12. Mai 2015 - 00:04 Uhr · Klaus Buttinger · Fischer-Kolumne

Besuch vom skandinavischen Meister der Fliegenfischerei

Petri Heil!

Henrik Mortensen an der Traun Bild:

Nachdem der Fliegenfischer-Schüler dem Meister beim Werfen seiner Schnur lange zugesehen hatte, fragte er ihn: "Meister, was ist das Geheimnis des perfekten Wurfs? Da antwortete der Meister: "Der perfekte Wurf ist der Wurf, der den Fisch fängt."

Aha?!

Der Meister heißt Henrik Mortensen, und ich als Fliegen-Novize hatte die Ehre, ihn kürzlich bei der Instruktionsarbeit beobachten zu dürfen. Zu zehnt standen wir an den schottrigen Gestaden der Traun unterhalb des Gunskirchner Kraftwerks und staunten, wie der Meister aus Dänemark die Leine fliegen ließ. Mit seiner Zweihandrute zeigte er einen Unterhandwurf, den modernen, skandinavischen Speycast. Sah elegant und superleicht aus: hoch die Spitze, Bogen nach hinten, Wurf aus dem Handgelenk.

Wir dilettierten mehr oder weniger im Versuch, den Meister zu imitieren und mussten erkennen: Es kommt auf die Details an; auf jedes Detail und stark auf das Timing und auf die Übung, und ... Mortensen gilt nicht umsonst als der ausgefuchsteste Profi im skandinavischen Fliegenfischerzirkus, der momentan international den Ton angibt.

Christian Weber von "Websta Angelgeräte" in Marchtrenk hat Mortensen nach Oberösterreich eingeladen. Er selbst ist begeistert vom skandinavischen Stil. "Man schiebt die Schnur nicht, man zieht sie mit einem leichten, kurzen Hieb und generiert so mehr Energie. Die Schnur wird mit wenig Armkraft enorm beschleunigt", erklärt Weber und wirft, dass einen der Neid frisst.

Mittlerweile zeigt Mortensen einen Kreiswurf, der schon recht nach Zirkus aussieht. Tatsächlich lässt sich mit ihm hervorragend die Wurfrichtung ändern, da die Schnur zu weiten Teilen in der Luft ist, lautet zumindest die theoretische Erklärung. In der Praxis ist der Wurf etwas für Fortgeschrittene. Der Fliegen-Novize probiert ihn, scheitert kläglich und schüttelt sprachlos den Kopf. Da wirft der Meister noch einmal und spricht: "Look, it’s so easy!"

Wer dem Meister zusehen will: vimeo.com/23766971

k.buttinger@nachrichten.at

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/nachrichten/meinung/fischer-kolumne/Besuch-vom-skandinavischen-Meister-der-Fliegenfischerei;art173810,1793661
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!