Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 15. Dezember 2017, 20:52 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Freitag, 15. Dezember 2017, 20:52 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung  > Kotanko
Kotanko
 Blaue Hoffnung Karin Kneissl:  Zwischen Bauernhof und Außenamt

Blaue Hoffnung Karin Kneissl: Zwischen Bauernhof und Außenamt

SEIBERSDORF. Neue Rolle: Die künftige Außenministerin ist fachlich firm, hat aber keinerlei politische Erfahrung. Die ÖVP engt ihren Spielraum ein. mehr »

Kommentare (41)

09. Dezember 2017
Die Eingeweide der Macht: Wie sich ein Kernland der ÖVP verändert

Die Eingeweide der Macht: Wie sich ein Kernland der ÖVP verändert

ST. PÖLTEN. Niederösterreich wählt am 28. Jänner 2018. Die schwarze Absolute dürfte fallen, ein neuer Pakt mit der SPÖ kommen. Die Blauen sind – anders als in Oberösterreich und im Bund – keine Option. mehr »

Kommentare (8)

01. Dezember 2017
Das verwinkelte Haus Europa: Besuch auf einer Dauerbaustelle

Das verwinkelte Haus Europa: Besuch auf einer Dauerbaustelle

Brüssel von innen. Brexit, Berliner Probleme, Migrationskrise, nationalistische Osteuropäer: Es gibt genug Gründe, um am europäischen Projekt zu zweifeln. Und doch ist es die Lösung, nicht das Problem. mehr »

Kommentare (12)

Der Kurz-Faktor: "Die JVP ist der wichtigste Bund in der Volkspartei"

Der Kurz-Faktor: "Die JVP ist der wichtigste Bund in der Volkspartei"

KORNEUBURG. Türkise Aufsteiger. Aus dem schlaffen Jugendverein wurde ein Machtzentrum der künftigen Kanzlerpartei. Jetzt sitzen an allen Schaltstellen Vertraute von Sebastian Kurz. Was ihnen fehlt, ist politische Erfahrung. mehr »

Kommentare (20)

17. November 2017
Ohne Lotterie: Bettina Glatz-Kremsner soll Wirtschaftsministerin werden

Ohne Lotterie: Bettina Glatz-Kremsner soll Wirtschaftsministerin werden

PÖGGSTALL. Frauenfrage. Für die Bundesregierung werden starke Frauen gesucht. Casinos-Managerin Glatz-Kremsner soll Harald Mahrer nachfolgen. Die Nahostexpertin Karin Kneissl könnte Außenministerin werden. mehr »

Video Kommentare (21)

10. November 2017
Nationalrat ohne Grüne: Hoffnung auf den Neuanfang nach der Stunde null

Nationalrat ohne Grüne: Hoffnung auf den Neuanfang nach der Stunde null

WIEN. Fehlanzeige bei der ersten Sitzung. Erstmals seit mehr als 30 Jahren sind keine Grünen im Nationalrat vertreten. Die selbstzerstörerischen Kräfte waren zu stark. Wie könnte die Partei ein Comeback schaffen? mehr »

Kommentare (32)

„Dirty tricks“ und die Demokratie: Welche Folgen dieser Wahlkampf hat

Moralisches Debakel. Gefragt wären solide Politiker mit konkurrenzfähigen Ideen. Doch um Inhalte ging es im Wahlkampf kaum. Das rot-schwarze Verhältnis ist verpestet, eine Neuauflage schwer denkbar. mehr »

Kommentare (52)

06. Oktober 2017
Der Kanzler an der Kippe: Wie die SPÖ retten will, was noch zu retten ist

Der Kanzler an der Kippe: Wie die SPÖ retten will, was noch zu retten ist

WIEN. Christian Kern soll den Ballhausplatz verteidigen, doch sein Wahlkampf schwächelt. Neben der akuten Silberstein-Affäre spielt die Zerrissenheit der SPÖ in der Migrationspolitik eine Hauptrolle. mehr »

Video Kommentare (103)

29. September 2017
Die Schwarzseher: Warum Kurz in der eigenen Partei nicht nur Freunde hat

Warum Kurz in der eigenen Partei nicht nur Freunde hat

Der Vorgänger fehlte beim Wahlkampfstart, ein Ex-Generalsekretär wirbt für die Neos, ein Ratgeber hat Bedenken, Funktionäre lauern auf Fehlgriffe: Ins Hohelied der ÖVP mischen sich Misstöne. mehr »

