Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 27. März 2015, 11:16 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Freitag, 27. März 2015, 11:16 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Kotanko
Kotanko

Enthaidert: In Kärnten fallen die FP-Bastionen

KLAGENFURT. Wende. Am 7. April wird in Klagenfurt die neue SP-Bürgermeisterin angelobt. Den Freiheitlichen bleibt bloß ein machtloser Landesrat. Ein blaues Comeback gibt es nur, wenn alle anderen Parteien versagen. mehr »

Kommentare (33)

24. März 2015

Steuergeld und Ehre: Wien ist anders

WIEN. Polit-Kommunikation. Die Stadt Wien ist der größte Einzelwerber mit Steuergeld; 41,5 Millionen gab sie 2014 aus. Der Großteil landete bei jenen drei Boulevardblättern, die der Presserat am häufigsten verurteilt. mehr »

Kommentare (8)

20. März 2015
"Verstehe, dass Schelling Gas gibt": Wie eine Verwaltungsreform glücken kann

"Verstehe, dass Schelling Gas gibt": Wie eine Verwaltungsreform glücken kann

WIEN. Aufgabenkritik. Eine Kostenbremse in der Verwaltung soll die „größte Steuerreform der Zweiten Republik“ mitfinanzieren. Reformversuche gab es schon Dutzende. Diesmal dürften die Chancen aber besser sein. mehr »

Kommentare (5)

Schäuble und Schelling: Was die beiden Minister trennt – und was sie verbindet

Schäuble und Schelling: Was die beiden Minister trennt - und was sie verbindet

WIEN. Zwei Leben. Mehr als tausend Zuhörer waren gestern in der Hofburg dabei, als Österreichs Finanzminister mit seinem deutschen Kollegen diskutierte. Beide sind Tabubrecher, die forsch ihre Grenzen ausloten. mehr »

Kommentare (5)

10. März 2015
Die Verländerung des Frühstücks-TV

Die Verländerung des Frühstücks-TV

WIEN. 1952 startete das erste national ausgestrahlte Frühstücksfernsehen der USA (NBC, "Today"). "Guten Morgen Deutschland" lief erstmals 1987 auf RTL. mehr »

06. März 2015
Lautlos regieren: Wie Josef Ostermayer als Schlüsselfigur der SPÖ arbeitet

Lautlos regieren: Wie Josef Ostermayer als Schlüsselfigur der SPÖ arbeitet

WIEN. Er denkt viel, schläft wenig und ist zur Stelle, wenn es brenzlig wird. Ostermayer ist die graue Eminenz der Roten. In rauen Zeiten sorgt er für Kompromisse, ohne die keine Koalition überlebt. mehr »

Kommentare (4)

Steuerreform und Hypo: Schelling empört VP-Länder

Steuerreform und Hypo: Schelling empört VP-Länder

WIEN. Landespolitiker fühlen sich vom Finanzminister überfahren, weil alle Hypos für Kärnten zahlen sollen. Steuerentlastung in Gefahr? mehr »

Kommentare (35)

27. Februar 2015
Die Neos, ein Lieblingssport und ihr Entscheidungsmatch in Wien

Die Neos, ein Lieblingssport und ihr Entscheidungsmatch

WIEN. Die Stadt-SP hat sich für den letztmöglichen Termin der Gemeinderatswahl entschieden. Gewählt wird erst am 11. Oktober – aus gutem Grund. mehr »

Kommentare (2)

24. Februar 2015
Warum die Vorstadtweiber glänzen

Warum die Vorstadtweiber glänzen

Showdown im öffentlich-rechtlichen Sender: Die ORF-Belegschaft ächzt unter dem Sparzwang. Doch das ist nur das Vorspiel. Der ORF steht vor tiefen Veränderungen. mehr »

Kommentare (19)

"Angst, Wähler zu verschrecken": SPÖ ringt um ein neues Parteiprogramm

"Angst, Wähler zu verschrecken": SPÖ ringt um ein neues Parteiprogramm

SALZBURG. Werte und Worte: Die Sozialdemokraten suchen die Richtschnur für ihre Politik. Das alte Programm deckt viele Bereiche nicht ab. Die neuen Grundsätze sollen 2016 vorliegen. Jetzt nimmt die Debatte Tempo auf. mehr »

Kommentare (25)

