Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Dezember 2017, 15:30 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Dezember 2017, 15:30 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Kotanko

Spektakel und Substanz: Was plant Sebastian Kurz für die Wirtschaft?

Programmvorschau: Das Flüchtlingsthema reicht nicht, wenn einer Bundeskanzler werden will. Der designierte ÖVP-Obmann lässt daher ein Wirtschaftsprogramm mit neoliberalen Elementen ausarbeiten.

Video Christoph Kotanko 20. Mai 2017 - 00:04 Uhr

Kurz wird VP-Obmann

Außenminister Sebastian Kurz ist am Sonntag nach einem mehr als dreistündigen Parteivorstand zum neuen ÖVP-Parteiobmann gewählt worden. Video: nachrichten.at/apa


Superheld (12263) 22.05.2017 08:46 Uhr

Man merkt die besondere Nervosität in der SPÖ und auch der linkslastigen Redakteure.

Der Plan A von Bundeskanzler Kern ist ja nicht mehr als wirtschaftspolitisches Marketing, aber ohne wirklicher Absicht oder Möglichkeit der Umsetzung. Wasch mich, mach mich aber nicht nass, damit wird auf die Vorbehalte der Sozialpartner eingegangen.

Ob die ÖVP nun ein realistischeres und zukunftsprägenderes Programm liefern kann, darauf warten jetzt viele gespannt.

Wenn es nach Ex-Rechnungspräsident Josef Moser geht, wird das Programm eine generationenfreundliche Aktion mit wichtigen Weichenstellungen für unser aller Zukunft.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
haspe1 (19482) 22.05.2017 07:58 Uhr

"Leistung, Eigentum, soziale Verantwortung – das ist unsere Klammer." - Christoph Leitl, ÖVP

"Leistung" bedeutet: Dass das Vermögen bzw. die Firma, die man von den Eltern (ode Wahlonkeln) erbt, gar nicht versteuert werden soll. Erben = Leistung. Zudem ist "Leistung", dass man tunlichst im "geschützten Bereich" arbeiten kann, also in der WK oder im Landesdienst.

"Eigentum" bedeutet etwa das gleiche: Was man erbt, soll man so bekommen/erhalten können, dass man möglichst keinen Cent davon an den Staat abgeben soll.

"Soziale Verantwortung" heisst, dass man tunlichst immer seine Parteifreunde und CV-Kollegen zum Zuge kommen lässt, wein ein Top-Job (speziell im geschützten Bereich) zu vergeben ist. So einfach ist das.

grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
roeserl (95) 22.05.2017 07:02 Uhr

Man muss eigentlich nichts können aber schön muss man sein!Jahr 1999 Grasser jetzt Kurz,einfach zum Lachen ,ist uns aber vergangen diese teure Liebschaft

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 12 x 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!