Kommentare (108)

"Das Spielfeld für die FPÖ ist viel besser aufbereitet als für die AfD"

"Das Spielfeld für die FPÖ ist viel besser aufbereitet als für die AfD"

WIEN/BERLIN. Ländervergleich: Deutschland wählt übermorgen den Bundestag, Österreich in drei Wochen den Nationalrat. Die politische Entwicklung ist in einigen Punkten ähnlich – mit einem wesentlichen Unterschied. mehr »

Kommentare (16)

15. September 2017

Die Partnerbörse der Parteien: Wer mit wem am besten kann

WIEN. Varianten. Rot-Schwarz ist out – doch was kommt? Die FPÖ könnte in zwei Konstellationen dabei sein. Oder bekommt Österreich eine Minderheitsregierung, die sich von Fall zu Fall eine Mehrheit sucht? mehr »

Kommentare (24)

08. September 2017
Sie wollen im Herbst in den Nationalrat einziehen

Hoffnungsträger in der zweiten Reihe: Sechs außergewöhnliche Kandidaten

WIEN. Motive und Ziele. Die Politik braucht Persönlichkeiten, die nicht nur gefallen wollen, sondern auch gestalten. Warum reizt diese Laufbahn einen Psychoanalytiker, eine Biochemikerin, eine Top-Basketballerin? mehr »

Kommentare (2)

Das schönste Grün wird einmal Heu: Warum die Öko-Partei in Nöten ist

Das schönste Grün wird einmal Heu: Warum die Öko-Partei in Nöten ist

WIEN. Stimmung und Stimmen: Obwohl die Themenlage für sie günstig wäre, droht der Bundespartei nach den Rekordjahren eine Wahlschlappe. Die Misere ist selbst verschuldet – und bis 15. Oktober kaum zu beheben. mehr »

Kommentare (10)

18. August 2017
Ein Band kann eine Fessel sein: Die umstrittenen Berater in der Politik

Ein Band kann eine Fessel sein: Die umstrittenen Berater in der Politik

Netzwerker: Berater sind kluge Köpfe mit guten Kontakten und wenig Hemmungen. Ihre Tätigkeit bleibt der Öffentlichkeit meist verborgen – wenn nicht gerade einer der Besten der Branche hinter Gittern landet. mehr »

Video Kommentare (49)

11. August 2017
Kerns grelle Kampagne: Was hinter "Holt euch, was euch zusteht!" steckt

Kerns grelle Kampagne: Was hinter "Holt euch, was euch zusteht!" steckt

WIEN. Penetranter Klassenkampf oder der herzhafte Aufruf, wohl erworbene Rechte zu wahren? Der SP-Slogan "Holt euch, was euch zusteht!" ist mehrdeutig. Eines hat er erreicht: Die Roten haben wieder Boden unter den Füßen. mehr »

Kommentare (221)

04. August 2017
Die Roten suchen die Reset-Taste: Zwei Männer und eine Frau sollen es richten

Die Roten suchen die Reset-Taste: Zwei Männer und eine Frau sollen es richten

WIEN. Pflicht zur Zuversicht. Nach vielen Fehlern versuchen nun die Sozialdemokraten, die ÖVP einzuholen. Neue Gesichter sollen ein altes Programm mehrheitsfähig machen. Ein gewagter, alternativloser Plan. mehr »

Video Kommentare (93)

21. Juli 2017
"Die Wahl wird in Wien entschieden" und andere hartnäckige Irrtümer

"Die Wahl wird in Wien entschieden" und andere hartnäckige Irrtümer

SANKT ILGEN. Faktencheck. „Es gibt kein Naturgesetz, wie eine Wahl ausgeht“, sagt Wahlforscher Günther Ogris. Aber es gibt entscheidende Faktoren: Die letzten Wochen des Wahlkampfs, die Wechselwähler – und die Frauen. mehr »

Kommentare (54)