13. Februar 2015
Jobs als Mangelware: Was die Politik tun könnte – und sich nicht traut

Jobs als Mangelware: Was die Politik tun könnte – und sich nicht traut

WIEN. 472.539 gemeldete Arbeitslose Ende Jänner: Ein düsterer „Rekord“, den die Volksvertreter mit verzagten Stehsätzen abtun. Dabei gibt es Wege, Arbeit zu schaffen – wenn der politische Wille da ist. mehr »

Kommentare (24)

10. Februar 2015
Der Kampf um die Österreicher-Quote

Wenig Austropop im ORF: Kampf um die Österreicher-Quote

Kein Geld ohne Musi’: Die Klage heimischer Produzenten wird lauter. Die SP erwägt, das Rundfunkgesetz zu ändern. mehr »

Kommentare (8)

Ringen um Reformen: Eine der größten Einnahmequellen ist die Sparsamkeit

Ringen um Reformen: Eine der größten Einnahmequellen ist die Sparsamkeit

WIEN. Steuererhöhungen sind keine Kunst. Schwieriger ist es, Entlastungen durch Abstriche im System zu finanzieren. Daher das Motto der Politik: Mit halber Kraft auf halben Wegen zu halben Zielen mehr »

Kommentare (11)

27. Januar 2015
Digitale Medien: Tyrannei der Handys

Digitale Medien: Tyrannei der Handys

WIEN. Überdosis: „Ständige Ablenkung macht blöd“, sagt der Soziologe Horx. Dauerndes Fummeln am Handy werde bald so out sein wie Rauchen. mehr »

Kommentare (9)

23. Januar 2015
Außenpolitik entzweit Kanzler und Vizekanzler: Wer hat die Lufthoheit?

Außenpolitik entzweit Kanzler und Vizekanzler: Wer hat die Lufthoheit?

WIEN. Die Saudis und TTIP: Faymann will das Abdullah-Zentrum schließen, Mitterlehner eine Reform. Der SPler ist gegen den Freihandelsvertrag, der VPler dafür. Der Zwist hat persönliche und politische Gründe. mehr »

Kommentare (22)

16. Januar 2015
"Das ist außerhalb der Realität": Eine Absage für die Hofburg und die Folgen

Eine Absage für die Hofburg und die Folgen

WIEN. Kandidatenkarussell. Bundespräsident Heinz Fischer ist in seiner zweiten Amtsperiode auffällig aktiv. Wer ihm 2016 nachfolgt, ist offen. Irmgard Griss sagt im OÖNachrichten-Gespräch endgültig ab. mehr »

Kommentare (16)

13. Januar 2015
Schlaflos in Dammartin-en-Goële

Schlaflos in Dammartin-en-Goële

Beruf Reporter: In Krisen haben die Auslandskorrespondenten Hochbetrieb. Aber auch sie spüren den rasanten Wandel der Medienwelt. mehr »

Fotogalerie

02. Januar 2015
Mission Integration: Was schon gelungen und was noch zu tun ist

Mission Integration: Was schon gelungen und was noch zu tun ist

WIEN. #stolzdrauf: Für Minister Kurz ist seine Heimat-Kampagne ein Erfolg. Auch im neuen Jahr sind Asyl und Zuwanderung die großen Herausforderungen. Wer nur im Inland Lösungen sucht, wird es nicht schaffen. mehr »

Kommentare (6)

30. Dezember 2014

Informiert oder narkotisiert?

WIEN. Vertrauensfrage: Medienkritik ist nicht nur bei Wutbürgern in Mode. Der Generalverdacht ist so falsch wie die unbedachte Verteidigung. mehr »

Kommentare (17)

16. Dezember 2014
Das Konzept und die Köpfe: Wie ein neuer ORF ab 2015 aussehen könnte

Das Konzept und die Köpfe: Wie ein neuer ORF ab 2015 aussehen könnte

WIEN. Showdown im öffentlich-rechtlichen Sender: Die ORF-Belegschaft ächzt unter dem Sparzwang. Doch das ist nur das Vorspiel. Der ORF steht vor tiefen Veränderungen. mehr »

Kommentare (14)

05. Dezember 2014
Beziehungsstatus "Es ist kompliziert": Das delikate Innenleben der Koalition

Beziehungsstatus "Es ist kompliziert": Das delikate Innenleben der Koalition

WIEN. Bruchstelle Steuerreform. Die rot-schwarze Entfremdung ist nicht zu übersehen, trotzdem wird es so bald keine Neuwahlen geben. Mit einem Spitzenkandidaten Faymann könnte die SP das Kanzleramt verlieren. mehr »

