster“ erinnert mich frappant an meine Schulzeit, wo wir im Englischunterricht von einem Star-Cluster hörten, also einem Sternenhaufen. mehr »

Kommentare (1)

Neuordnung

Betreff: Beitrag vom 27. 3.; Wien, Wien – nicht mehr du allein ... mehr »

Ist Chancengleichheit nur ein Schlagwort?

Nach 30 Jahren als Logopädin an mehreren Schulen im Bezirk Urfahr-Umgebung stehe ich vor meinem letzten Schuljahr. mehr »

27. März 2017

Steyr hat nun sechs Brücken

Betrifft: Artikel über den Fußgängersteg über die Enns zur „Stadtplatzgarage“ mehr »

Die Balance zwischen Tier- und Menschenschutz

Wenn es um das Tierwohl geht, weckt dies in der medialen Debatte oft auch Emotionen, die schnell zur Hetze werden. mehr »

Dieselsteuer

Offensichtlich berücksichtigt Umweltminister Rupprechter nicht, dass Österreich das weltweit führende Kompetenzzentrum am Dieselsektor ist (BMW Steyr, Graz usw.). Eine Erhöhung der Dieselsteuer würde vor allem in Österreich Zehntausende Arbeitsplätze kosten – verkraften wir das? mehr »

Kommentare (6)

Teil der Wahrheit

Betreff: Religion in Europa, von Efgani Dönmez mehr »

Kommentare (2)

Miteinander

Betreff: Religion und Europa von E. Dönmez, OÖN vom 25. März mehr »

Kommentare (1)

Gratulation

Betreff: Religion und Europa im Umbruch, von E. Dönmez mehr »

Litfaßsäulen als Co-Kommentatoren

Co-Kommentator Martin Koch präsentierte bei den Skiflug-Übertragungen am pinkfarbenen Stirnband eine Sportartikelfirma und einen Wafferlerzeuger. mehr »

Kommentare (4)

Die Vorteile kleiner Schulen

Berichte über kleine Schulen dürfen dem postfaktischen Zeitalter zugerechnet werden – denn: Fakten sind nicht gefragt, sie stören. mehr »

Bürotower Bulgariplatz

Es ist erschütternd, dass dieses Projekt verwirklicht wird. mehr »

Kommentare (1)

26. März 2017

Einfach zum Mitdenken

Ort des Geschehens: die Damentoilette im Linzer Musiktheater – nur eine Pause – ausverkaufte Vorstellung, Riesengedränge. mehr »

Kommentare (2)

Diese vielen Extras

Als treuer OÖN-Leser des OÖN-Motorteils fühle ich mich, gelinde ausgedrückt, veräppelt. mehr »

Sozialhilfekürzungen für Bürger anderer Länder

Mir ist sehr gut eine ungarische Familie bekannt, die vor einigen Jahren nach Steyr gekommen war. mehr »

Kommentare (2)

Fußballerleiden

Als ich nach dem Frühstück die Kommentare von Alaba und Arnautovic im Teletext las, wurde mir so richtig schlecht. mehr »

Kommentare (1)

Gesamtschule

In seinem Leserbrief „Der feine Unterschied“ vom 24. März klärt Herr Kollege Hollerweger dankenswerterweise darüber auf, dass die Gesamtschule etwas ganz anderes ist als die Ganztagsschule. mehr »

Kommentare (2)

Kurz schlüssig

Mare Nostrum, die großangelegte Aktion der EU zur Rettung von Bootsflüchtlingen im Mittelmeer, wurde eingestellt. mehr »

Kommentare (7)

Kurz über die NGOs: Schlüssig oder gefährlich?