23. Juni 2017
Enteignete Geschichte: Wie die Höchstrichter das "Hitler-Haus" sehen

Enteignete Geschichte: Wie die Höchstrichter das "Hitler-Haus" sehen

WIEN. Verfassungsgerichtshof. In einer öffentlichen Verhandlung wurden am Donnerstag die Argumente für und gegen die Enteignung der Liegenschaft abgewogen. Architekten liefern Ideen zur Umgestaltung. mehr »

Kommentare (21)

16. Juni 2017

Auf der Suche nach Sichtbarkeit: Wie die Grünen zweistellig bleiben wollen

WIEN. Messpunkt 12,4 Prozent: Nach den Turbulenzen um Eva Glawischnig wollen die Grünen beim Bundeskongress in Linz wieder ihre Flughöhe finden. Mit einem reinen Stammwählerprogramm wird das schwierig. mehr »

Kommentare (84)

09. Juni 2017
Rempeleien und Farbenspiele: Warum Rot-Blau die SPÖ aufwühlt

Rempeleien und Farbenspiele: Warum Rot-Blau die SPÖ aufwühlt

Schlag nach bei Niessl: In Eisenstadt regieren die Sozialdemokraten problemlos mit den Freiheitlichen. Ist das Burgenland bald überall? Für die Kanzlerpartei wird die Frage nach Rot-Blau zur Zerreißprobe. mehr »

Kommentare (18)

26. Mai 2017
Wiener Reizklima: Meinungsforscher als Wettermacher für die Oktober-Wahl

Wiener Reizklima: Meinungsforscher als Wettermacher für die Oktober-Wahl

WIEN. Messen und rechnen: Was können die Umfragen leisten, was nicht? In Wahlkampfzeiten ist die kritische Bewertung besonders wichtig. Einig sind sich die Experten, dass Sebastian Kurz derzeit blendend liegt. mehr »

Kommentare (13)

20. Mai 2017
Spektakel und Substanz: Was plant Sebastian Kurz für die Wirtschaft?

Spektakel und Substanz: Was plant Sebastian Kurz für die Wirtschaft?

Programmvorschau: Das Flüchtlingsthema reicht nicht, wenn einer Bundeskanzler werden will. Der designierte ÖVP-Obmann lässt daher ein Wirtschaftsprogramm mit neoliberalen Elementen ausarbeiten. mehr »

Video Kommentare (57)

12. Mai 2017
Sebastian Kurz "en Marche": Macht und Ohnmacht eines ÖVP-Obmanns

Sebastian Kurz "en Marche": Macht und Ohnmacht eines ÖVP-Obmanns

WIEN. Politik von Fall zu Fall. Die Volkspartei bekommt binnen zehn Jahren den fünften Obmann. Das liegt an ihrer Struktur, an den Themen und an der Rolle des Zweiten: Die Macht schwächt den, der sie nicht hat. mehr »

Video Fotogalerie Kommentare (13)

04. Mai 2017
Haltungsnoten: Der Bundespräsident zwischen Ekstase und Enttäuschung

Van der Bellen: Hundert Tage und ein Kopftuch-Fehler

WIEN. Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist exakt 100 Tage im Amt. Er wurde von der Mehrheit mit Jubel begrüßt, kam aber nach seinem Kopftuch-Sager stark unter Beschuss. Jetzt sieht er ein, dass er einen Fehler gemacht hat: Er habe leider nicht auf jedes Wort präzise geachtet, verlautet aus der Präsidentschaftskanzlei. mehr »

Video Kommentare (372)

28. April 2017
Die Misere des "roten Wien": Wenn dem Fiaker das Zeugl durchgeht

Michael Häupl, der Fiaker in Nöten

WIEN. Der Wiener Bürgermeister und SPÖ-Chef verabschiedet sich in Raten. Morgen am Parteitag kandidiert er zum letzten Mal. Die Kernfragen im “roten Wien“ sind ungelöst. mehr »

Kommentare (9)

21. April 2017

Die Grenzen des Wachstums: Warum die Grünen in der Krise stecken

Heute Aussprache: Nach der Erregung um die Jungen Grünen möchte Eva Glawischnig im erweiterten Bundesvorstand die Wogen glätten. Die Probleme der Partei sind größer, als der Anlass vermuten lässt. mehr »

Kommentare (64)