Kommentare (19)

02. Dezember 2014
Faymanns falsches Feindbild

Journalisten als Faymanns falsches Feindbild

„Die Journalisten haben kein Interesse an einer starken SP“, sagt der Kanzler. Damit setzt er ein altes Missverständnis fort. mehr »

Kommentare (61)

28. November 2014
Zwischen zu viel und zu wenig: Wie die SPÖ am Parteitag ihre Position sucht

SPÖ-Spagat: Alte Wähler binden, neue finden

WIEN. Zwischen zu viel und zu wenig: Wie die SPÖ am Parteitag ihre Position sucht. mehr »

Kommentare (46)

21. November 2014
Rote Reflexe: Wie sich die SPÖ für Faymanns Wiederwahl rüstet

Wie sich die SPÖ für Faymanns Wiederwahl rüstet

WIEN. Zum Erfolg gezwungen. Beim Parteitag 2012 lief der Parteichef ins Debakel. Das wird nicht mehr passieren. Doch die Sozialdemokraten haben unübersehbare Schwachstellen, vor allem im Regierungsteam. mehr »

Kommentare (16)

18. November 2014
"Ein Witz, in dem viel Wahrheit steckt"

Song Contest: "Ein Witz, in dem viel Wahrheit steckt"

WIEN. Das Wettsingen vor Millionenpublikum ist auch eine gesellschaftspolitische Show. 2015 will der ORF „Brücken bauen“. mehr »

Kommentare (2)

14. November 2014
Knochenarbeit für Reformer: "Gescheite Ideen haben kein Urheberrecht"

Knochenarbeit für Reformer: "Gescheite Ideen haben kein Urheberrecht"

Mythos und Möglichkeiten: Im vergangenen Juni setzte die Regierung eine „Aufgabenreformkommission“ für Bund und Länder ein. Jetzt liegen 200 Verbesserungsideen vor, die für Debatten sorgen werden. mehr »

Kommentare (10)

13. November 2014
Die lästige Witwe: Figl statt Stenzel

Die lästige Witwe: Figl statt Stenzel

Wiens VP beendet Ursula Stenzels Karriere. Die Hintergründe einer konservativen Keilerei. mehr »

Kommentare (11)

12. November 2014
Die wachsende Macht der Pensionisten

Die wachsende Macht der Pensionisten

WIEN. Mehrere Regierungsmitglieder marschieren beim Verbandstag der SP-Senioren auf. Politologe Plasser: Ruheständler sind "tragendes Fundament der Regierungsparteien". mehr »

Kommentare (11)

07. November 2014

VP-Reißverschluss: "Es sind halt oft nicht die Frauen, die die Herren wollen"

WIEN. Parteitag mit Damenwahl. Noch ist die VP im Wesentlichen ein Männerverein. Die Frauen wollen aufholen - notfalls durch ein System, das ihre stärkere Präsenz in den Entscheidungsgremien erzwingt. mehr »

Kommentare (11)

04. November 2014
"Live-Events sind die Überlebensfrage"

"Live-Events sind die Überlebensfrage"

Schnee statt Samba. Teure Top-Ereignisse, ein Publikum, das immer eigenwilliger wird: Der ORF-Sport ist 2015 wieder auf dem Prüfstand. mehr »

Zwischen Demokratie und Gottesstaat: Fehden unter Österreichs Muslimen

Zwischen Demokratie und Gottesstaat: Fehden unter Österreichs Muslimen

WIEN. Zwist um Zentrum. Beim Wirbel um Ex-Ministerin Bandion-Ortner wird die Kluft zwischen den verschiedenen islamischen Richtungen deutlich. Liberale Muslime fordern, das Abdullah-Zentrum zu sperren. mehr »

"Mehr Sendungsbewusstsein im ORF"

"Mehr Sendungsbewusstsein im ORF"

Mehr als nur News. Die TV-Hauptnachrichten waren einst das große Lagerfeuer. Social Media verändern nun die Rolle der Moderatoren. mehr »

Kommentare (10)

B-Gendarmerie und Militärmusik: Der verdeckte Kampf um das Bundesheer

Der verdeckte Kampf um das Bundesheer

WIEN. Die Regierungsparteien sind uneinig über das Vorgehen bei der Heeresreform. Die SPÖ ist alarmiert durch Überlegungen, mehr militärische Aufgaben ins schwarze Innenministerium abzusiedeln. mehr »

