Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 16. Dezember 2017, 08:19 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 16. Dezember 2017, 08:19 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Kotanko

Haimbuchner: „Wir haben den Weihnachtsmann-Föderalismus“

LINZ. Der oberösterreichische FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner ist Mitautor des neuen blauen Wirtschaftsprogramms. Ein Kernpunkt ist der Steuerwettbewerb zwischen den Bundesländern. Sie sollten bestimmte Steuern selbst festlegen.

Artikelbilder 22. Februar 2017 - 00:04 Uhr
Haimbuchner lästert über den "Weihnachtsmann-Föderalismus"

Hofer, Strache, Haimbuchner: „Personell ist die FPÖ besser gerüstet als in der Vergangenheit“. Bild: Weihbold

Mandino50 (1826) 03.03.2017 10:51 Uhr

Auf alle Fälle sind die Verlierer die Menschen, die hauptsächlich deswegen die FPÖ gewählt haben, weil sie einer Lüge aufgesessen sind. was meine ich damit. Alleine diese Menschen glauben zu lassen, das die FPÖ die wahren Vertreter der Arbeitswelt sind und sie sich für die Ärmsten im Lande einsetzen, genau in diesen Moment, sind viele in diese Falle gestiegen und haben nicht bemerkt, dass die FPÖ sie total manipuliert hat. Wenn die Menschen wollen, die mit ihrem Einkommen nicht Leben können, dass es ihnen wieder besser geht, dann müssen sie eine Partei wählen, wo im Grundsatz soziale Gerechtigkeit im Grundsatzprogramm verankert ist. Im Programm der FPÖ/ÖVP wird genau diese soziale Gerechtigkeit nicht erwähnt. Es geht nicht darum, was ich gerade schreibe. Schaut euch die Parteiprogramme der Parteien an und ihr werdet sehr schnell erkennen, welche Parteien für soziale Gerechtigkeit im Parteiprogramm verankert haben. Wichtig ist: "Inhalte lesen, Hinhören, abwägen und dann entscheiden"
grinsen

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
fritzicat (2881) 25.02.2017 22:34 Uhr

Haimbuchner lobt Strache ("er ist viel berechenbarer, als es Haider je war") und gibt sich überzeugt: "Personell ist die FPÖ besser gerüstet als in der Vergangenheit."
-------------

Ja, der Strache ist wirklich berechenbar, er hetzt gleichsam gegen Ausländer im Bierzelt wie in der Gosse.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
kratzfrei (6337) 01.03.2017 23:35 Uhr

Blödsinn - der Strache ist ein bedauernswerten Wichtl.
Passt in die Faschingszeit und in das Faschingszeit und aus.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 12 x 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!