14. April 2017
Evet oder Hayir? "Schlimmer wäre es, wenn Erdogan nicht gewinnt"

Evet oder Hayir? "Schlimmer wäre es, wenn Erdogan nicht gewinnt"

WIEN. Belastete Beziehung. Österreich sieht keine EU-Perspektive für die Türkei und sagt es auch. Daher ist das Verhältnis zu Ankara schlecht wie nie zuvor. Das Referendum am Sonntag könnte eine Klärung bringen. mehr »

Video Kommentare (41)

06. April 2017
"Ich bin dankbar für die Zeit danach": Was Alt-Landeshauptleute treiben

"Ich bin dankbar für die Zeit danach": Was Alt-Landeshauptleute treiben

GRAZ. Im Unruhestand: Wer seine Macht einbüßt, bekommt leicht Entzugserscheinungen. Das kann Josef Pühringer auch passieren. Ehemalige Amtskollegen haben alle möglichen Strategien, um die Leere zu füllen. mehr »

Kommentare (17)

24. März 2017
Johanna, die Erste: Was von der Landeshauptfrau zu erwarten ist

Johanna, die Erste: Was von der Landeshauptfrau zu erwarten ist

ST. PÖLTEN. Hofübergabe. Heute zieht sich Erwin Pröll als Landesparteichef zurück. Am 19. April bekommt Niederösterreich seine erste Landeshauptfrau. Johanna Mikl-Leitner will mehr gestalten als gefallen. mehr »

Kommentare (13)

17. März 2017
Probleme für Europas Populisten: "Das ist der negative Trump-Effekt"

Probleme für Europas Populisten: "Das ist der negative Trump-Effekt"

SALZBURG. Der niederländische Premier Rutte hielt seinen Hauptgegner in Schach, indem er das Thema Sicherheit besetzte. Endet der Siegeszug von Europas Populisten? mehr »

Kommentare (233)

Dienstwege und Sackgassen: Was der Staat mit seinen Beamten vorhat

Dienstwege und Sackgassen: Was der Staat mit seinen Beamten vorhat

WIEN. Kurswechsel. Der Aufnahmestopp ist überholt, „wir müssen auch investieren“, sagt Beamten-Staatssekretärin Muna Duzdar. Kritiker sehen ein Ungleichgewicht: Da gebe es zu wenig Personal, dort zu viel. mehr »

Kommentare (8)

Ein Vizelandeshauptmann und sein Schlüsselerlebnis in der Bibliothek

Anschaffen, abschaffen. Der steirische Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer (SP) lässt ein kühnes Reformpapier ausarbeiten: Das Verhältnis Bund-Länder soll völlig neu geordnet werden. mehr »

Kommentare (4)

Haimbuchner lästert über den "Weihnachtsmann-Föderalismus"

Haimbuchner: „Wir haben den Weihnachtsmann-Föderalismus“

LINZ. Der oberösterreichische FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner ist Mitautor des neuen blauen Wirtschaftsprogramms. Ein Kernpunkt ist der Steuerwettbewerb zwischen den Bundesländern. Sie sollten bestimmte Steuern selbst festlegen. mehr »

Kommentare (44)

17. Februar 2017
Schweizer Impressionen: Van der Bellen  und der VP-Hoffnungsträger

Van der Bellen und der VP-Hoffnungsträger

BERN. Wie kommt der Bundespräsident mit Sebastian Kurz aus? Die Frage kann bei der nächsten Regierungsbildung wichtig werden. Eine Reportage vom Schweiz-Besuch der beiden. mehr »

Kommentare (50)

03. Februar 2017
Oscar-Preisträger zur Inszenierung von Kanzler Kern: "Ein bisschen kokett"

Oscar-Preisträger Ruzowitzky: Wie sich Kanzler Kern inszeniert

KLOSTERNEUBURG. Filmregisseur Stefan Ruzowitzky bekam für das Drama „Die Fälscher“ den Oscar. Im OÖN-Interview spricht er über die Inszenierung des Bundeskanzlers. Kern sei ein professioneller „Verkäufer“ und „ein bisschen kokett.“ mehr »

Kommentare (21)

27. Januar 2017
"Sicher kein Trumpel in der Hofburg"

"Sicher kein Trumpel in der Hofburg"

