Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Oktober 2017, 17:31 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Oktober 2017, 17:31 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Kotanko

"Mehr als ein paar Kaszettel": Blaue basteln neues Wirtschaftsprogramm

WIEN. Die Regierungsparteien arbeiten mit Hochdruck an ihren Wirtschaftskonzepten, da wollen die Freiheitlichen nicht zurückstehen: Ein erster Blick in das neue FP-Wirtschaftsprogramm.

Artikelbilder OÖN 14. Oktober 2016 - 00:04 Uhr
"Mehr als ein paar Kaszettel": Blaue basteln neues Wirtschaftsprogramm

FP-Spitzen Strache, Haimbuchner: "Unsere Zielgruppe sind die wertschöpfend tätigen Menschen" Bild: Alexander Schwarzl

von fritzicat (2881) · 17.10.2016 15:52 Uhr

Strache wird immer nervöser, seine Hetzerei hat schon krankhafte Züge. Dazu ein interessanter Beitrag:

"Angesichts eines sich abzeichnenden Duells von Sebastian Kurz gegen Christian Kern, steigt in der FPÖ zweifellos die Nervosität. Strache läuft dabei Gefahr nach mehr als zehn Jahren als Oppositionspolitiker alt auszusehen. Zugleich ist ihm mit Hofer ein parteiinterner Rivale erwachsen, der schon bei der Bundespräsidentenwahl gezeigt hat, dass er deutlich besser mobilisieren kann, als es Strache jemals konnte."

Insofern sei es nachvollziehbar, dass sich der blaue Parteichef von Hofer, der doch zu einer zweiten Macht geworden sei, absetzen wolle."

-------

Absetzen kann er sich schon der Strache ....... aber gleich nach Ibiza, seiner zweiten Heimat, wo er die 18 Tausender verprasst, die ihm der österr. Steuerzahler berappen muss.

Nur die eingefleischten Effler werden auch das nicht begreifen, warum wissen sicher alle, die diese Partie durchschaut haben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von Analphabet (9104) · 16.10.2016 01:51 Uhr

Zu Mit Denk, Sie sind also der Meinung, daß ein Beamter und ein Versicherungsvertreter eine höhere Wirtschaftskompetenz wie ein erfolgreicher Unternehmer hat? Interessant, Ihre Denkweise.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
von wolfkurt (136) · 15.10.2016 21:32 Uhr

Die Maske der sozialen Heimatpartei ist endgültig gefallen. Je näher der Wahltermin rückt um so sicherer ist die zweite Niederlage von Hofer. Strache als Bundeskanzler oder in Regierungsverantwortung bleibt weiter eine Wunschvorstelung. Da können sie in Bierzelten noch so viele Wuchteln verteilen. Auch die Kleinen begreifen langsam, dass sie von der FPÖ nichts zu erwarten haben.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 24 - 4? 


Bitte Javascript aktivieren!