Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 19. April 2014, 11:23 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Samstag, 19. April 2014, 11:23 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Kotanko
Kotanko
Empörungskultur: Wie die Opposition außerhalb der Parlamente wächst

Empörungskultur: Wie die Opposition außerhalb der Parlamente wächst

WIEN. Wellen der Wut. „Ich habe etliche Düringers in meiner Post“, berichtet Bundespräsident Fischer. Der Protest hat Konjunktur. Konkrete Antworten fehlen. Unübersehbar ist das gestörte Verhältnis zwischen Politik und Volk. mehr »

Kommentare (18)

08. April 2014
Neue Folge: BÖsterreich im Stiftungsrat

Neue Folge: BÖsterreich im Stiftungsrat

Umbauplan.Der neu besetzte ORF-Aufsichtsrat startet am 24. April. Neos-Vertreter Haselsteiner kommt mit revolutionären Wünschen. mehr »

Kommentare (6)

04. April 2014
"Kasperltheater": Warum Gabriela Moser U-Ausschüsse reformieren will

"Kasperltheater": Warum Gabriela Moser U-Ausschüsse reformieren will

WIEN/LINZ. Gegen das „Kasperltheater“: Warum und wie die Grüne Gabriela Moser Untersuchungsausschüsse reformieren will. mehr »

Kommentare (13)

28. März 2014
In der Warteschleife: Wie die Regierung den U-Ausschuss verhindern möchte

In der Warteschleife: Wie die Regierung den U-Ausschuss verhindern möchte

WIEN. Verzögerungstaktik: Wie die Regierung den Hypo-Untersuchungsausschuss auf die lange Bank schiebt. mehr »

Kommentare (12)

25. März 2014
Presseförderung: Vielfalt statt Einfalt

Presseförderung: Vielfalt statt Einfalt

Zweierlei Maß. Während die Presseförderung gekürzt werden soll, ist die Politik großzügig in eigener Sache: Die Parteisubventionen steigen. mehr »

Kommentare (12)

21. März 2014
Kommandant leerer Kassen: Minister Klugs Kampf gegen die Budgetnot

Kommandant leerer Kassen: Minister Klugs Kampf gegen die Budgetnot

WIEN. Scharfer Sparbefehl für den Verteidigungsminister – aber Gerald Klug schafft es, die Truppe zusammenzuhalten. mehr »

Kommentare (16)

14. März 2014
Gabriele Heinisch-Hosek

PISA, Pech und Pannen: Warum die Schulministerin vor den Tests flieht

WIEN. Die Bildungstests verschwinden im Budgetloch, Ministerin Heinisch-Hosek muss 68 Millionen Euro einsparen. Das ist schlecht für Eltern, Schüler, Lehrer. mehr »

Kommentare (37)

11. März 2014
"Kreatives und widerständiges Volk"

"Kreatives und widerständiges Volk"

Showdown im öffentlich-rechtlichen Sender: Die ORF-Belegschaft ächzt unter dem Sparzwang. Doch das ist nur das Vorspiel. Der ORF steht vor tiefen Veränderungen. mehr »

Kommentare (3)

07. März 2014
Der schwarz-rot-grüne Minister:Was Andrä Rupprechter kann und will

Der schwarz-rot-grüne Minister: Was Andrä Rupprechter kann und will

WIEN. Vom politischen Gegner wird Andrä Rupprechter gelobt, konservative Parteifreunde haben Probleme mit ihm: Der vorlaute Landwirtschaftsminister aus Tirol polarisiert. Das kann seiner Laufbahn nützen. mehr »

Kommentare (7)

05. März 2014
Hypo-Skandal: Rufe nach U-Ausschuss werden lauter

Hypo-Skandal: Rufe nach U-Ausschuss werden lauter

WIEN. Der Bundeskanzler will eine Prüfung "ohne Parteipolemik": Werner Faymann möchte die Milliarden-Affäre rund um die Hypo Alpe Adria von einem "Weisenrat" untersuchen lassen. mehr »

Kommentare (17)

04. März 2014
Vom Hochgefühl ins Stimmungstief: Zunehmend düsteres Österreich-Bild

Vom Hochgefühl ins Stimmungstief: Zunehmend düsteres Österreich-Bild

Katerstimmung: Die Hypo Alpe Adria und die Entscheidungsschwäche der Regierung trüben das Österreich-Bild in internationalen Medien. mehr »

Kommentare (51)