Kommentare (8)

10. Oktober 2014
Justizoffensive: Mobbing im Internet wird strafbar, Aufklärung an Schulen

Justizoffensive: Mobbing im Internet wird strafbar, Aufklärung an Schulen

WIEN. Brandstetters Paket. Nach einem Schülerselbstmord kommt ein neuer Tatbestand: „Cybermobbing“ wird mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft. Auch gegen Hassprediger und Jihadisten macht der Minister mobil. mehr »

Kommentare (5)

07. Oktober 2014
Zirkus Krone: Dauerkonflikt mit Essen

Zirkus Krone: Dauerkonflikt mit Essen

Streit um Millionen: Die Feindseligkeiten zwischen den Hälfteeigentümern der Kronenzeitung steuern auf einen neuen Höhepunkt zu. mehr »

Kommentare (5)

03. Oktober 2014
"Ein klares Nein": General Entacher rechnet mit den Heeresreformern ab

"Ein klares Nein": General Entacher rechnet mit den Heeresreformern ab

WIEN. Für den verdienten Offizier kam "nur Großkalibriges in Frage": Mit diesen Worten übergab SP-Verteidigungsminister Gerald Klug im Vorjahr dem scheidenden Chef des Generalstabes das Modell einer Kanone. mehr »

Kommentare (18)

02. Oktober 2014
Entacher

General Entacher: Bundesheer „in der Todeszone“

Als Generalstabschef (2007 bis 2013) legte sich Edmund Entacher wegen der Wehrpflicht mit dem Minister an. Jetzt macht er gegen den Sparzwang beim Bundesheer mobil: „Von Reform oder Konzept kann keine Rede sein.“ mehr »

Kommentare (23)

26. September 2014
"Der wahre Wahnsinn": Rückstände bei Steuern auf 2,3 Milliarden gestiegen

"Der wahre Wahnsinn": Rückstände bei Steuern auf 2,3 Milliarden gestiegen

WIEN. Finanz lässt Geld liegen: Weil es an qualifiziertem Personal fehlt, entgehen dem Staat riesige Beträge. mehr »

Kommentare (91)

23. September 2014
Herzblätter der öffentlichen Hand

Herzblätter: Steuergeld-Millionen für den Boulevard

Österreich heute. Statt die Qualität zu fördern, stopft die Politik viel Steuergeld in Boulevardmedien. Die Inserate machen dort den Ton. mehr »

Kommentare (32)

19. September 2014
Aufstieg der Oberösterreicher in Wien: "Die Geometrie der Macht ändert sich"

Aufstieg der Oberösterreicher in Wien: "Die Geometrie der Macht ändert sich"

Umverteilung. Der Vizekanzler kommt aus Helfenberg, der Verkehrsminister aus Gallneukirchen, bald leitet ein Welser den Hauptverband. Nach den wirtschaftlichen Gewichten verschieben sich die politischen. mehr »

Kommentare (7)

12. September 2014
Vizes, Attachés und Wetterdienste: Wo konkret gespart werden kann

Vizes, Attachés und Wetterdienste: Wo konkret gespart werden kann

WIEN. „Überstandspersonal“: Eine Expertenkommission sucht in Bund und Ländern Sparpotenzial. Schuld an der Steuergeldverschwendung sind die eingebauten Kostentreiber, Imponiergehabe und der alte Proporz. mehr »

Kommentare (42)

09. September 2014
"Das Wichtigste ist Glaubwürdigkeit"

"Das Wichtigste ist Glaubwürdigkeit"

ORF-Sommergespräche: Der Wechsel an der VP-Spitze schafft Stress für Peter Resetarits. Die Grundidee der Sendung kommt gut an. mehr »

Kommentare (14)

05. September 2014
"Die Spielanlage hat sich verändert": Wie die Neos auf Mitterlehner reagieren

"Die Spielanlage hat sich verändert": Wie die Neos auf Mitterlehner reagieren

WIEN. Für erfahrene Meinungsforscher kommt die Wende nicht unerwartet: Der Wechsel an der Parteispitze und im Finanzministerium zahlt sich für die ÖVP aus, sie steigt in aktuellen Umfragen von 19 - 20 auf 23 - 24 Prozent. mehr »

Kommentare (13)

