Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 21. Dezember 2014, 00:39 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Sonntag, 21. Dezember 2014, 00:39 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Meinung

Höchste Zeit für einen Kulturwandel

Mir gefallen diese neuen Bilder. Zu Landeshauptleuten avancierte Herren gesetzteren Alters schütteln Parteisprecherinnen wesentlich jüngeren Zuschnitts die Hand und bitten um die Koalition. mehr »

Kommentare (4)

02. Mai 2013
25. April 2013
Und keiner hat etwas bemerkt?

Und keiner hat etwas bemerkt?

Möge mir das, bitte, einer erklären. mehr »

Kommentare (17)

21. März 2013
14. März 2013
08. März 2013

Weltfrauentag: Eine halbe Sache?

Zwischen dem Tag der gesunden Ernährung am 7. März und dem Tag des Schlupflids am 9. März behauptet sich seit Jahrzehnten der Internationale Frauentag. Sein Schicksal ist erbarmungswürdig. Zwischen Abfeiern und Ablehnen muss er so tun, als wären Frauen eine Minderheit und als sei mit ein bisschen kreideweichen Halbversprechen die Geschlechterwelt in Ordnung zu bringen. Was fehlt dem Tag zum vollen Glück? mehr »

Kommentare (2)

07. März 2013
28. Februar 2013
21. Februar 2013
14. Februar 2013
07. Februar 2013
31. Januar 2013
24. Januar 2013
17. Januar 2013
10. Januar 2013
03. Januar 2013
27. Dezember 2012

Wie wir das Leben lieben lernen

„Das Leben ist so, wie wir darauf reagieren.“ mehr »

Kommentare (8)

22. Dezember 2012
20. Dezember 2012

Gehen wir halt ein bisserl unter!

Wie es wäre, wenn alles zu Ende ginge mehr »

Kommentare (8)

13. Dezember 2012
Auch Herden können irren

Auch Herden können irren

Hat in Bad Leonfelden nun die Vernunft gesiegt, weil der Vermieter um „des lieben Friedens“ willen seine Pension nicht für die Caritas und die asylwerbenden Gäste öffnet? mehr »

Kommentare (12)

Morgen, Kinder, wird’s was geben!

Der Nikolaus, der allen etwas bringt, hört heute auf den Namen Google. mehr »

Kommentare (4)

Dann bringe ich dich eben um!

Das größte Risiko, in Österreich ermordet zu werden, hat man, folgt man den Berichten der vergangenen Wochen, in einer Familie. mehr »

Kommentare (16)

15. November 2012

Heinerle, Heinerle nimm mein Geld!

Das Problem an Heinrich Staudinger, dem Gründer der Waldviertler Schuhwerkstatt, ist, dass er so viele Sympathien hat. Was umgekehrt heißt, dass viele insgeheim hoffen, dass er in seiner Auseinandersetzung mit der Finanzmarktaufsicht Austria (FMA) obsiegen wird. mehr »

Kommentare (2)

08. November 2012

Lindsey Vonn und die Männer: Ganz schön provokant

So eine wie Lindsay Vonn macht es den Hütern der Geschlechterklischees nicht leicht. Die Königin des Skizirkus ist unschlagbar in fast allem, was sportlich auf Skiern bergab zu holen ist, sie schaut gut aus, posiert gern für die Fotografen und entspricht auch sonst ... mehr »

Kommentare (3)

Christine Haiden

geb. 1962 in Niederösterreich; studierte Juristin; seit 1993 Chefredakteurin von „Welt der Frau“; veröffentlichte in den vergangenen Jahren mehrere Bücher („Gartenmenschen“, „Wunderbar weise“, „Sonderpaare“). mehr »

„Das Leben ist so, wie wir darauf reagieren“

ALTHEIM. Worauf kommt es im Leben an? Wie rappele ich mich nach schweren Lebenskrisen wieder auf? Wie leben Paare am besten glücklich und zufrieden? Fragen, auf die die Autorin Christine Haiden Antworten gesucht hat. mehr »

25. Oktober 2012

Gastfreundliches Österreich?