28. Februar 2014
Wanderzirkus in der Oper: Was Politik und Wirtschaft beim Staatsball treiben

Was Politik und Wirtschaft beim Staatsball treiben

WIEN. In früheren Jahren war die Gala ein Pflichttermin für die erste Garnitur. Die "Verlugnerung" des Fests und strenge Bewirtungsregeln schrecken manche ab. Die Staatsspitze erfüllt alljährlich ihre Pflicht. mehr »

Kommentare (2)

25. Februar 2014
"Hoher Leidensdruck zur Veränderung"

"Hoher Leidensdruck zur Veränderung"

Die Parteipolitik beherrscht das oberste Aufsichtsgremium des ORF. Doch der Ruf nach Reformen wird lauter. mehr »

Kommentare (2)

21. Februar 2014
"Wir kriegen für die Regierungsbildung das Fett ab": Der Kummer der Kammer

"Wir kriegen für die Regierungsbildung das Fett ab": Der Kummer der Kammer

WIEN. Werner Muhms letztes Gefecht: Wie der mächtige Kämmerer für die AK-Wahlen mobilisiert. mehr »

Kommentare (8)

14. Februar 2014
Als-ob-Politik: Warum die Regierung bei der Hypo so viel schuldig bleibt

Als-ob-Politik: Warum die Regierung bei der Hypo so viel schuldig bleibt

WIEN. Die Regierungsspitze bleibt bei der Hypo vieles schuldig: Es fehlt Wissen und Mut, die Öffentlichkeit ausreichend zu informieren. mehr »

Kommentare (70)

11. Februar 2014
"Wir sind Angreifer, nicht Verwalter"

"Wir sind Angreifer, nicht Verwalter"

WIEN. Der größte heimische Privatsender ist Puls 4. Dessen Chef Markus Breitenecker nervt den ORF mit seinem Sportsgeist. mehr »

Kommentare (5)

31. Januar 2014
Nische gesucht: Was der junge Minister Kurz in der Außenpolitik vorhat

Nische gesucht: Was der junge Minister Kurz in der Außenpolitik vorhat

WIEN. Strategie mit Weitblick: Der nächste Tag, die nächste Schlagzeile kann nicht das Ziel sein. Sebastian Kurz möchte mit Menschenrechten und Hilfe für EU-Kandidaten auf dem Balkan punkten. Sein Sonderthema: der Iran. mehr »

Kommentare (52)

28. Januar 2014
Freund

Heikle Balance von Nähe und Distanz

Abstand ist Anstand: Die Beziehung zwischen Politik und Fernsehen ist sensibel. Da kommt es zu Missverständnissen auf beiden Seiten. mehr »

Kommentare (3)

24. Januar 2014
Nach dem smarten Start: Werden die Neos die besseren Schwarzen?

Nach dem smarten Start: Werden die Neos die besseren Schwarzen?

WIEN. Die paradoxe Partei: Sie umfasst Liberale und Konservative, Phantasten und Pragmatiker. Die Balance der Widersprüche kann im Alltag schwierig werden. Doch vorerst ist eine "Liebesheirat" angesetzt. mehr »

Kommentare (22)

17. Januar 2014
Gehen und bleiben: Wie sich Stronach die Zukunft seiner Truppe vorstellt

Gehen und bleiben: Wie sich Stronach die Zukunft seiner Truppe vorstellt

FUSCHL AM SEE. Perspektiven. Das Nationalratsmandat wird Frank Stronach noch im Jänner zurücklegen. Parteichef will er bleiben. Chancen rechnet er sich bei der steirischen Landtagswahl aus - dockt Josef Bucher an? mehr »

Kommentare (14)

14. Januar 2014
Fördern und fordern: Das verzwickte Verhältnis von Politik und Medien

Fördern und fordern: Das verzwickte Verhältnis von Politik und Medien

WIEN. Die Regierungsparteien bekennen sich zur Sicherung der Medienvielfalt und Förderung der Qualität . Klingt gut, heißt aber wenig. Unabhängige Medien sind Politikern ein Gräuel. mehr »

Kommentare (12)

10. Januar 2014
Die Staatsfrau aus Ottnang: Wie die Republik Barbara Prammer feierte

Die Staatsfrau aus Ottnang: Wie die Republik Barbara Prammer feierte

WIEN. Vom Hausruck ins Hohe Haus: Die Nationalratspräsidentin hat einen langen, oft schweren Weg zurückgelegt. Gestern wurde sie zu ihrem 60er mit Marschmusik, einer Briefmarke und respektvollen Reden gewürdigt. mehr »