03. September 2014
Schelling sieht Hürden für Steuerreform

Schelling sieht Hürden für Steuerreform

WIEN. Schon beim Ministerrat in der Früh lautete das Zauberwort "Gemeinsamkeit". Mehr auf gemeinsame Lösungen statt "unterschiedliche Profilierung" werde die Regierung setzen, versprach Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (VP) bei seinem ersten Pressefoyer mit Kanzler Werner Faymann (SP). mehr »

Kommentare (14)

29. August 2014
Chance und Schleudersitz: Was der neue Finanzminister können soll

Chance und Schleudersitz: Was der neue Finanzminister können soll

Steuermann: Mitterlehners Neuer soll Milliarden für die Steuerreform auftreiben. Er muss eine starke Mischung sein: Lacinas Hirn, Edlingers Gemüt, Grassers Mundwerk und etwas von Spindeleggers Sturheit. mehr »

Video Fotogalerie Kommentare (5)

26. August 2014
Radiogeschichten: Neuer Chef für Ö 1

Radiogeschichten: Neuer Chef für Ö 1

Dazwischengefunkt. Weil die Politik blockiert, ist der Kultursender seit 1. März ohne Leitung. Im Herbst soll nun Peter Klein übernehmen. mehr »

22. August 2014
Wegseher haben Konjunktur: Warum die Steuersenkung so schwierig ist

Wegseher haben Konjunktur: Warum die Steuersenkung so schwierig ist

WIEN. Die Schieflage ist unbestritten: Arbeitseinkommen werden in Österreich extrem hoch besteuert, die Lohnsteuereinnahmen des Finanzministers steigen rasant, während das Land bei den Vermögenssteuern eines der Schlusslichter unter den Industriestaaten ist. mehr »

Kommentare (27)

18. Juli 2014
HC Strache

Häupls Horror Strache: Das rote Wien vor seiner größten Herausforderung

WIEN. Die Bundeshauptstadt gibt es zwei Mal: ein Mal als munteres Museum mit Schönbrunn, Sisi, Prater, Stephansdom und dem Abo auf internationale Bestwerte bei der Lebensqualität. Für diese Rankings werden allerdings meist ausländische Manager befragt, die auf Regimentskosten ein paar Jahre an der Donau verbringen. mehr »

Kommentare (31)

11. Juli 2014
Die Rezepte des Haubenkochs: Was Sepp Schellhorn im Nationalrat vorhat

Die Rezepte des Haubenkochs: Was Sepp Schellhorn im Nationalrat vorhat

GOLDEGG. Früher nannte man es Sommerfrische mit Seeblick, heute heißt es Wellness im Hideaway. Der "Seehof" hat Tradition, doch den Besitzer Sepp Schellhorn treibt die Lust an Innovationen an. mehr »

Kommentare (7)

04. Juli 2014
Ziemlich beste Freunde: Was Faymann mit dem "Zertrümmerer" verbindet

Ziemlich beste Freunde: Was Faymann mit dem "Zertrümmerer" verbindet

WIEN. Reformeifer ist das Kennzeichen von Matteo Renzi (39). Er nennt sich selbst gern "Verschrotter" ("Rottamatore"). mehr »

Kommentare (12)

26. Juni 2014
Medizinische Versorgung neu: "Kann nicht gegen die Ärzte gemacht werden"

Medizinische Versorgung neu: "Kann nicht gegen die Ärzte gemacht werden"

WIEN. Der Plan klingt schwer verständlich: "Konzept zur multiprofessionellen und interdisziplinären Primärversorgung." mehr »

Kommentare (1)

20. Juni 2014
Unbequeme Volksanwälte: "Sind kein Gericht, sondern das Notruf-Telefon"

Unbequeme Volksanwälte: "Sind kein Gericht, sondern das Notruf-Telefon"

WIEN. 19.000 Hilferufe. Früher war die Volksanwaltschaft als „Salzamt“ verrufen. Doch die drei Kontrollore machen der Verwaltung zunehmend Dampf. Neuerdings kümmern sie sich sogar um das Baustellenchaos. mehr »

Kommentare (15)

17. Juni 2014
"Das Netz wird immer engmaschiger"

"Das Netz wird immer engmaschiger"

Social Media - Niemand ist im Netz allein: Facebook will das gesamte Surfverhalten ausspähen. Diese Daten sind Gold wert. mehr »

Bitte Javascript aktivieren!