WIEN. Bundespräsidenten im Vergleich: Fischer war ruhelos, Van der Bellen ist entspannt. Der eine ist der klassische Rote, der andere ein atypischer Grüner. Ein Faktencheck über Gemeinsames und Trennendes. mehr »

Video Fotogalerie Kommentare (48)

20. Januar 2017
"Wir können nicht mehr abtauschen": Wie sich die Industrie Plan A vorstellt

Kapsch-Katalog: Der "Plan A" der Industriellenvereinigung

WIEN. Georg Kapsch, Präsident der Vereinigung österreichischer Industrieller, setzt dem Plan von Kanzler Kern ein Bündel eigener Forderungen entgegen. mehr »

Kommentare (8)

13. Januar 2017
Pflicht zur Zuversicht: Wie Mitterlehner trotz allem weiterkommen will

ÖVP-Pflicht zur Zuversicht: Wie Mitterlehner punkten will

PÖLLAUBERG. Die Binnenkonflikte in der Partei sind vorerst beigelegt. Die aktuelle Herausforderung für Reinhold Mitterlehner ist der „Plan A“ der SPÖ. Der Obmann, der schon abgeschrieben war, braucht rasch zählbare Erfolge. mehr »

Kommentare (9)

30. Dezember 2016
Ost-West-Konflikt im Gemeindebund: Kraftprobe um neuen Präsidenten

Ost-West-Konflikt im Gemeindebund: Kraftprobe um neuen Präsidenten

WIEN. Schlüsselland Oberösterreich: Im Jänner tritt eine Wahlkommission zusammen, um für die Vertretung von 2100 Gemeinden einen neuen Chef zu finden. Die Länder im Westen wollen keinen Niederösterreicher. mehr »

Kommentare (7)

23. Dezember 2016
Verfassungsgericht wird neu besetzt: Die etwas andere Präsidentenwahl

Verfassungsgericht wird neu besetzt: Die etwas andere Präsidentenwahl

WIEN. Weil Gerhart Holzinger aus Gmunden im nächsten Jahr 70 wird, muss er den Vorsitz im Verfassungsgerichtshof abgeben. Zu den Favoriten für seine Nachfolge gehört eine Juristin aus Perg. mehr »

Kommentare (10)

16. Dezember 2016
Begehrte Bürgermeister: Warum die hohe Politik das flache Land entdeckt

Begehrte Bürgermeister: Warum die hohe Politik das flache Land entdeckt

ABSAM. Sie sollen der Gesundheitsministerin im Hausärzte-Streit helfen, wurden bei der Präsidentenwahl hofiert, waren Ansprechpartner in der Flüchtlingskrise: Lokalpolitiker werden umworben. mehr »

Kommentare (3)

09. Dezember 2016

Rote Markierungen: So will die SPÖ künftig mit den Blauen umgehen

Rhetorik und Realpolitik. Die Annäherung Kern-Strache löste viel Gemunkel aus. Der Werte-Katalog der SPÖ wird die Grenzen aufzeigen. Strache wird sich noch wundern, was alles nicht möglich ist. mehr »

Kommentare (259)

02. Dezember 2016
Ansichtskarten aus Brüssel: Was die Abgeordneten am Sonntag erwarten

Ansichtskarten aus Brüssel: Was die Abgeordneten am Sonntag erwarten

Fernblick. Die Bundespräsidentenwahl weckt in Europa mehr Argwohn als Zuversicht. Auch die österreichischen EU-Mandatare schwanken zwischen Hoffen und Bangen. Ein Lokalaugenschein mehr »

Kommentare (3)

25. November 2016
Elmayer über den Wahlkampf: "Eine Schlammschlacht trägt zum Erfolg bei"

Benimm-Guru Elmayer bewertet den Wahlkampf

WIEN. Schmähungen und die Etikette. Während sich die zwei Kandidatenzurückhalten, rasten ihre Gefolgsleute häufig aus. Das lässt Benimm-Guru Thomas Schäfer-Elmayer an seinen Grundsätzen zweifeln. mehr »

Kommentare (29)

18. November 2016
Hochburgen der Kandidaten: Was in St. Georgen und Hallstatt erhofft wird

Hochburgen der Kandidaten: Was in St. Georgen und Hallstatt erhofft wird

ST. GEORGEN. Nirgendwo war Norbert Hofer bzw. Alexander Van der Bellen erfolgreicher als am Fillmannsbach und am Hallstättersee. Die Bürgermeister erklären die Besonderheiten. mehr »