Kommentare (53)

03. Januar 2014
Früher war mehr Lametta: Die Polit-Pläne heutiger Habsburger

Früher war mehr Lametta: Die Polit-Pläne heutiger Habsburger

WIEN. Das Attentat in Sarajevo 1914 war der Anfang vom Ende der Habsburger. Einige Familienmitglieder haben wieder politische Ambitionen. mehr »

Kommentare (20)

31. Dezember 2013
Gutenberg und Google: Welche Medien 2014 gewinnen oder verlieren

Gutenberg und Google: Welche Medien 2014 gewinnen oder verlieren

MENLO PARK. Die alten Trennlinien zwischen den journalistischen Angeboten lösen sich auf. Das Internet ist das Massenmedium. Gute Zeitungen behaupten ihre Posiiton. Zeitlos wichtig sind Haltung, Meinung, Mut. mehr »

Kommentare (6)

27. Dezember 2013
Babenberger, Kürnberger, Noriker: Die neue Stärke der Cartellbrüder

Babenberger, Kürnberger, Noriker: Die neue Stärke der Cartellbrüder

WIEN. Die Bedeutung des Cartellverbands (VP) in der ÖVP ist heute größer als vor zehn Jahren, analysiert Christoph Kotanko in „Kotankos Corner“. mehr »

Kommentare (167)

20. Dezember 2013
Zwei mit Zukunft: Warum Hundstorfer und Mitterlehner im Gleichschritt gehen

Zwei mit Zukunft: Warum Hundstorfer und Mitterlehner im Gleichschritt gehen

WIEN. Rot-schwarzer Paarlauf: Die zwei überstanden bisher jeden Hader der Tagespolitik. Das weckt Misstrauen in der eigenen Partei. Doch ihre beruflichen Aussichten sind intakt: Obmann oder Bundespräsident. mehr »

Kommentare (2)

18. Dezember 2013
Stehauf-Minister Stöger: "Nie mit dem Zeigefinger"

Stehauf-Minister Stöger: "Nie mit dem Zeigefinger"

WIEN. Er schien erledigt: das Ministeramt weg, kein Mandat im Nationalrat, kaum Zuspruch als möglicher Landesrat. Doch der Gallneukirchner Alois Stöger (53) ist ein Stehauf-Politiker. Seit Montag ist er wieder Gesundheitsminister. mehr »

Kommentare (6)

17. Dezember 2013
Wer nichts wagt, darf nichts hoffen

Wer nichts wagt, darf nichts hoffen

Dame im Feuer. ORF-Fernsehchefin Kathrin Zechner ist politisch heftig umstritten, lässt sich in der Programmarbeit aber nicht beirren. mehr »

Kommentare (10)

13. Dezember 2013
Sebastian Kurz: Was auf den jüngsten Außenminister Europas zukommt

Sebastian Kurz: Was auf den jüngsten Außenminister Europas zukommt

WIEN. Österreichs Außenpolitik wird seit vielen Jahren von innenpolitischen Scharmützeln bestimmt. Besserung soll ein 27-Jähriger bringen, der begabt, aber fachlich unerfahren ist. mehr »

Fotogalerie Kommentare (66)

06. Dezember 2013
Orchester auf der Titanic: Warum es so viele rot-schwarze Misstöne gibt

Orchester auf der Titanic: Warum es so viele rot-schwarze Misstöne gibt

WIEN. Der Ton der Koalitionsgespräche wird rauer. Neuwahlen sind unvermeidlich, wenn SPÖ und ÖVP nicht bald zusammenfinden. mehr »

Kommentare (48)

03. Dezember 2013
Schaukampf und Kuscheljournalismus

Schaukampf und Kuscheljournalismus

Was dürfen Moderatoren? Die Frage wird seit einem harten ZDF-Interview heiß diskutiert. Wer kritisch fragt, muss auch Regeln einhalten. mehr »

Kommentare (18)

29. November 2013
Lasten und Listen: Wie die Grünen mit enttäuschten Hoffnungen umgehen

Lasten und Listen: Wie die Grünen mit enttäuschten Hoffnungen umgehen

WIEN. Am Wochenende werden beim Parteitag die Kandidaten für die EU-Wahl gekürt. Nachdem die Regierunsgbeteiligung abgesagt ist, orientieren sich die Grünen neu. Die Neos sind gefährliche Rivalen. mehr »

Kommentare (9)