Asylwerber zählen in Österreich offenbar nicht als Gäste mehr »

Kommentare (23)

18. Oktober 2012

Das unterschätzte Bauchgefühl

Rund um den Nabel ist die erogene Zone des Intellekts angesiedelt. Von dort bekommt der Verstand die Signale, aktiv zu werden. Vom Bauch, besser gesagt vom Bauchgefühl. Es reagiert unmittelbarer als der Verstand, es sagt intuitiv ja oder nein, es prüft wie ein ... mehr »

Kommentare (2)

11. Oktober 2012
Das Ende der Duldsamkeit

Kommentar: Das Ende der Duldsamkeit

Geduld haben und warten können gelten als weiblich sozialisierte Eigenschaften. In vielen sozialen Berufen kam das den Arbeitgebern zugute. Man konnte Frauen lange auf eine bessere Bezahlung ihrer Arbeit warten lassen. mehr »

Kommentare (3)

04. Oktober 2012

Der Herbst des Patriarchen

Was treibt diesen Mann wirklich an?“ Eine Frage, die in vielen Gesprächen bleibt, wenn man versucht, die Motive des Parteigründers Frank Stronach zu analysieren. Was treibt ihn an? Je nach Gemütslage interpretieren die Fragenden ihre eigenen Vermutungen in den ... mehr »

Kommentare (9)

27. September 2012

Hurra, wir feiern noch!

Dass Österreich noch nicht verloren ist, fiel mir heute Morgen auf. Am Rande der Straße zum Nachbarort steckten Tafeln in der Wiese, mit gelben Zetteln beklebt, einfach gemacht, ein Beitrag zur „Verschandelung Österreichs“, wie Kollege Tarek Leitner sagen ... mehr »

Kommentare (3)

20. September 2012
Die Tücken der Buffetgesellschaft

Die Tücken der Buffetgesellschaft

Vergangene Woche kam am Ende einer Veranstaltung, die mit einem Buffet abgeschlossen wurde, eine Dame ganz entsetzt auf mich zu: „Schauen Sie doch, das wird jetzt alles weggeschmissen!“ Sie meinte die Reste des Buffets. Und das war nicht wenig. mehr »

Kommentare (22)

13. September 2012

Mehr Wölfe braucht das Land!

Vom letzten Sommergespräch des Jahres bleibt mir das letzte Kamerabild in Erinnerung. Die Signation läuft, nach fast einer Stunde Gespräch lehnt Bundeskanzler Faymann sich zurück, Interviewer Armin Wolf ordnet seine Karten, blickt an Faymann vorbei ins Leere und ... mehr »

Kommentare (7)

06. September 2012

Blasphemisch oder ärgerlich?

Vor ein paar Wochen wurde in Bochum ein Paar auf offener Straße verhaftet. Die Frau steckte in einem knappen Lederkleid, trug High Heels und führte an einem Hundehalsband einen nackten Mann. Passanten alarmierten die Polizei. mehr »

Kommentare (15)

30. August 2012
Verdienen mit der Armut

Verdienen mit der Armut

Für Menschen, die sich ein Kilo Reis nicht mehr leisten können, haben wir nun 10-Deka-Packungen entwickelt und verdienen trotzdem ordentliches Geld.“ Lassen Sie sich nicht täuschen. Das hat keiner gesagt. mehr »

Kommentare (3)

23. August 2012

Der Zar und die Mädchen

Es gab Zeiten, da galt es als höchstes Glück junger Frauen, von einem Prinzen gefreit zu werden. Dafür lagen sie schlafend wie Dornröschen darnieder. Keusch, fromm, schön. Der Mächtige erwählt gerne die Unschuld. mehr »

Kommentare (9)

16. August 2012

Auf die Schule, mit Gebrüll!

Olympiasieger fallen nicht vom Himmel, sie müssen gemacht werden mehr »

Kommentare (3)

09. August 2012

Kärnten, eine Groteske

Ein Kärnten im Fasching, Fasching in Kärnten, das ist schön! mehr »

Kommentare (4)

02. August 2012
26. Juli 2012
Reservistinnen zum Einsatz!

Reservistinnen zum Einsatz!: Reservistinnen zum Einsatz!

Wissen Sie, wie eine „Stille Reserve“ aussieht? Sie ist zweibeinig, weiblich, im gebärfähigen Alter und hält sich vornehmlich in der Nähe von Herden auf. mehr »

Kommentare (2)

19. Juli 2012
Die Kurzsichtigkeit der Eliten

Die Kurzsichtigkeit der Eliten: Die Kurzsichtigkeit der Eliten

Der Chef der Oberösterreichischen Industriellenvereinigung ortete in einem Interview mit diesem Medium die Ursache der Krise Europas im Sieg der Rot-Grünen-Ideologie. Rot sei das Schuldenmachen auf Kosten der nächsten Generation, Grün seien die Umweltauflagen, die der Industrie im globalen Wettbewerb schadeten. mehr »

Kommentare (17)

12. Juli 2012

Allein unter dem Skalpell

Der Lieblingsserienheld meiner Jugend war ein Wesen namens Herman Munster. Ein Wesen aus der Werkstatt Frankensteins, das eher einem Roboter als einem Menschen glich. Was ein harmlos-humoriger Grusel war, wird heute von manchen Schönheitsoperationen getoppt. mehr »

Kommentare (3)