Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 1. November 2014, 10:34 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Samstag, 1. November 2014, 10:34 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Leserbriefe
Leserbriefe

Ständig auf der Hut

Herr Elmecker wünscht in seinem Leserbrief vom 29. Oktober eine gesetzliche Erlaubnis zum Befahren von Waldwegen mit dem Mountainbike, da er sich sonst gezwungen sieht, diese illegal zu befahren. mehr »

Kommentare (2)

Preisgestaltung

Betreff: Leserbrief „Preispolitik in den Skigebieten“ in den OÖN mehr »

Zeitumstellung

Um einer konsumgeschädigten und organisationsunfähigen Klientel den Tagesbeginn vorzuschreiben, wird der Rest der Welt jedes Jahr mit dieser blödsinnigen Zeitumstellung penetriert. mehr »

Kommentare (2)

Die Landesparlamente abschaffen

Betreff: Peter Filzmaiers „Regieren ja, aber wozu?“ mehr »

Kommentare (4)

Neos im Out

Durch die Aussagen des Herrn Strolz... mehr »

Sonderschule: „Eltern sollen wählen können“

Unser Sohn benötigt seit seiner Geburt besondere Betreuung und ist aus diesem Grund sieben Jahre als Integrationskind (I-Kind) in Volks- und Hauptschule gegangen. mehr »

29. Oktober 2014

Sparbuch oder Mehlsack

Betrifft: Sparen am Weltspartag mehr »

Kommentare (1)

Steuersenkung – keine Hexerei!

Die Steuersenkung für mittlere und kleine Einkommen (Löhne) kann bereits über Abschaffung der bereits abgespeckten Sonderausgaben angegangen werden! mehr »

Unverfälschte Landschaft

Ein 8000er-Museum „Gerlinde Kaltenbrunner“ in Spital am Pyhrn ist schon in Ordnung. Aber wenn dadurch die Berge verschandelt werden, dann muss dieses Vorhaben sofort gestoppt werden. mehr »

Kommentare (1)

„Gravierender Planungs- und Systemfehler im AKh“

Wieder kann ich nur erschüttert sein über die neuen und nicht ganz unerwarteten Entwicklungen in der Pathologie des AKh Linz. mehr »

Haschos?

Betrifft: Legalisierung von Cannabis mehr »

Kommentare (1)

Linzer Fernwärme

Wurde 2011 noch 31,05 Euro pro MWh verrechnet, führt die neuerliche Erhöhung ab 1. November 2014 auf 41,20 Euro pro MWh zu einer Preiserhöhung von annähernd einem Drittel! mehr »

Kommentare (2)

Gedanken zum Laufen

Zur Laufstrecken-Debatte in Vöcklabruck: mehr »

Kommentare (1)

„Wir stecken Kraft in diesen Verein und werden nur enttäuscht“

Zahlreiche Leserbriefe haben unsere Redaktion zum aktuellen Thema rund um den "FC Stoned" erreicht: mehr »

28. Oktober 2014

Fernwärme-Preise

Vor einigen Jahren wurden zahlreiche Linzer Haushalte für den Umstieg auf Fernwärme geworben. mehr »

Kommentare (1)

Preispolitik in den Skigebieten

Zur bevorstehende Ski-Saison und der seit Jahren zurückgehenden beziehungsweise stagnierenden Anzahl der Skifahrer muss einmal die Preispolitik der oberösterreichischen Skigebiete diskutiert werden. mehr »

Kommentare (1)

Auf eigene Gefahr

Das Forstgesetz aus dem Jahre 1975 ist, was den Mountainbikesport betrifft, sicher nicht mehr zeitgemäß. mehr »

Kommentare (2)

„Wie man einen Berg verschandelt“

Betreff: „Kaltenbrunners 8000er-Welt entsteht um eine Million Euro mehr »

Kommentare (2)

Reifen-Abzocke

Eine neue Autofahrer-Abzocke hat die EU beschlossen. mehr »

Couleur an Unis

Das ist wieder mal typisch für die sozialistisch links geprägte ÖH, die immer schon gut war für Streiks und dumme Reden: Couleurtragen, eine jahrhundertelang akademische Tradition, soll jetzt also verboten werden. mehr »

Kommentare (22)

27. Oktober 2014

Schweinepfoten

Betreff: „Stichwort Sprache“ vom 25. Oktober 2014 mehr »

Warnweste

Es wäre sehr wichtig, dass jedenfalls die Gesetzeshüter mit gutem Beispiel vorangehen. mehr »

Falsche Bevorzugung

Die Linzer Gleichstellungsbeauftragte fordert einfachere Limits für Frauen bei der Aufnahme zur Berufsfeuerwehr. mehr »

Kommentare (2)

Swap-Wahnsinn

Langsam bricht das Lügengebäude von Dobusch, Penn, Mayr und Co. zusammen. mehr »

Kommentare (2)

Kaum Platz für Kiebitze

Vielen Dank an die OÖN und Herrn Buttinger für den Artikel über Kiebitze. mehr »

Kommentare (1)

Pathologie im AKH

Es ist völlig unverständlich, wenn im größten Zentral- und Schwerpunktkrankenhaus Oberösterreichs keine funktionierende Pathologie vorhanden ist. mehr »

Kommentare (1)

Asyl-Unterkünfte: „Ausländerghetto“ vermeiden

Betreff: Stift Gleink für eine massenhafte Aufnahme von Asylwerbern vom Land OÖ. abgelehnt mehr »

Unvereinbare Posten

Wie vor allem die Diskussion nach dem Jahrhundert-Hochwasser 2002 gezeigt hat, ist der Aufsichtsratsvorsitz der Ennskraftwerke mit dem Amt des Steyrer Bürgermeisters in keinster Weise vereinbar und ein klassischer Interessenkonflikt! mehr »

Laufen ist Kopfsache

Als Sportreferent der Stadt Vöcklabruck bedaure ich es, dass die 10-Kilometer-Runde im Pfarrerwald nicht mehr als Laufstrecke markiert ist. mehr »

Kommentare (1)

26. Oktober 2014

Miniwolkenkratzer am Bulgariplatz

Ehrlich, wer braucht einen Miniwolkenkratzer am Bulgariplatz? mehr »

Kommentare (3)

Auf der Suche nach Milliarden

Ohne Ironie habe ich drei Vorschläge, wie künftig gewaltige Einsparungen möglich wären: mehr »

Parteiausschluss für „gierige Bonzen“!