22. November 2013
Störsender im Palais: Wie die Industrie bei Rot-Schwarz dazwischenfunkt

Störsender im Palais: Wie die Industrie bei Rot-Schwarz dazwischenfunkt

WIEN. Interessenkonflikt: Die etablierten Sozialpartner ÖGB, AK, Wirtschaft und Bauern sind eher Verbündete als Rivalen. Die Harmonie wird nun von der Industriellenvereinigung mit ihrer Guerilla-Strategie gestört. mehr »

Kommentare (11)

19. November 2013
Die ORF-Serie "Golden Handshake"

Die ORF-Serie "Golden Handshake"

Teure ORF-Stars abzufertigen, ist eine sozial verträgliche Form des Personalabbaus. Das Produkt kann jedoch darunter leiden. mehr »

Kommentare (12)

15. November 2013

„Eine blutende Wunde“: Strache, Steger und die Regierungsträume der FPÖ

WIEN. Norbert Steger war Vizekanzler von Rot-Blau, jetzt berät er Strache. In den OÖNachrichten sagt er, wie er die FPÖ hoffähig machen will. mehr »

Kommentare (42)

08. November 2013
"Maria Fekter ist die schwere Artillerie der ÖVP"

"Maria Fekter ist die schwere Artillerie der ÖVP"

WIEN. Finanzministerin auf Abruf: Fekter gilt als Austauschkandidatin bei der Regierungsbildung. Aber sie ist nicht amtsmüde. Und ohne passenden neuen Arbeitsplatz wird Spindelegger sie schwer los. mehr »

Kommentare (33)

05. November 2013
Monika Lindner

Der Fall Lindner: Denn sie wissen, was sie tun

Die Zuspitzung der Debatte auf nur eine Person ist falsch. Das öffentlich-rechtliche System gehört auf den Prüfstsand. mehr »

Kommentare (44)

25. Oktober 2013
SPÖ-Verhandler mit neuem Vorschlag: Demokratiepaket wird aufgeschnürt

SPÖ-Verhandler mit neuem Vorschlag: Demokratiepaket wird aufgeschnürt

WIEN. Das Volk soll mehr mitreden: Die Koalitionsparteien und die Grünen hatten edle Absichten, deren Verwirklichung sich vor der Wahl nicht ausging. Jetzt hängt das Projekt in der Luft. mehr »

Kommentare (12)

22. Oktober 2013
Die ORF-Zukunft hat viele Namen

Die ORF-Zukunft hat viele Namen

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk steht vor einer Reform, die den radikalen Durchgriff der Politik ermöglichen soll. mehr »

Kommentare (11)

18. Oktober 2013
Nächste Haltestelle Brüssel: Hoffen und Bangen vor den Europawahlen

Nächste Haltestelle Brüssel: Hoffen und Bangen vor den Europawahlen

BRÜSSEL. Durchmarsch der Rechten? Die nächste bundesweite Wahl findet am 25.Mai 2014 statt. Die Pro-Europäer sind in der Defensive. Sie suchen starke Argumente, denn überall in der EU haben die Kritiker Aufwind. mehr »

Kommentare (14)

11. Oktober 2013
Die Haidermacher: Aufstieg und Abstieg einer bösen Begabung

Die Haidermacher: Aufstieg und Abstieg einer bösen Begabung

KLAGENFURT. 11. Oktober 2008 Vor fünf Jahren raste Jörg Haider in den Tod: Seine sagenhafte politische Karriere wäre ohne eine Beihilfe der Großen Koalition nicht möglich gewesen. mehr »

Fotogalerie

08. Oktober 2013
Karaoke im Rotlicht-Milieu: Ein Blick hinter die Kulissen der TV-Nachrichten

Karaoke im Rotlicht-Milieu: Hinter den Kulissen der TV-Nachrichten

ORF von innen: Der langjährige ZIB-Moderator Gerald Groß hat ein hellsichtiges Buch über das Nachrichtengeschäft geschrieben. Er schildert die Arbeit der TV-Stars, ab auch die Schattenseiten des Lebens im Scheinwerferlicht. mehr »

Kommentare (5)

04. Oktober 2013
„Wir haben viele offene Flanken“: Die Neos unterwegs in die Realpolitik

„Wir haben viele offene Flanken“: Die Neos unterwegs in die Realpolitik

WIEN. Ruhestörung als Programm: Die Neuen haben ehrgeizige Pläne, doch jetzt kommen die Mühen der Ebene. Niemand im Parlament kann sich der Routine entziehen. Ohne Bündnisse mit anderen Parteien wird nichts zu bewegen sein. mehr »