Betreff: Offener Brief an Außenminister Sebastian Kurz (in Auszügen) mehr »

Kommentare (4)

Park & Ride am Pleschinger See

Im Nordosten von Linz, in Plesching, gibt es eine sehr einfache Möglichkeit, Pendlern ideale Parkflächen anzubieten. mehr »

Kommentare (5)

24. März 2017

Zeit nehmen für den Stau

Betreff: OÖN-Diskussion im AEC zum Thema "Stau lass nach ..." mehr »

Kommentare (1)

Sozialleistungen

Es ist mir unverständlich, wie Außenminister Kurz davon spricht, Sozialleistungen für EU-Bürger erst nach fünf Jahren zu gewähren, was längst Gesetz ist. mehr »

Kommentare (2)

LASK statt LASK Linz

Die Klubführung des LASK überlegt gerade, den Zusatz „Linz“ aus seinem Vereinsnamen zu streichen. mehr »

Kommentare (1)

Wir haben uns unsere Meinung selbst gebildet

1968 ging ich in die sechste Klasse des altehrwürdige Gymnasium der Abtei Schlierbach. mehr »

Kommentare (10)

23. März 2017

Die Pfuschjäger sind unterwegs

1,7 Millionen Euro hat Oberösterreichs Wirtschaftskammer seit 2005 an Strafgeld aus Pfuschkontrollen lukriert. mehr »

Kommentare (1)

Stelzer – Strugl

Die Mehrheit der österreichischen Bevölkerung hat nach den Bundespräsidentenwahlgängen genug vom Thema Wahlen. mehr »

Kommentare (1)

Der feine Unterschied

Betreff: Leserbrief Herr Wonko vom 22. März mehr »

Kommentare (3)

Fahrzeiten

Der im Artikel „Stau lass nach“ angestellte Vergleich der Fahrzeiten zwischen Auto und Bus ist nicht objektiv. mehr »

Plastiksackerlverbot

Seit 25 Jahren wohnen wir schon im sogenannten Speckgürtel von Linz, und seit drei Jahren erledige ich einige Einkäufe zu Fuß. mehr »

Kommentare (1)

Fantasien ...

All die Chancen hätten wir auf unserem Planeten Erde! mehr »

22. März 2017

Bibliothek ist wichtig

Es wird oft geschrieben, dass die Kinder nicht mehr lesen können. Bei meinen Besuchen in der Bücherei der Stadt Linz in der Einsteinstraße habe ich oft Schulkinder oder Kindergartengruppen angetroffen. mehr »

Kommentare (1)

Was soll das für eine Gerechtigkeit sein?

So lange Animositäten wichtiger sind als die Sache selbst, so lange werden der SPÖ weiterhin die Wähler und Wählerinnen abhanden kommen. mehr »

Kommentare (5)

E-Autos laden

Betreff: Interview mit VW-Markenvorstand H. Diess am 18. März zur E-Mobilität mehr »

Kommentare (3)

Lentos

Ich hoffe, es werden in Zukunft in einer riesigen Halle – Ausstellungsraum – mehr als zirka zehn Bilder und eine Skulptur präsentiert. mehr »

Erdogan

Die Sager „Macht“ nicht drei, sondern fünf Kinder“ und „Ihr seid die Zukunft Europas“ sind erfrischend ehrlich! mehr »

Kommentare (6)

Feine Ironie

Betreff: „Schöne neue Welt“ vom 21. März mehr »

Biber, Fischotter & Co.

In den OÖN vom 18. März wird festgestellt, dass Biber, Fischotter und Fisch gut nebeneinander leben können. mehr »

21. März 2017

Wir zahlen die „Leich“

Aus diesem Anlass muss einmal mehr darauf hingewiesen werden, dass sich besonders unsere Schutzwälder in den alpinen Landesteilen – durch den teilweise waldverwüstenden Einfluss der überhegten Schalenwildbestände – in einem besorgniserregenden Zustand befinden. mehr »

Kommentare (1)

Aus „Spaß“

Herr Erich Wespl stellt Lentos und Musiktheater in Frage, da alle für den Spaß einiger weniger zahlen müssen. mehr »

Kommentare (2)

Bitte Javascript aktivieren!