Wenn es der Linzer SPÖ-Vorsitzende Luger mit seinem neuen Politik-Stil in Linz ernst meint, muss er die „Swapler“ Dobusch, Mayr und Penn sofort aus der Partei ausschließen lassen. mehr »

Falsche Bevorzugung

Die Linzer Gleichstellungsbeauftragte fordert einfachere Limits für Frauen bei der Aufnahme zur Berufsfeuerwehr. mehr »

Kommentare (1)

Darf man das? Ja!

Betreff: Selbstbestimmt sterben – darf man das? mehr »

„Jugend allein ist noch kein Garant für Erfolge“

Phrasenreich erklärt Herr Strolz die neue Schul- und Bildungswelt. mehr »

24. Oktober 2014

Höchstleistungen

Gleichstellung von Frauen und Männern ist anscheinend in Oberösterreich in der Gesellschaft immer noch ein Fremdwort. mehr »

Kommentare (1)

Sternstunden

Ja, es gibt sie, die Sternstunden im Fernsehen! So wie vor ein paar Tagen bei „Next Topmodel“. mehr »

Sinnlose Geldverschwendung

Wenn sie nicht wissen, wie sie ihr Geld mit beiden Händen verschwenden sollen, dann gehen sie bei der ASFINAG in die Lehre. mehr »

Kommentare (3)

Post-App

Betreff: Mit der Post-App bleibt man in Bewegung mehr »

Mitmenschlichkeit in Zeiten des Wohlstandes

Das Kloster Gleink war schon einmal für kurze Zeit nach dem Krieg Zufluchtsort für Flüchtlinge, wobei viele unter anderem aus dem Banat, aus Jugoslawien und Ungarn kamen. mehr »

Kommentare (2)

23. Oktober 2014

Asyl im Kloster

Betreff: Von 4000 Asylwerbern leben nur 13 in Klöstern – Leserbrief von Pfarrer Richard Schreiber mehr »

Kommentare (3)

Längst fällige Stärkung der Demokratie

Betreff: „Faymann: Wenn man mich vorlädt, dann bin ich dort“ mehr »

Hilfeleistung für flüchtende DDR-Bürger

Zum Jahrestag der Ereignisse in Leipzig möchte ich bemerken, dass ich als Buchhändler damals wöchentlich zweimal aus Wien Bücher für Schulen abgeholt habe und dabei von der BRD-Botschaft öfters DDR-Bürger, die über Ungarn nach Passau ausreisen wollten, ... mehr »

Kommentare (1)

Unwürdiger Umgang mit Menschen

Ich könnte vor Wut platzen, wie Österreich mit Flüchtlingen umgeht. Man lässt Flüchtlinge scharenweise ins Land, bringt sie irgendwo unter und überlässt sie weitgehend sich selbst. mehr »

Kommentare (7)

„Es drohen Verluste in Milliardenhöhe“

Die Europäische Zentralbank (EZB) besitzt bereits Anleihen und Pfandbriefe enormen Ausmaßes aus wirtschaftlich angeschlagenen Euroländern. mehr »

Kommentare (1)

22. Oktober 2014

Karl-Heinz Grasser

Mut zur Lücke im Sinne einer raschen und effizienten Landesverwaltung fordern Landesamtsdirektor Dr. Erich Watzl und LH Dr. Josef Pühringer von den Mitarbeitern des Landes Oberösterreich. mehr »

Kommentare (3)

Kartnig und die liebe Oper

Hannes Kartnig hat noch immer sehr gute Beziehungen in Graz. mehr »

Kein Widerspruch zur Neutralität

Betreff: Syrer größte Asylgruppe mehr »

Kommentare (1)

Europäisches Neuheidentum

Nichts könnte für das in Europa grassierende Neuheidentum bezeichnender sein: Die politisch unerfahrene Slowenin Violeta Bulc kann EU-Kommissarin werden, obwohl sie krauses esoterisches Zeug vertritt und verbreitet. mehr »

Kommentare (3)

Mogelpackungen

Anders als in dem in Oberösterreich solide gewachsenen und gut weiterentwickelten Hortsystem gibt es für die Nachmittagsbetreuung der Ganztagsschule keine Mindeststandards, von Qualitätskriterien ganz zu schweigen. mehr »

Kommentare (1)

Linz müsste längst mit Umlandgemeinden fusionieren

Nun haben sich – den Einwohnern sei für ihre Vernunft gedankt – die Gemeinden Rohrbach und Berg zusammengeschlossen. mehr »

Kommentare (5)

21. Oktober 2014

Kalt wird’s!

Betrifft: Facebook- und Apple-Verantwortliche mehr »

Kommentare (2)

Streitbare Architektur

Betreff: „Lichtenberg: Goldstück, Wolke, weißer Riese“, OÖN, 18. Oktober mehr »

Kommentare (1)