Kommentare (11)

27. September 2013
Die Fesseln der Fakten: Warum der Wahlkampf wenige Antworten brachte

Die Fesseln der Fakten: Warum der Wahlkampf wenige Antworten brachte

WIEN. Wenn die zwei ewigen Regierungsparteien einander plötzlich Flops vorrechnen, wirkt das verlogen. Auch die Opposition tat sich mit ihren Inhalten schwer. Wichtiger war die Inszenierung. mehr »

Kommentare (10)

20. September 2013
Wahlkampf und Wahlkrampf: Wie die SPÖ den ersten Platz verteidigen will

Wahlkampf und Wahlkrampf: Wie die SPÖ den ersten Platz verteidigen will

WIEN. Stürmische Zeiten, sichere Hand: Diese simple Botschaft soll den Sozialdemokraten das Kanzleramt garantieren. Das Rezept, gestaltet vom besten Werber Österreichs, scheint zu wirken. mehr »

Kommentare (73)

17. September 2013
Im ORF-Oldtimer auf neuen Wegen

Im ORF-Oldtimer auf neuen Wegen

Die erste Folge der ORF-"Wahlfahrt" war ein Überraschungserfolg. Aber es wird schwierig, den Stronach-Coup zu wiederholen. mehr »

Kommentare (9)

13. September 2013
Hoffnung mit Ablaufdatum: Wie die ÖVP die Wahl doch noch gewinnen will

Hoffnung mit Ablaufdatum: Wie die ÖVP die Wahl doch noch gewinnen will

WIEN/MüNCHEN. Der ÖVP rennt die Zeit davon. Für eine Aufholjagd gibt es zwei Wochen vor dem Wahltag keinerlei Anzeichen. Spindeleggers Tross hat aber ein paar Ideen, wie die Schwarzen im Endspurt punkten könnten. mehr »

Kommentare (37)

23. August 2013
Die SPÖ liegt voran und hält

Postenvergabe, ganz subjektiv: Die besten Köpfe für die Republik

WIEN. Die Bildung einer Bundesregierung ist geprägt von Rücksichten und Kompromissen. Eine Koalition mit Phantasie müsste ganz anders aussehen – zum Beispiel so. mehr »

Kommentare (19)

20. August 2013
Wahlkampf

Immer auf Sendung: Der TV-Wahlkampf startet

Die TV-Streitgespräche folgen Ritualen, das macht sie vorhersehbar. Doch durch den Newcomer Stronach wird die Inszenierung spannend. Das kann ihm Stimmen bringen - oder welche kosten. mehr »

Kommentare (1)

12. Juli 2013
Die Heldin und das Stimmvieh: Wie der Klubzwang die Abgeordneten hemmt

Die Heldin und das Stimmvieh: Wie der Klubzwang die Abgeordneten hemmt

Kompromisse sind der Kern der Demokratie. Das verträgt sich schlecht mit dem Ideal von Abgeordneten, die allein ihrem Gewissen verpflichtet sind. Wer hier hart bleibt, kann seinen Job verlieren. mehr »

Kommentare (19)

11. Juli 2013
Ein Notfallkasten und viel Zuversicht in der SPÖ

Ein Notfallkasten und viel Zuversicht in der SPÖ

WIEN. In einer Ecke steht der Notfallkasten, darüber ein Schild: „Erste Hilfe vom Profi für den Profi.“ Daneben ein Wandkalender mit wichtigen Terminen: Parteirat, Kanzlertour, TV-Duelle, Wahlfahrten. Dick angestrichen ist der 29. mehr »

Kommentare (9)

09. Juli 2013
Der ORF und die Quadratur des Kreises

Der ORF und die Quadratur des Kreises

In Christoph Kotankos Mediencorner spricht Museumschefin Danielle Spera, einst Star des ORF, über den Zustand und die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Kulturprogramms. mehr »

Kommentare (1)

05. Juli 2013
Mensch ärgere dich: Das Duell der Wahlkampfleiter von SPÖ und ÖVP

Mensch ärgere dich: Das Duell der Wahlkampfleiter von SPÖ und ÖVP

WIEN. Ab nächsten Dienstag gilt die gesetzliche Wahlkampfkostenbeschränkung. Die Wahlkämpfer der Regierungsparteien müssen daher ihre Argumente zuspitzen. Persönliche Attacken sind inbegriffen. mehr »

Kommentare (20)