Kommentare (19)

11. November 2016
Der Trump-Faktor und Europa: "Die FPÖ wird ein Schäuferl zulegen"

Der Trump-Faktor und Europa: "Die FPÖ wird ein Schäuferl zulegen"

NEW ORLEANS. Stimmungsmacher. Hat die Dämmerung des „Systems der Eliten“ begonnen? Zwei Politikexperten mit langjähriger USA-Erfahrung beschreiben die Parallelen zwischen den Populisten hüben und drüben. mehr »

Kommentare (266)

21. Oktober 2016
Flüchtlingswellen durch Klimawandel: Was Europa tun kann – und muss

Flüchtlingswellen durch Klimawandel: Was Europa tun kann – und muss

Appell. „Nicht Flüchtlinge bekämpfen, sondern Fluchtursachen“, sagt Klaus Töpfer, langjähriger deutscher Umweltminister. Er hat konkrete Vorschläge zur wirtschaftlichen Entwicklung der Herkunftsländer. mehr »

Kommentare (6)

14. Oktober 2016
"Mehr als ein paar Kaszettel": Blaue basteln neues Wirtschaftsprogramm

"Mehr als ein paar Kaszettel": Blaue basteln neues Wirtschaftsprogramm

WIEN. Die Regierungsparteien arbeiten mit Hochdruck an ihren Wirtschaftskonzepten, da wollen die Freiheitlichen nicht zurückstehen: Ein erster Blick in das neue FP-Wirtschaftsprogramm. mehr »

Kommentare (79)

07. Oktober 2016
Präsidentin Doris Bures: "Ich bin der eitlen Versuchung nicht erlegen"

Doris Bures: „Der eitlen Versuchung nicht erlegen“

WIEN. Seit 8. Juli ist Nationalratspräsidentin Bures die Sprecherin des Gremiums, das den Job des Bundespräsidenten erledigt: „Eine außergewöhnliche Situation, die ich mir nicht gewünscht habe.“ mehr »

Kommentare (9)

23. September 2016
Der Pendler als Politiker: Wie Stronach im Wahlkampf punkten kann

„Ich war nie käuflich“: Ex-Miss World als Stronachs letzte Vertraute

EBREICHSDORF. Ulla Weigerstorfer ist seit Dezember 2013 Nationalratsabgeordnete für das Team Stronach. Sie wurde als Überläuferin zur ÖVP gehandelt, doch sie bleibt bei „Frank“. Über ihre Erfahrungen und Pläne sprach sie mit den OÖNachrichten. mehr »

Kommentare (6)

16. September 2016
Zeitdruck beim Finanzausgleich: "Jetzt wird das Gansl knusprig"

Zeitdruck beim Finanzausgleich: "Jetzt wird das Gansl knusprig"

WIEN. "Finanzausgleich" klingt sperrig, doch bis Jahresende müssen sich Bund, Länder und Gemeinden auf die Neuverteilung der Steuergelder einigen. Minister Schelling ist gefordert. mehr »

Kommentare (4)

09. September 2016
Mobilitäts-Minister: Wie Leichtfried für den Verkehr von morgen plant

Mobilitäts-Minister: Wie Leichtfried für den Verkehr von morgen plant

GÖTEBORG. Stillbeschäftigung. Jörg Leichtfried ist ein unauffälliges Regierungsmitglied. Doch der Steirer hat zwei wichtige Themen: Neue Formen der Fortbewegung und Verkehrssicherheit. Mit Bremsern ist zu rechnen. mehr »

Kommentare (2)

02. September 2016
Das Schulsystem vor seiner schwersten Prüfung: Lehrpläne und Leerpläne

Das Schulsystem vor seiner schwersten Prüfung: Lehrpläne und Leerpläne

WIEN. Schüler, Eltern und Lehrer leiden unter dem System, der Ruf nach einer „Bildungsrevolution“ wird lauter. Ungelöste Machtfragen blockieren den Fortschritt. Ministerin Sonja Hammerschmid (SP) ist gefordert. mehr »

Kommentare (8)

OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!