Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 13:49 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 13:49 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Kotanko

Die Roten suchen die Reset-Taste: Zwei Männer und eine Frau sollen es richten

WIEN. Pflicht zur Zuversicht. Nach vielen Fehlern versuchen nun die Sozialdemokraten, die ÖVP einzuholen. Neue Gesichter sollen ein altes Programm mehrheitsfähig machen. Ein gewagter, alternativloser Plan.

Artikelbilder Christoph Kotanko 04. August 2017 - 00:04 Uhr
Die Roten suchen die Reset-Taste: Zwei Männer und eine Frau sollen es richten

Pamela Rendi-Wagner: Die Tropenmedizinerin soll der kraftlosen SPÖ auf die Beine helfen. Bild: VOLKER WEIHBOLD

strasi (3234) 22.08.2017 11:16 Uhr

Wie es dzt. laut Umfragen ausschaut:
Kurz-Kern-Strache.
Aber von der 34.bis zur 41.Kalenderwoche sind Änderungen,
zumal Umfrageergebnisse schon oft auf den Kopf gestellt
wurden, möglich. Vor allem wird der 10%ige Abstand nicht
halten.
Strache wird dann das Zünglein an der Waage, wenn sich beide
Konstellationen schwarz/blau und rot/blau ausgehen. Und es
ist keine Frage, Motto: "Wer bietet mehr"!!!

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
wertz (560) 04.08.2017 19:30 Uhr

Was soll dieses alberne Theater?

Die roten werden auch dieses mal wieder in klassischer Art und Weise die Pensionisten einschüchtern und ihre Prozente bei der Wahl holen. Da braucht man doch nicht extra was ändern...

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
tim29tim (1204) 04.08.2017 17:13 Uhr

Das Programm des Millionärs Kern "ich nehme was mir zusteht... " lässt sich unter "NEID IST GEIL" zusammenfassen. So tief sind also die Sozialisten unter diesem Umfaller-Kanzler gesunken

Auf relevante Fragen, wie die aktuell festgestellte Verdopplung der Muslime in Österreich, hat er keine Antworten. Die geben jüngere wie Sebastian Kurz, was den großen Rückstand der SPÖ erklärt.

lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 2 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!